Onlinehändler aufgepasst! Denn der Black Friday (23. November) und Cyber Monday (26. November) stehen an! Wussten Sie, dass Sie dieses Jahr zum ersten Mal an diesen aus den USA stammenden Online-Shopping-Feiertagen mehr Bestellungen erwarten können als zum Höhepunkt des Weihnachtsgeschäfts? Während einige E-Commerce-Riesen ihre Onlineshops für den Black Friday und Cyber Monday längst ausgerüstet haben, sind andere Onlineshops möglicherweise noch total überfordert. Wenn Sie in die letztere Kategorie fallen, fürchten Sie sich nicht! Mit unseren 8 Last Minute Tipps für maximale Umsätze bekommt auch Ihr Onlineshop noch rechtzeitig die Kurve und kann an Black Friday und Cyber Monday mit explosiven Umsätzen glänzen. Viel Spaß beim Lesen!

Black Friday und Cyber Monday: 8 Last Minute Tipps für maximale Umsätze

In den vergangenen Tagen haben wir bereits vermehrt darüber berichtet, an welchen Tagen der Hochsaison im E-Commerce Sie mit welchen Umsatzsteigerungen rechnen können. Wenn Sie unsere Tipps befolgt haben, so konnten Sie bereits mit dem Singles Day die ersten Umsatzsteigerungen erzielen und haben somit auch den ersten wichtigen Tag der Hochsaison erfolgreich hinter sich gebracht. Doch ehe Sie zur Ruhe kommen, geht es nun direkt weiter mit dem Black Friday und Cyber Monday. Unsere 8 Last Minute Tipps für maximale Umsätze haben wir für Sie in drei Kategorien unterteilt: 1) Effektive Marketingstrategie, 2) Erhöhung der Conversionrate und 3) Optimaler Versandprozess.

1) Effektive Marketingstrategie

Black Friday und Cyber Monday sind mittlerweile feste Bestandteile im E-Commerce und sowohl für Schnäppchenjäger als auch für Onlineshops nicht mehr wegzudenken. Um an diesen Tagen maximale Umsätze zu erzielen, ist eine effektive Marketingstrategie das A und O. Nehmen Sie sich am besten heute noch die Zeit und formulieren Sie eine klare Marketingstrategie für den Black Friday und Cyber Monday. Und ja, eine gute Marketingstrategie sollte immer klar auf dem Papier beschrieben werden. Mit einer guten Marketingstrategie stellen Sie sicher, dass Sie auf jeder Etappe der Customer Journey mit einer oder mehreren Aktivierungen anwesend sind. Um Sie bei Ihrer Marketingstrategie für Black Friday und Cyber Monday zu unterstützen, geben wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Tipps mit auf den Weg.

Tipp 1: Google Ads

Potenzielle Kunden nutzen in erster Linie Suchmaschinen, um nach bestimmten Produkten sowie Angeboten und Rabatten am Black Friday und Cyber Monday Ausschau zu halten. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Ihr Onlineshop auch in Suchmaschinen mit Anzeigen (z.B. Google Ads) präsent ist. Wenige Tage vor dem Black Friday und Cyber Monday hat Google ein neues Anzeigenformat speziell für den Black Friday vorgestellt. Seien Sie einer der ersten, der mit diesem neuen Anzeigenformat maximale Umsätze erzielt. Wir erklären Ihnen, wie das neue Anzeigenformat von Google speziell für Black Friday und Cyber Monday funktioniert und was es damit auf sich hat.

Google Ads stellt spezielles Anzeigenformat für Black Friday vor

Um Onlineshops dabei zu unterstützen, ihre Bekanntheit für ihre Black Friday und Cyber Monday-Deals in diesem Jahr zu erhöhen, hat Google ein neues Experiment mit Promotion-Erweiterungen in Google Ads gestartet. Ab heute bis zum 27. November kann Google ein bestimmtes Anzeigenformat für Black Friday sowie Cyber Monday schalten, wenn die Nutzer nach den folgenden Keywords suchen:

