Kostenloser Versand wird für viele Kunden immer mehr zur Selbstverständlichkeit, wenn es darum geht, in einem Onlineshop zu bestellen. Es ist nicht verwunderlich, dass sich der Versand von Paketen längst zu einem der größten Kostenfaktoren für Ihren Onlineshop entwickelt hat. Deshalb ist es für Sie umso wichtiger, Ihre Versandkosten so niedrig wie möglich zu halten. Aber was können Sie tun, um Ihre Gewinnmarge nicht zu verlieren, wenn Sie die Versandkosten nicht auf Ihre Kunden übertragen können oder wollen? Wir geben Ihnen die Antworten! In diesem Artikel haben wir daher 8 effektive Tipps für Onlineshops zusammengestellt, wie Sie billiger verschicken können und dadurch Versandkosten sparen.

1. Nutzen Sie Ihre Verhandlungsmacht

Es ist kein Geheimnis, dass je höher das Versandvolumen Ihres Onlineshops ist, umso günstigere Konditionen Sie mit einem Versanddienstleister verhandeln können und somit billiger verschicken. Was allerdings viele Onlineshops nicht wissen: Vor allem auch kleine Onlineshops mit einem geringem Versandvolumen können eine gewisse Verhandlungsmacht haben. Haben Sie daher keine Scheu, mehrere Versanddienstleister zu kontaktieren, um sich über die jeweiligen Versandkosten zu erkundigen. Versuchen Sie stets, bessere Konditionen auszuhandeln, in dem Sie den Versanddienstleister mit glaubhaften Argumenten verführen. Überzeugen Sie von sich und von einem schnellen Wachstum Ihres Onlineshops.  Denn so sind Versanddienstleister eher geneigt, Ihnen bessere Konditionen anzubieten.

2. Bündeln Sie Ihre Kräfte

Je mehr Pakete Sie pro Monat versenden, desto niedriger fallen Ihre Versandkosten aus. Haben Sie daher jemals daran gedacht, sich mit anderen Onlineshops zu verbünden? Durch den Kauf von Versandkapazitäten und somit der Erhöhung Ihres Versandvolumens können Sie sich für niedrigere Versandkosten qualifizieren. Schauen Sie sich an, welche Unternehmen in Ihrer Nähe sind und profitieren Sie von der Übernahme des Versandprozesses. Auf diese Weise können Sie noch bessere Konditionen mit einem Versanddienstleister aushandeln und noch billiger verschicken.

Billiger verschicken mit SendCloud: Bündeln Sie Ihre Kräfte

3. Kooperieren Sie mit anderen Unternehmen

Printwerbung kann immer noch massive Auswirkungen haben und eine starke Werbewirkung verzeichnen. Für viele Unternehmen ist es allerdings oftmals schwierig, damit die richtige Zielgruppe zu erreichen. Sprechen Sie mit Ihrem Produktportfolio und Onlineshop eine bestimmte Zielgruppe an? Wenn ja, so wird es viele Unternehmen geben, die für Ihre Kunden sichtbar sein wollen. Wenden Sie sich aktiv an passende Unternehmen und schlagen Sie eine Zusammenarbeit vor. Durch eine Kooperation können Sie erreichen, dass ein Teil Ihrer Versandkosten übernommen wird und Sie somit Ihre Pakete billiger verschicken. Im Gegenzug legen Sie zu jeder Bestellung beispielsweise einen Flyer des Werbetreibenden bei.

Natürlich funktioniert es aber nicht, wenn Sie das Paket mit Werbung stopfen. Dies kann sich nämlich sehr schnell negativ auf das Markenimage Ihres Onlineshops auswirken. Doch wie lösen Sie dieses Problem? Seien Sie einfach ehrlich! Es gibt nichts, was Kunden heutzutage mehr respektieren, als einen transparenten Onlineshop. Zu Ihren Bestellungen können Sie z.B. solch eine Notiz hinzufügen:

Wir tun alles, um Ihnen den besten Preis zu bieten. Unsere Kooperationspartner helfen dabei und haben dafür gesorgt, dass Ihr Paket kostenlos geliefert wird!

Max MustermannMustershop AG

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, durch Kooperationen mit anderen Unternehmen auch gleichzeitig Ihren Kunden etwas zu bieten. Bitten Sie beispielsweise die Werbetreibenden, Rabattcoupons zu erstellen oder eine besondere Willkommens-Aktion für Ihre Kunden zu starten.

4. Achten Sie auf die richtige Paketgröße

Achten Sie stets auf die richtige Verpackung und Paketgröße, wenn Sie billiger verschicken möchten. Manchmal kann es sich sehr für Sie lohnen, wenn Produkte in einem kleineren Paket verschickt werden können. Haben Sie jemals an Versandalternativen für kleinere Gegenstände und Werbesendungen (z.B. Deutsche Post Warensendung) nachgedacht? Diese kann zu wesentlich geringeren Kosten versendet werden und verfügt wie bei einem normalen Paket über individuelle Track & Trace Benachrichtigungen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihr Kunde nicht zu Hause sein muss, um die Sendung zu erhalten. Briefsendungen hingegen haben keine Track & Trace-Benachrichtigungen. Wenn Sie relativ billige Produkte mit kleiner Marge verkaufen, kann eine Briefsendung eine gute Alternative für Ihren Onlineshop sein. Achten Sie nur darauf, dass die versendeten Produkte problemlos in ein Briefkasten passen können.

