Skip to main content

Easylog Nutzer aufgepasst: DHL wird die Versandsoftware bis auf Weiteres nicht mehr unterstützen und wichtige Funktionen abschalten! In unserem Artikel klären wir für dich deshalb, welche Folgen die Abschaltung der Versandsoftware DHL Easylog für Nutzer hat und warum Du dich nach Alternativen umsehen sollten. Am Ende stellen wir zudem geeignete Alternativen vor, die Easylog Nutzer jetzt in Betracht ziehen sollten.

Worum handelt es sich bei Easylog?

Easylog war bis September 2014 die offizielle Versandsoftware von DHL. Seit Ende 2014 ist die Nutzung der Versandsoftware für Neukunden allerdings nicht mehr möglich und seitdem ausschließlich Bestandskunden vorbehalten. Mit Easylog können Onlinehändler auch größere Bestellmengen bequem verwalten. DHL empfahl die Nutzung der Versandsoftware für DHL Kunden, die mindestens 20.000 Sendungen pro Jahr versenden.

Bei der Versandsoftware Easylog handelt es sich um eine Desktop-Softwarelösung, die Onlinehändler bei der automatisierten Versandabwicklung ihrer DHL Sendungen unterstützt. Die Installation erfolgt durch den technischen Support von DHL nach dem Entrichten einer Lizenzgebühr auf einem lokalen Rechner vor Ort.

Warum sollte ich auf Alternativen umsteigen?

Aktuell funktioniert Easylog von DHL noch einigermaßen. Allerdings hat DHL schon seit längerem angekündigt, dass Easylog nicht mehr aktualisiert und letztendlich eingestellt werden wird. Der Grund: DHL möchte sich auf die Entwicklung moderner Cloud-Computing-Lösungen konzentrieren und sich von veralteten, lokalen Softwarelösungen zunehmend verabschieden.

Diese Pläne wurden nun zuletzt etwas konkreter: So soll am 31.03.2021 ein elementares Verschlüsselungsprotokoll der Versandsoftware Easylog abgeschaltet werden, welches für die Übertragung digitaler Sendungsdaten zuständig ist.

Was bedeutet das für Nutzer von Easylog?

Nutzer von Easylog, die auch nach dem 31.03.2021 weiterhin über DHL versenden möchten, sind nach diesem Termin dazu gezwungen, auf eine adäquate Alternative umzusteigen. Hinzu kommt, dass seit Anfang 2021 beim Versand in Nicht-EU-Länder Neuerungen bei Zollformularen und digitalen Sendungsdaten zu berücksichtigen sind. Diese neuen Formate werden von Easylog nicht mehr unterstützt, sodass bereits vor dem 31.03.2021 ein Umstieg erforderlich ist!

Darüber hinaus ist DHL Easylog nicht mehr mit den Windows Betriebssystemen Windows 10 und aufwärts kompatibel. Dort ist die fehlerfreie Funktion von Easylog nicht mehr gewährleistet. Auch der Support durch DHL entfällt dadurch für Nutzer von Windows 10, was bei mehr als 65% der Geräte aktuell Verwendung findet. Viele Händler sind dementsprechend davon betroffen!

Was sind die Nachteile von Easylog?

Es gibt gute Gründe für dich, warum Du mit dem Umstieg von Easylog nicht noch länger warten solltest! Wir haben für dich an dieser Stelle die wichtigsten Gründe nochmals zusammengefasst. 

Die entscheidenden Nachteile von DHL Easylog sind:

  • Versandsoftware ab dem 31.03.2021 nicht mehr nutzbar, aufgrund Abschaltung des Verschlüsselungsprotokolls
  • Seit 01.01.2021, keine Unterstützung für neueste Zolldokumente
  • Nicht kompatibel mit den Betriebssystem Mac OS
  • Keine Kompatibilität zu Windows 10 oder höher
  • Erfordert lokale Installation durch den technischen Support von DHL
  • Erst ab Sendungsvolumen von 20.000 Paketen im Jahr nutzbar
  • Einstellung des Supports

Welche Alternativen gibt es zu Easylog?

Mit dem 31.03.2021 rückt das Ende von Easylog immer näher. Doch kein Grund für dich, zu verzweifeln! Wie geht es als Nutzer von Easylog nun für dich weiter? An dieser Stelle möchten wir dir geeignete Alternativen für deinen Paketversand vorstellen. Neben den neueren Versandlösungen von DHL, solltest Du dir auch Versandlösungen wie Sendcloud ansehen, vor allem wenn Du zusätzlich noch über andere Paketdienste als DHL deine Pakete verschicken möchtest.