  • „Black Friday Deals“ bzw. „Cyber Monday Deals“
  • „Black Friday <Product name> Deals“ bzw.  „Cyber Monday <Product name> Deals“
  • „Black Friday <Company name> Deals“ bzw. „Cyber Monday <Company name> Deals“

Die neuen Anzeigenformate werden durch Promotion-Erweiterungen unterstützt, die letztes Jahr um diese Zeit ins Leben gerufen wurden. Dabei werden die Anzeigen, wie am unteren Beispiel zu sehen ist, oben in den Suchergebnissen für englischsprachige Nutzer angezeigt. Potenzielle Kunden sehen somit eine Liste mit Angeboten, die direkt auf Ihren Onlineshop verweisen.

Google Ad neues Anzeigenformat für Black Friday und Cyber Monday

Wie nehme ich teil? Es ist ziemlich einfach, an diesem Experiment teilzunehmen. Fügen Sie zunächst Ihre Promotion-Erweiterungen für den Black Friday oder Cyber Monday in der Google Ads-Benutzeroberfläche hinzu und erstellen Sie anschließend Anzeigengruppen für die oben aufgeführten Keywords.

Neues Google Ads Anzeigenformat für Black Friday und Cyber Monday 2018

Warum es wichtig ist. Google gibt an, dass im vergangenen Jahr 100% der Suchanfragen für Black Friday zwischen dem 19. November (Sonntag) und dem 25. November (Samstag nach dem Black Friday) stattgefunden haben. Dieses Experiment könnte neuen Onlineshops dabei helfen, ihre Marke und Angebote in den hart umkämpften Tagen um den Black Friday sichtbarer zu gestalten.

Tipp 2: E-Mail-Kampagne

Es besteht kein Zweifel, dass soziale Medien florieren, doch ist E-Mail-Marketing weiterhin eine bewährte Marketingstrategie, um sowohl Ihren Umsatz als auch Ihren Kundenstamm auszubauen. Der richtige Zeitpunkt Ihrer E-Mail-Kampagne spielt dabei eine sehr zentrale Rolle. Warten Sie daher nicht länger ab und verschicken Sie heute noch eine Ankündigungsmail an Ihre Bestandskunden, um sie über Ihre bevorstehenden Aktionen an Black Friday und Cyber Monday zu informieren. Darüberhinaus sollten Sie selbstverständlich auch zwischen dem Black Friday und Cyber Monday Ihre E-Mail-Kampagne weiterführen und Ihre Newsletter-Empfänger täglich über Ihre aktuellen Angebote informieren.

Checkliste für die perfekte E-Mail-Kampagne an Black Friday und Cyber Monday

  1. Timing ist alles. Planen Sie Ihre E-Mails im Voraus und berücksichtigen Sie dabei die jeweiligen Spitzenzeiten, in der E-Mails am ehesten geöffnet und gelesen werden. So könnten Ihre E-Mails zu folgenden Spitzenzeiten aussehen:
    • 00:00 Uhr: Endlich ist Black Friday! Sparen Sie NUR HEUTE bis zu 50% bei Ihren Bestellungen. Schlagen Sie jetzt zu, bevor Ihr Lieblingsstück vergriffen ist!
    • 09:00 Uhr: NUR HEUTE! Entdecken Sie unsere exklusiven Black Friday-Angebote und sichern Sie sich unschlagbare Rabatte!
    • 14:00 Uhr: Aufgepasst – es ist Black Friday! Lassen Sie sich dieses Online-Shopping-Spektakel nicht entgehen und shoppen Sie NUR HEUTE mit Rabatten bis zu 50%!
    • 20:00 Uhr: IN NUR WENIGEN STUNDEN endet unser Black Friday Sale! Entdecken Sie jetzt unsere Schnäppchen, bevor es zu spät ist!
  2. Auffällige und interessante Betreffzeile. Ihre E-Mail-Betreffzeile ist eine wichtige Komponente für den Erfolg Ihrer E-Mail-Kampagne, da diese schließlich das erste ist, was Ihre Kunden lesen werden. Wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden nicht mit Ihrer Betreffzeile erregen, erwartet Sie höchstwahrscheinlich eine ungeöffnete E-Mail. Achten Sie bei Ihrer Betreffzeile darauf, Spam-Wörter wie Sale oder Rabatt zu umgehen, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu gewährleisten. Mit Emojis sowie großgeschriebenen Wörtern können Sie ebenfalls die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden erregen. Sehr gute Betreffzeilen sind z.B.:
    1. Black Friday: 50% auf ALLES!
    2. Cyber Monday-Aktion – NUR HEUTE 30% 🤑
    3. Black Friday! ✈️ KOSTENLOSER Versand weltweit.
    4. NUR HEUTE: Black Friday Schnäppchen – bis zu 70%!
  3. Den Termin vormerken: Fügen Sie einen personalisierten Abschnitt wie z.B. „Diese Veranstaltung zu Ihrem Kalender hinzufügen“ hinzu, der direkt auf Ihren Onlineshop verlinkt. Sie möchten schließlich nicht, dass Ihre Kunden Ihre Black Friday und Cyber Monday-Aktionen verpassen.
  4. Nicht jeder ist gleich geschaffen: Erstellen Sie separate E-Mail-Kampagnen für Ihre Bestands- und potenzielle Neukunden, da beide Zielgruppen unterschiedliche Anforderungen und Wünsche haben. Bestandskunden reagieren eher auf Treueprogramme, wie beispielsweise Rabatte oder Gratisangebote. Potenzielle Neukunden dagegen müssen zuerst mit z.B. zeitlich begrenzten Angeboten überzeugt werden.

