Mit dem Jahreswechsel 2018/2019 hat die Deutsche Post ein neues und angepasstes Produktportfolio für den Auslandsversand ins Leben gerufen: Warenpost International. Die neue Versandoption dient seitdem als Alternative zur Warensendung und bietet Onlinehändlern viele Vorteile beim internationalen Versand.

Auch werden seit dem Jahresbeginn 2019 von Ländern wie beispielsweise den USA, Brasilien oder Russland zudem neue Anforderungen an die Zollanmeldung beim Warenversand gestellt, insbesondere auch bei der Vorablieferung elektronischer Daten. Aus diesem Grund stellt die Versandoption Warenpost International auch die Erfassung von relevanten Zolldaten vor, die über Schnittstellen wie z.B. Sendcloud an die Deutsche Post geliefert werden.

Dabei ist die Versandoption Warenpost International nicht die einzige Neuigkeit der Deutschen Post. So wurden im Rahmen internationaler Gremien und Postgesellschaften auch eine Standardisierung bzw. Harmonisierung der Versandetiketten (= Harmonised Labels) für internationale Warensendungen erreicht. Das Ergebnis? Ein optimierter internationaler Versand außerhalb der EU mit verlässlichen Laufzeiten sowie die Papier- und Zeitersparnis für Onlinehändler – eine Win-Win-Situation für alle Parteien!

Im heutigen Blogartikel erfahren Sie daher, wie einfach, schnell und kostengünstig Sie fortan mit der Versandoption Warenpost International der Deutschen Post Ihre Waren außerhalb der EU versenden können und wie Sendcloud Sie bei der Erstellung von Harmonised Labels für den Versand mit Warenpost International unterstützt.

Weltweiter Versand mit Deutsche Post: Harmonised Labels für die Warenpost International

Was sind Harmonised Labels?

Harmonised Labels sind weltweit einheitliche Standardetiketten, die Sie für den Auslandsversand mit der Versandoption Warenpost International nutzen können. Harmonised Labels zielen darauf ab, die Überkennzeichnung eingehender Postsendungen aus dem Ausland zu vermeiden, die grenzüberschreitende Zustellung durch Straffung der Abläufe zu verbessern und dadurch insgesamt den weltweiten Versand im Onlinehandel zu beschleunigen.

Überkennzeichnete Postsendungen sind nämlich nicht nur eine Papierverschwendung und zeitgleich ineffizient, sondern führen auch zu einem Chaos aufgrund mehrerer Versandetiketten und Barcodes auf Paketen und Päckchen. Dies wiederum führt zu Ineffizienzen und Zeitverzögerungen in den betrieblichen Abläufen und trägt somit zu einem negativen Kundenerlebnis bei.

Wie funktionieren Harmonised Labels?

Harmonised Labels vereinen die Zollinhaltserklärung CN22 bzw. CN23 sowie das eigentliche Versandetikett auf einem integrierten Standardetikett. Beim Versand außerhalb der EU müssen diese Dokumente also nicht mehr separat erstellt und gedruckt werden. Ferner gewährleisten sie eine Einheitlichkeit durch standardisierte Adresselemente, Symbole und Layouts, die auf dem bestehenden Standard-Barcode basieren. Dadurch kann die Überkennzeichnung reduziert werden, wodurch die Zustellung über verschiedene Postnetze hinweg erleichtert wird.

Vorteile von Harmonised Labels

Harmonised Labels sorgen für einen schnellen und transparenten Versand auf internationaler Ebene. Die Vorteile von Harmonised Labels sind:

  • Optimierung der End-to-End-Prozesse für den weltweiten Versand
  • Erhebliche Verbesserungen für Onlinehändler und Onlineshopper
  • Priorisierte Behandlung und Erkennung im Zielland
  • Verbesserung der Track & Trace Möglichkeiten sowie der Qualität und Laufzeiten
  • Vereinfachung des gesamten internationalen Versands

Erstellung von Harmonised Labels für die Warenpost International mit Sendcloud

Nutzen Sie bereits unser All-in-One Versandtool und versenden international mit der Deutschen Post? Dann haben wir spannende Neuigkeiten für Sie! Ab sofort können Sie Ihre Warensendungen außerhalb der EU mit Harmonised Labels der Deutschen Post versenden und diese mit nur einem Klick über Sendcloud erstellen und ausdrucken. So sehen die Harmonised Labels für den Versand mit Warenpost International aus, die Sie fortan mit Sendcloud erstellen können:

Deutsche Post: Erstellung von Harmonised Labels für „Warenpost International“ mit Sendcloud

Warenpost International über Sendcloud nutzen: Voraussetzungen

Sie betreiben einen Onlineshop und wollen Ihre Warensendungen weltweit mit der Deutschen Post verschicken? So müssen Sie seit dem 1. Januar 2019 auf die Versandoption Warenpost International zurückgreifen. Dabei müssen Sie allerdings berücksichtigen, dass der Kauf von Warenpost International nicht in Filialen möglich ist und lediglich online erworben werden kann.

Um die Versandoption Warenpost International der Deutschen Post als Geschäftskunde zu nutzen und die dazugehörigen Harmonised Labels direkt über Sendcloud zu erstellen und auszudrucken, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

1. Registrierung als Geschäftskunde bei der Deutschen Post

Für den weltweiten Versand Ihrer Warensendungen mit Warenpost International müssen Sie sich vorab als Geschäftskunde bei der Deutschen Post registrieren. Die Registrierung als Geschäftskunde kann ganz einfach und in wenigen Schritten im Shop der Deutschen Post vorgenommen werden.