5. Verwenden Sie Verpackungsmaterial mehrmals

Bewahren Sie stets das gesamte Verpackungsmaterial von Retouren auf. Durch die Wiederverwendung von Kartons und Füllmaterialien sparen Sie viel Geld. Vor allem kleinere Onlineshops können dadurch ihre Versandkosten erheblich reduzieren und Pakete billiger verschicken. Sie können sogar Ihre Familie und Freunde bitten, das Verpackungsmaterial weiter zu verwenden. Auch sollten Sie prüfen, ob sich in Ihrer Gegend ein Unternehmen befindet, das oftmals noch gutes Verpackungsmaterial wegwirft. Eventuell besteht hier die Möglichkeit, dass Sie dieses für Ihren Onlineshop verwenden dürfen.

Billiger verschicken und Versandkosten sparen: Verwenden Sie Verpackungsmaterial mehrmals

6. Nutzen Sie Onlineangebote von Versanddienstleistern

Vereinbaren Sie die Frankierung und Bezahlung Ihrer Pakete online. Große Versanddienstleister bieten für Geschäftskunden sogenannte Onlineangebote an (z.B. das DHL Geschäftskundenportal oder MyDPD Business), über die Sie Pakete billiger verschicken können. Sie geben an, an wen Sie das Paket versenden möchten und bezahlen bequem online. Anschließend drucken Sie das Versandetikett aus, kleben es auf die Verpackung und geben das Paket ab oder lassen es abholen. Die Vorteile von solchen Onlineangeboten liegen darin, dass sie günstiger sind und Sie sich als Geschäftskunde oft für Mengenrabatte qualifizieren.

7. Kaufen Sie Ihr Verpackungsmaterial im Großhandel

Wenn Sie Ihr Verpackungsmaterial im Großhandel kaufen, erhalten Sie oft einen großen Mengenrabatt. Schauen Sie sich also an, welche Art von Verpackungsmaterial Sie am meisten für Ihren Versand verwenden und bestellen anschließend für eine längere Periode! Eine weitere Möglichkeit ist es, auch hier nach anderen Unternehmen Ausschau zu halten, mit denen Sie sich zusammentun. Denn je mehr Sie gleichzeitig kaufen, desto höher fällt der Mengenrabatt aus! 

Vergessen Sie nicht zudem richtig zu verpacken, um billiger verschicken zu können! Das klingt auf den ersten Blick komisch, aber: Wenn Sie unvorsichtig verpacken und Ihr Produkt beschädigt ankommt, wird der Versand noch teurer als Sie denken. Selbst bei einem versicherten Versand erhalten Sie keine Rückerstattung, wenn Ihr Produkt nicht vorschriftsgemäß verpackt wurde. Auch sollten Sie darauf achten, Ihre Verpackungen gesetzeskonform zu lizenzieren. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum neuen Verpackungsgesetz (VerpackG), das am 01.01.2019 in Kraft getreten ist.

8. Billiger verschicken mit SendCloud

Wollen Sie nicht selbstständig mit Versanddienstleistern verhandeln oder nach Kooperationspartnern suchen, mit denen Sie zusammenarbeiten können? Dann haben wir gute Nachrichten – das hat SendCloud bereits für Sie getan! SendCloud ist Europas Nummer 1 Versandtool für Onlineshops, bündelt die Leistungsfähigkeit von mehr als 15.000 Onlinehändlern und arbeitet mit den größten Versanddienstleistern wie DHLDeutsche PostDPDUPS und GLS zusammen.

Dadurch kann SendCloud Ihnen wettbewerbsfähige Preise anbieten und alleine Sie entscheiden, mit welchem Versanddienstleister und wie Sie Ihre Pakete versenden. Mithilfe von SendCloud automatisieren Sie auch alles vom Drucken von Versandetiketten über das Senden von Track & Trace-Benachrichtigungen bis hin zu Ihren Retouren. Mit SendCloud kann Ihr Onlineshop dank effektiver Webshop-Integrationen und benutzerfreundlicher Software bis zu 300% effizienter versenden. Neugierig, wie SendCloud im Detail funktioniert? 

Hier geben wir Ihnen die Antwort!

Nun liegt es an Ihnen, sich überzeugen zu lassen und von den günstigen SendCloud Konditionen zu profitieren. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren 8 Tipps weitergeholfen haben, um billiger zu verschicken und Versandkosten zu sparen. Wenn Sie weitere Fragen zu unseren Leistungen oder SendCloud im Allgemeinen haben, dann kontaktieren Sie uns gerne oder hinterlassen einen Kommentar.

Was sind Ihre Geheimtipps, um billiger zu verschicken?

4.3/5 20 ratings

Leave a Reply