Tipp 3: Facebook Ads

In Ihrer Marketingstrategie dürfen Online-Anzeigen natürlich nicht fehlen, denn so erreichen Sie potenzielle Kunden direkt, dynamisch und zielgerichtet. Mit der richtigen Zielgruppensegmentierung sind Ihre Online-Anzeigen effektiver und Ihr Marketingbudget richtet sich an die Personen mit dem größten Potenzial. Durch Facebook Ads haben Sie unendlich viele Möglichkeiten, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Gerade Bestandskunden können durch Retargeting mit Dynamic Ads angesprochen und zum Kauf animiert werden.

Checkliste für optimale Facebook Ads

  1. Erhöhen Sie Ihre Werbeausgaben: Machen Sie sich bereit, Ihre Werbeausgaben für Facebook Ads am Black Friday und Cyber Monday um bis zu 50% zu erhöhen, denn auch der Wettbewerb wird um Ihre Zielgruppe kämpfen.
  2. Nutzen Sie qualitativ hochwertige Bilder: Verwenden Sie für Ihre Facebook Ads fröhliche, qualitativ hochwertige und ansprechende Bilder Ihrer Produkte, um noch mehr potenzielle Kunden zu erreichen und zu überzeugen.
  3. Schaffen Sie Anreize: Durch attraktive Rabatte, kurzfristige Angebote sowie kostenlosen Versand weltweit schaffen Sie Anreize, um an Black Friday und Cyber Monday maximale Umsätze zu erzielen. Ihre jeweilige Promotion sollten Sie auf jeden Fall in den Facebook Ads bewerben.
  4. Aktivieren Sie potenzielle Kunden: Durch das Hinzufügen einfacher Handlungsaufrufe in Ihren Facebook Ads wie z.B. „Jetzt sparen“, „Jetzt einkaufen“ oder „Jetzt anmelden“ aktivieren Sie potenzielle Kunden.
  5. Fassen Sie den Text im Bild kurz: Die Bilder Ihrer Facebook Ads sollten maximal 20% Text enthalten, damit sie genehmigt werden und Sie somit die maximale Anzahl an potenziellen Kunden erreichen.
  6. Lassen Sie keinen Kommentar unbeantwortet: Internetnutzer sind sehr ungeduldig. Daher ist es äußerst wichtig, ihre Bedenken oder Fragen zu Ihren Posts schnell zu beantworten.