Easylog: DHL

DHL Geschäftskundenportal

Wer nach dem September 2014 die Versandlösungen von DHL nutzen wollte, wurde bereits automatisch auf das DHL Geschäftskundenportal verwiesen. Der wohl größte Vorteil des DHL Geschäftskundenportals ist dessen Konzeptionierung als Online-Portal. Somit entfällt die Installation auf einem lokalen Rechner, für die zudem der Besuch des technischen Supports von DHL notwendig war.

Das Portal kann zudem von Händlern mit einem Mindestversandvolumen von 200 Paketen genutzt werden. Kunden, die sich beim DHL Geschäftskundenportal registrieren, können ebenso auf die neue Warenpost der Deutschen Post zugreifen.

Die Funktion „Versenden” ermöglicht dir als Nutzer, den Versand online abzuwickeln. Sendungen können manuell erfasst, Daten als CVS importiert werden und auch der Import zu eBay wird unterstützt. Auch Retouren lassen sich über das Portal abwickeln. Dabei entscheidest Du, ob ein Retourenlabel bereits beiliegt, eine Abholung möglich ist oder ober der Kunde die Retoure online beauftragen soll.

Über das DHL Geschäftskundenportal kannst Du zudem den für deine Kunden erforderlichen Trackinglink zur Nachverfolgung ihrer Bestellung übermitteln, damit diese genau wissen, wann ihr Paket genau ankommt. Doch was, wenn ein Paket mal nicht ankommt oder auf dem Weg beschädigt wird?

Hier greift die Standardversicherung von DHL! Jede Sendung über das DHL Geschäftskundenportal ist automatisch bis zu einem Betrag von 500,- € versichert. So bist Du auch im Worst Case abgesichert.

Easylog: Sendcloud

Sendcloud

Das DHL Geschäftskundenportal ist zweifellos bereits eine deutliche Verbesserung zu Easylog und wahrscheinlich auch die naheliegendste Alternative. Allerdings bleibt ein Problem: Wie es der Name schon vermuten lässt, lassen sich lediglich Sendungen über DHL abwickeln. Kunden erwarten allerdings heutzutage, dass sie beim Versand flexibel über Versanddienstleister und Versandart entscheiden können. Auch für dich bringt die Wahl verschiedener Versanddienstleister den Vorteil, das Du im Fall der Fälle von Ausfällen unkompliziert auf einen anderen Versanddienstleister ausweichen kannst. 

Aber möchtest Du für jeden einzelnen Versanddienstleister eine extra Versandlösung nutzen müssen? Sicher nicht!

Hier kommt Sendcloud ins Spiel: Mit Sendcloud kannst Du ganz flexibel deine Bestellungen über die beliebtesten Versanddienstleister wie DPD, DHL, UPS, GLS und Deutsche Post, aber ebenso über Express Services wie DHL Express abwickeln! Nutze bereits für dich vorverhandelte Versandkonditionen oder binde mit nur wenigen Klicks deinen eigenen Vertrag mit DHL an.

Für wen eignet sich Sendcloud?

Ein Mindestversandvolumen wie bei Easylog gibt es bei Sendcloud nicht zu beachten. Hier sind Onlinehändler jeder Größe willkommen. Egal, ob Du 100, 1.000 oder sogar 10.000 Sendungen im Jahr verschickst, hier findet jeder seinen passenden Tarif. Erstelle jetzt deinen Account und probiere es selbst aus!

Sendcloud ist zudem die perfekte Versandlösung für Onlinehändler, die Pakete ins Ausland verschicken möchten. Dank der Integration der wichtigsten internationalen Paketdienste findest Du jederzeit die effizienteste und günstige Versandoption für deinen internationalen Versand. Die für den internationalen Versand erforderlichen Zolldokumente kannst Du über das Sendcloud Panel zudem bequem deiner Sendung hinzufügen.

Als Cloud-basierte SaaS-Lösung erfordert die Nutzung von Sendcloud zudem keine lokale Installation auf einen Rechner. Über den Browser deiner Wahl erhältst Du von überall aus unkomplizierten Zugang zu deinem persönlichen Panel. Egal, ob Du Windows oder Mac OS nutzt, Sendcloud läuft ohne Probleme!

Easylog: Trackingmail

Weitere Funktionen von Sendcloud

Sendcloud bietet Versandfunktionen für all jene, die nicht einfach nur auf der Suche nach einer neuen Versandlösung des Versanddienstleister ihres Vertrauens sind, sondern die ihre bereits bestehende Prozesse ebenso optimieren und verbessern möchten. So fasst Sendcloud alle eingehenden Bestellungen im Panel zusammen. Der lästige Import von Adressdaten über ein CSV-Dokument wird damit überflüssig!

