Die umsatzstärkste und verkehrsreichste Verkaufsperiode im E-Commerce steht vor der Tür: die Peak Season 2019! Im letzten Quartal des Jahres können Onlineshops teilweise mit bis zu doppelt so vielen Bestellungen wie üblich rechnen. Im Durchschnitt werden im Dezember sogar +46% mehr Pakete verschickt. Nichtsdestotrotz können Sie von den Spitzentagen nur profitieren, wenn Sie gut vorbereitet sind – und das beginnt damit zu wissen, was überhaupt möglich ist. Wir bei Sendcloud sind in die Daten eingetaucht und teilen heute mit Ihnen unsere Prognose für die diesjährige Hochsaison im E-Commerce.

Was kann ich von der Hochsaison im E-Commerce erwarten?

Welche Spitzentage sollten Sie sich unbedingt in Ihrem Kalender markieren, um die Hochsaison im E-Commerce ohne Probleme zu überstehen? Und wie viele zusätzliche Bestellungen können Sie im Vergleich zu einem regulären Tag erwarten? Wir haben die diesjährigen Daten analysiert und die wichtigsten Kennzahlen für Sie zusammengefasst.

Sie sollten nicht vergessen, dass gerade der November und der Dezember die umsatzstärksten Monate im E-Commerce sind, in denen Verbraucher massenhaft online bestellen. Reagieren Sie nicht rechtzeitig auf die Spitzentage und kommunizieren nicht Ihre Angebote, so verpassen garantierte Bestellungen!

Was kann ich von der Hochsaison im E-Commerce erwarten?

Möchten Sie sich bestens auf die kommenden Spitzentage vorbereiten? Dann lesen Sie auch: Peak Season 2019 im E-Commerce – 15 Tipps zur optimalen Vorbereitung.

Die Auswirkungen der Peak Season nehmen weiter zu

Die Peak Season wirkt sich zunehmend positiv auf den Onlinehandel aus. Die folgende Grafik zeigt Ihnen die prognostizierte Durchschnittsanzahl der Paketsendungen pro Woche in der Hochsaison im Vergleich zu einer regulären Woche außerhalb der Peak Season.

Vergleichen Sie die letztjährigen Ergebnisse mit der Prognose für 2019, so stellen Sie fest, dass die Auswirkungen der Hochsaison immer weiter zunehmen. Im Vergleich zum Vorjahr wird in der Peak Season 2019 ein Umsatzplus von 15% erwartet!

Die Auswirkungen der Peak Season (Hochsaison) im E-Commerce nehmen weiter zu

Im Vergleich zu einem durchschnittlichen Monat außerhalb der Hochsaison können Sie im Oktober mit einem Auftragswachstum von +20%, im November von +40% und im Dezember sogar von +46% rechnen.

Natürlich stellt diese Prognose lediglich einen Durchschnittswert dar und hängt von Ihrem Onlineshop und Ihrem Angebot ab. Vor allem Onlineshops für Spielzeug, Unterhaltungselektronik sowie Luxusgüter werden sich gut entwickeln.

Wichtig! Die oben genannten Kennzahlen geben lediglich Rückschlüsse für Paketdienste und die damit verbundene Anzahl an neuen Paketsendungen. Die genannten Prozentsätze sagen nichts über die Anzahl der Bestellungen aus (sofern nicht anders angegeben). So ist beispielsweise der Montag fast immer der verkehrsreichste Tag der Woche, da die am Wochenende aufgegebenen Bestellungen am Montag verschickt werden.

Black Friday & Cyber Monday – das Schnäppchen-Wochenende des Jahres

Vor allem die Auswirkungen des Black Fridays und Cyber Mondays nehmen seit Jahren stetig zu. Es wird erwartet, dass viele Onlineshops an dem Schnäppchen-Wochenende des Jahres durchschnittlich +74% mehr Bestellungen erwarten können.

Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass diese – aus den USA stammenden Schnäppchentage – auch in Deutschland immer beliebter werden. Dieses steigende Interesse ist auch am Suchvolumen bei Google zu erkennen. So können Sie jederzeit sehen, welche Spitzentage am beliebtesten sind und wie das Bewusstsein in den letzten Jahren gewachsen ist.

Suchvolumenentwicklung „Black Friday“ vs. „Cyber Monday“ vs. „Singles Day“ in Deutschland in den letzten 5 Jahren

Die zunehmende Popularität ist vor allem auch darauf zurückzuführen, dass immer mehr Onlineriesen wie Amazon oder Otto ihre Marketingaktivitäten auf diese Spitzentage anpassen.

Auch wenn der Cyber Monday die digitale Antwort auf den anfangs nur stationären Black Friday ist und war, wird diese Unterscheidung immer kleiner, da Online und Offline immer stärker miteinander verbunden sind. Der Black Friday ist sowohl online als auch stationär weiterhin der beliebteste und umsatzstärkste Spitzentag der Peak Season.

Singles Day – auch hier laufen die Server heiß

Der Singles Day gewinnt auch in Deutschland immer mehr an Popularität und bietet daher eine enorme Chance für tolle Ausverkäufe und Schnäppchen. Auch wenn der Singles Day weiterhin nicht so beliebt ist wie der Black Friday oder Cyber Monday, werden in der Woche des Singles Day im Durchschnitt 10% mehr Pakete verschickt als außerhalb der Hochsaison.

Suchvolumenentwicklung „Cyber Monday“ vs. „Singles Day“ in Deutschland in den letzten 5 Jahren

Der Tag vor Weihnachten…

Wir erwarten, dass der Höhepunkt vor Weihnachten noch stärker ausfallen wird als in den Vorjahren. Der 1. Weihnachtstag fällt in diesem Jahr auf einen Mittwoch und daher werden Montag und Dienstag als die verkehrsreichsten Tage des Jahres sein – mit einem Höchststand von +80% mehr Paketen am Montag, den 23. Dezember.

Wie viele zusätzliche Bestellungen und Pakete können Sie in der Peak Season erwarten?

Um Ihnen eine besseren Überblick zu liefern, haben wir für Sie alle Zahlen und Fakten in einer übersichtlichen Infografik zusammengefasst. Hier können Sie unsere Infografik herunterladen!

Peak Season / Hochsaison im E-Commerce: Zahlen, Daten, Fakten [Infografik]

Jetzt erfahren, wie viele Bestellungen Sie zur Peak Season erwarten können 👉

Leave a Reply