So könnte auch Ihre optimale Facebook Ad aussehen:

Beispiel Facebook Ad an Cyber Monday
Quelle: https://www.facebook.com/jackthreads/

2) Erhöhung der Conversionrate

Neben einer effektiven Marketingstrategie ist es mindestens genauso wichtig, für die Erhöhung der Conversionrate zu sorgen. Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie haben am Black Friday und Cyber Monday mithilfe Ihrer E-Mail-Kampagnen, Facebook Ads und Google Ads viele Besucher in Ihren Onlineshop gelockt. Potenzielle Kunden sind bereit, auf Schnäppchenjagd zu gehen und Geld auszugeben. Doch Ihr Onlineshop steht nicht alleine mit attraktiven Rabatten, sondern auch der Wettbewerb bietet super scharfe Angebote. Daher besuchen Schnäppchenjäger oft mehrere Onlineshops, bevor sie sich für den Kauf eines Produkts entscheiden. Es besteht also die Gefahr, dass Ihre Besucher noch vor dem Kaufprozess Ihren Onlineshop verlassen und nicht mehr zurückkommen. Doch auch hierfür haben wir effektive Last Minute Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie jetzt noch kurzfristig Ihre Conversionrate erhöhen können.

Tipp 4: Exit Intent Popup

Wussten Sie, dass es Softwares gibt, die erkennen, wenn Besucher Ihren Onlineshop verlassen möchten? Nein, diese Softwares können keine Gedanken lesen, aber dafür das Onlineverhalten Ihrer Besucher analysieren. So sehen bestimmte Plugins die Bewegungen eines Mauszeigers und können sofort reagieren, wenn Ihre Besucher Ihren Onlineshop verlassen möchten.

Solche Exit Intent Popups sind eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihre Conversionrate zu erhöhen. Nutzen Sie bisher noch keine Exit Intent Popups, so haben Sie jetzt noch die Möglichkeit, wenige Tage vor dem Black Friday und Cyber Monday diese zu aktivieren. Wir legen Ihnen wärmstens ans Herz, diesen Moment der Unsicherheit Ihrer Besucher zu nutzen, um genau dann ein attraktives Angebot zu machen und somit Ihre Conversionrate zu erhöhen (z.B. durch Rabattcodes oder kostenlosem Versand).

So könnte Ihr Exit Intent Popup für Black Friday und Cyber Monday aussehen:

Exit Intent Popup für Black Friday und Cyber Monday
Quelle: https://www.lisachachang.com/new/

Die besten Exit Intent Popup Plugins

  • Privy – Unterstützt verschiedene Shopsysteme (kostenlose Basisversion)
  • Optimonk – Unterstützt verschiedene Shopsysteme (kostenlose Basisversion)
  • Wheelio – Unterstützt aktuell nur für Shopify (kostenpflichtig)

Tipp 5: Kostenloser Versand

Zu hohe Versandkosten sind die absoluten Conversion-Killer, sodass 6 von 10 Kunden den Kauf sofort abbrechen, wenn die Bestellung mit Versandkosten verbunden ist. Zwar können Sie an Black Friday und Cyber Monday kostenlosen Versand anbieten und somit potenzielle Neukunden für sich gewinnen, doch der Nachteil ist ganz klar: Geringe Margen. Da Sie am Black Friday und Cyber Monday mit einer immensen Konkurrenz rechnen müssen, sollten Sie dennoch unbedingt kostenlosen Versand anbieten, da Sie ansonsten für die meisten Besucher Ihres Onlineshops direkt ausscheiden. Um Ihre Gewinnmarge nicht zu verlieren, haben wir in der Vergangenheit bereits eine Reihe von effektiven Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Versandkosten sparen und billiger verschicken können. Hier gelangen Sie direkt zum detaillierten Artikel.

3) Optimaler Versandprozess

Im letzten Teil unserer Last Minute Tipps für maximale Umsätze am Black Friday und Cyber Monday widmen wir uns einem der wichtigsten Aspekte für Ihren Erfolg im E-Commerce – dem optimalen Versandprozess. Wissen Sie, aus welchen Schritten Ihr Versandprozess besteht und wie viel Zeit er in Anspruch nimmt? Gerade an Black Friday und Cyber Monday muss Ihr Versandprozess reibungslos funktionieren, damit Sie bei der Bewältigung der immensen Bestellungen nicht in Panik geraten und Ihre Kunden nicht unnötig lange auf ihre Pakete warten.