Dabei spielt es keine Rolle, wo Du deine Waren verkaufst. Sendcloud bietet eine praktische Integration für die beliebtesten Shopsysteme und Marktplätze an, sodass auch Onlinehändler ohne eigenen Onlineshop, die über Amazon oder eBay beispielsweise verkaufen, von den Funktionen von Sendcloud profitieren können.

Mit der Versandsoftware Sendcloud lässt sich jeder Part deiner Versandabwicklung optimieren. Während der Auslieferung des Pakets kannst Du ansprechende Trackingmails mit Shop Branding an deine Kunden ausspielen. Dort lässt sich zudem dein Instagram Feed einbinden und Werbebanner mit attraktiven Angeboten für deine Kunden platzieren. So sieht aktives After-Sales-Marketing aus! 

Ebenso ansprechend sieht das Retourenportal für deine Kunden aus. Dort können sie unkompliziert mit nur wenigen Klicks ihre Retouren veranlassen. Du auf der anderen Seite profitierst dank Analytics Dashboard von einer detaillierten Einsicht in das Retourenverhalten deiner Kunden und kannst dadurch deine Retourenquoten reduzieren!

Angst vor Verlust oder Beschädigung deines Pakets? Normalerweise kein Problem, denn Pakete sind standardmäßig – je nach Versandunternehmen – bis zu einem Wert zwischen 500,- € (DHL) und 750,- € (GLS) versichert. Durch die Wahl des jeweiligen Versanddienstleister profitierst Du gleichzeitig auch von dessen jeweiligen Versicherungsleistung. Doch was, wenn deine Ware einen deutlich höheren Wert besitzt? 

Mit Sendcloud alles kein Problem: Mit nur wenigen Klicks kannst Du auch wertvollere Pakete absichern. Wähle dazu im Panel die gewünschte Versicherungssumme mit nur wenigen Klicks aus und profitiere von den günstigen Konditionen der Sendcloud Versicherung.

Easylog, DHL Geschäftskundenportal und Sendcloud im Vergleich

Worin liegen die aktuellen Schwächen von Easylog und wo brillieren die Alternativen DHL Geschäftskundenportal und Sendcloud? Unser Vergleich schafft Klarheit:

Sendcloud Easylog Geschäftskundenportal
Support verfügbar?

E-Mail, Chat & Telefon

Support wird beendet

Telefon

MAC OS kompatibel?
Erstellung internationaler Versanddokumente?

Seit Januar 2021 fehlerhaft

Kein Mindestversandvolumen notwendig?

Mindestens 20.000 Sendungen

Mindestens 200 Sendungen

Nutzung verschiedener Versanddienstleister?

DHL, DHL Express, Deutsche Post, UPS, DPD & GLS

Nur DHL

Nur DHL

Personalisiertes Tracking?
Personalisiertes Retourenportal?
Intelligente Versandregeln?
Maximale Versicherungssumme? Bis 5.000,- € Bis max. 500,- € Bis max. 500,- €
Einfache Integration für gängige Shopsysteme und Marktplätze?

Plugins erforderlich

Teils Plugins erforderlich

Fazit: Nicht mehr länger warten!

Falls Du noch weiterhin DHL Easylog benutzt, solltest Du dich jetzt auf deinen Umstieg vorbereiten. Zwar hast Du theoretisch noch bis Ende März 2021 Zeit dazu, doch schon jetzt kommt es beispielsweise beim internationalen Versand mit Easylog bereits zu erheblichen Problemen. 

Mein Tipp an dich: Wie wäre es anstatt eines Umstiegs auf die neue Versandlösung von DHL mit einem Umstieg auf eine Versandplattform wie Sendcloud, mit der Du deinen gesamten Versandprozess über die beliebtesten Versandunternehmen abwickeln kannst? Vereinbare noch heute deine persönliche Demo und profitiere von der Sendcloud Versandlösung:

Vinzenz Ager

Vinzenz Ager

Als Digital Content Specialist bei Sendcloud ist Vinzenz für Content Marketing im DACH-Raum zuständig. Als begeisterter Online-Shopper weiß er aus erster Hand, worauf es im Onlinehandel ankommt. Er unterstützt mehr als 23.000 Onlinehändler mit seinem Wissen dabei, ihre Versandlogistik im E-Commerce zu optimieren und ihre Conversion Rate nachhaltig zu erhöhen.

Leave a Reply