Die Deutsche Post unterscheidet hierbei zwischen Warenpost International zum Einzeltarif und Warenpost International zum Kilotarif.

Warenpost International zum Einzeltarif

Hierfür gibt die Deutsche Post als einzige Voraussetzung an, eine Mindestmenge von 5 Warensendungen pro Quartal durchzuführen. Die Registrierung können Sie ganz bequem online im Shop der Deutschen Post abschließen.

Ganz gleich, ob Sie Ihre Warensendungen anschließend nach Frankreich, Brasilien oder China verschicken, Sie versenden Ihre Sendungen mit Warenpost International zum Einzeltarif weltweit zum gleichen Preis. Dabei variieren die finalen Versandkosten je nach Gewicht, Maße sowie der Option einer Sendungsverfolgung. Hier gelangen Sie zur Preisübersicht der einzelnen Produkte der Versandoption Warenpost International zum Einzelzarif.

Warenpost International zum Kilotarif

Können Sie eine Mindestmenge von 500 Warensendungen pro Quartal vorweisen, so können Sie Ihre Versandkosten mit der Versandoption Warenpost International zum Kilotarif reduzieren. Hierfür ist allerdings ein gesonderter Vertrag mit der Deutschen Post erforderlich, den Sie ebenfalls online abschließen können.

2. Verfügbarkeit der Produkte

Die einzelnen Produkte der Warenpost International sind nicht in der Filiale erhältlich und können lediglich online erworben werden. Sie sind auf folgenden elektronischen Plattformen für Sie als Geschäftskunde nach erfolgreicher Registrierung verfügbar:

3. Datenbereitstellung an Sendcloud

Haben Sie sich als Geschäftskunde bei der Deutschen Post registriert und wollen Sendcloud zur Erstellung Ihrer Harmonised Labels der Versandoption Warenpost International nutzen? Dann ist lediglich die Bereitstellung und Einbindung Ihres Deutsche Post Vertrags an Sendcloud notwendig.

Um Ihren eigenen Vertrag an Sendcloud einzubinden und von einmaligen Vorteilen zu profitieren, müssen Sie sich vorab einen kostenlosen Account erstellen. Anschließend bietet Ihnen Sendcloud drei unterschiedliche Abonnements an, mit denen Sie Ihren eigenen Vertrag mit der Deutschen Post einbinden und die Versandoption Warenpost International inklusive Harmonised Labels nutzen können: Small Shop, Large Shop sowie der Business Plan.

Für die erfolgreiche Einbindung Ihres Vertrags werden lediglich die Anmeldedaten der Portokasse benötigt. Sobald Sie Ihr Abonnement aktiviert und Ihren Vertrag eingebunden haben, können Sie direkt mit der Nutzung der Versandoption Warenpost International und dem weltweiten Versand mithilfe standardisierter Harmonised Labels beginnen!

Vorteile von Warenpost International auf einen Blick

  • Flexibilität: für alle für den Briefversand zugelassenen Waren nutzbar
  • Passgenauigkeit: Größe und Gewicht bis zu 60 cm und bis zu 2 kg möglich
  • Individualisierung: einsetzbar für sowohl kleine Kuverts als auch Kartons
  • Einfachheit: Druck von Harmonised Labels mit nur einem Klick über Sendcloud möglich
  • Schnelligkeit: priorisierte Bearbeitung und Laufzeiten
  • Zügigkeit: Zeitersparnis beim Zoll dank elektronischer Vorablieferung von Sendungsdaten
  • Transparenz: Möglichkeit der Sendungsverfolgung mit der Variante „Tracked“
  • Sicherheit: inkludierte Haftung mit der Variante „Tracked“ bis maximal 20,- Euro (inkl. Porto)

Tipp: Die vorrangige Bearbeitung Ihrer Sendungen in den USA kann ohne Bereitstellung von Zoll- und Sendungsdaten nicht sichergestellt werden. Dank Harmonised Labels mit integrierter Zollinhaltserklärung auf dem Versandlabel sind Sie allerdings stets auf der sicheren Seite!

Vorteile von Sendcloud auf einen Blick

Waren weltweit verschicken mit Warenpost International und Sendcloud

Profitieren Sie jetzt von den einmaligen Vorteilen und fangen Sie an, Ihre Waren weltweit mit Warenpost International der Deutschen Post über Sendcloud zu verschicken. Sie können sofort mit der Erstellung Ihrer Harmonised Labels beginnen, sobald Sie Ihren Vertrag in Sendcloud integriert haben.

Haben Sie weitere Fragen zu Warenpost International, zu Harmonised Labels, zur Einbindung Ihres Deutsche Post Vertrags an Sendcloud oder zu unseren Leistungen im Allgemeinen, so können Sie uns jederzeit einen Kommentar hinterlassen oder direkt unsere Versandexperten kontaktieren.

Gemeinsam mit Ihnen finden wir Möglichkeiten, Ihren weltweiten Versandprozess mit der Versandoption Warenpost International zu optimieren und Harmonised Labels als weltweit einheitlichen Standard in Ihre täglichen Prozesse zu implementieren.

Wie hat Ihnen unser Artikel gefallen?

4.9/5 12 ratings

Leave a Reply