Tipp 6: Mehrere Versanddienstleister

Wussten Sie, dass 66% aller Onlineshopper ihren Einkauf abbrechen, da sie mit den angebotenen Versandoptionen nicht zufrieden sind? Kein Grund zur Sorge! Denn mit SendCloud können Sie mit wenigen Mausklicks Ihren Checkout optimieren und die Versandmethoden der führenden Versanddienstleister wie z.B. DHLDeutsche PostDPDUPS und GLS nach Bedarf kombinieren. Ist Ihr Checkout für den Black Friday und Cyber Monday noch nicht optimiert? Kein Problem! Sie können sich jetzt direkt einen gratis Account erstellen und 14 Tage lang alle Funktionen kostenlos testen, um optimal auf den Black Friday und Cyber Monday vorbereitet zu sein!

Tipp 7: Automatische Updates zum Lieferstatus

Black Friday und Cyber Monday bietet Ihnen eine tolle Möglichkeit, Bestandskunden zum Kauf zu animieren und viele potenzielle Neukunden zu gewinnen. Gerade Ihre Neukunden werden anfangs skeptisch sein und jederzeit wissen wollen, wo sich ihre Pakete gerade befinden. Dies ist Ihre einmalige Chance, Neukunden langfristig an Ihren Onlineshop zu binden! Halten Sie Ihre Kunden daher stets mit automatischen Updates zum Lieferstatus auf dem Laufenden! Mit SendCloud geht das ganz einfach. Nach der anfänglichen Einrichtung Ihrer persönlichen Nachrichten senden Sie ganz automatisch und ohne Aufwand persönliche Track & Trace Benachrichtigungen, die Ihre Kunden direkt auf Ihre persönliche Tracking-Seite weiterleiten. Neben dem aktuellen Lieferstatus der Sendung können Sie auf Ihrer persönlichen Tracking-Seite u.a. Ihren eigenen Instagram-Feed einbauen und Werbebanner schalten – eine einmalige Chance der Kundenbindung!

Tipp 8: Reibungsloser Retourenprozess

Es ist keine Frage, dass Sie an Black Friday und Cyber Monday einen immensen Zuwachs an Bestellungen erwarten können. Daher sollten Sie natürlich auch möglichen Retouren gewappnet sein, schließlich haben Onlinekäufer EU-weit ein 14-tätiges Rückgaberecht (Widerrufsrecht). Eins steht fest: Onlinekunden erwarten zunehmend eine einfache und kostenlose Rückgabemöglichkeit. Erfüllen Sie daher stets die Wünsche Ihrer Kunden, die Sie an Black Friday und Cyber Monday neu dazu gewinnen konnten. Denn nur so gewinnen Sie sie auch langfristig und machen Sie im besten Fall zu treuen Kunden. SendCloud unterstützt Sie unter anderem in folgenden Punkten, um Ihren Retourenprozess reibungslos zu gestalten:

Countdown zu Black Friday und Cyber Monday

Der Countdown zu Black Friday und Cyber Monday kann nun starten! In weniger als 5 Tagen erleben Sie die lukrativste Zeit im E-Commerce! Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren 8 Last Minute Tipps für maximale Umsätze an Black Friday und Cyber Monday weiterhelfen konnten, damit auch Ihr Onlineshop viele Bestellungen erwarten, verarbeiten, verschicken und davon profitieren kann.

Wenn Sie wissen wollen, wie SendCloud Sie weiter bei der Optimierung Ihres Versandprozesses unterstützen kann und Sie jetzt das Maximum aus dem Black Friday und Cyber Monday rausholen können, können Sie hier unverbindlich eine kostenlose Demo anfordern. In weniger als 10 Minuten erklären wir Ihnen, wie Ihr Onlineshop weiter wachsen kann und Sie gleichzeitig wertvolle Zeit und Versandkosten sparen. 

4.6/5 15 ratings

Wie waren Ihre letztjährigen Erfahrungen am Black Friday und Cyber Monday?

Leave a Reply