Skip to main content

Shopware ist die ideale E-Commerce Plattform für deinen E-Commerce und bietet durch Shopware Plugins zahlreiche spannende Ergänzungen, mit denen Du den Funktionsumfang deines Onlineshops spielend einfach erweitern kannst. Wir von Sendcloud haben für dich die 115 besten Shopware Plugins übersichtlich zusammengestellt, mit denen Du dein Business zum Fliegen bringen kannst. Um einen schnellen Überblick zu bieten, haben wir die Funktionen in Kategorien und Unterkategorien unterteilt, die Du auch per Klick direkt über unser Inhaltsverzeichnis erreichen kannst.

Die besten Shopware Plugins im Überblick

Die besten Shopware Plugins im Bereich Integration – Versand

1. Sendcloud für Shopware

Natürlich stehen dir für Shopware die einzelnen Plugins für die beliebtesten Versanddienstleister zur Verfügung (z.B. Shopware DHL Plugin, Shopware DPD Plugin, Shopware UPS Plugin usw.). Doch wäre es nicht praktischer, wenn nur ein einziges Versand-Plugin ausreichen würde, um deinen gesamten Versandprozess über verschiedene Versanddienstleister abwickeln zu können? Hier kommt Sendcloud ins Spiel:

Shopware Plugins Sendcloud

Sendcloud ist Europa’s Nummer 1 Versandtool für alle E-Commerce Plattformen. Wir bieten eine All-in-one Lösung an, die den kompletten Versandprozess optimiert. Spare Zeit und nutze die Möglichkeit, dich auf das Wesentliche zu fokussieren, nämlich auf das Wachstum Deines E-Business. Mehr als 23.000 Onlineshops nutzen bereits Sendcloud. Dank mehr als 50 verschiedener Integrationen verbindest Du die Versandsoftware problemlos mit den wichtigsten Shop-, Warenwirtschaftssystemen und Marktplätzen im E-Commerce. Damit bindest Du Sendcloud problemlos nicht nur an deinen Shopware Shop, sondern ebenso an Shopify, Wix, PrestaShop, WooCommerce, OXID, Magento usw. an!

Worauf wartest Du noch? Erstelle jetzt deinen kostenlosen Account!

Reibungslose Versandwicklung 📦 über mehrere E-Commerce-Plattformen – mit nur einem einzigen Tool! 🛠 Melde dich jetzt an und überzeuge dich selbst!

2. Shopware DHL Plugin

Mit dem offiziellen Shopware DHL Plugin erstellst Du in deiner Shopware Administration DHL-Versandetiketten – spielend einfach und mit nur zwei Klicks. Wie das geht? Hierzu verbindet das Plugin deinen Onlineshop direkt mit dem DHL Geschäftskundenportal. Du benötigst also keine zusätzliche Software und es muss auch kein manueller CSV-Datenexport mittels Easylog durchgeführt werden. 

Erstelle mit dem Shopware DHL Plugin „DHL Versand“ zu jeder Bestellung die gewünschten Versandetiketten, rufe diese als PDF ab und drucken sie bequem aus. Versandetiketten können übrigens auch jederzeit problemlos storniert werden. Dank der Integration des Plugins werden die zugewiesenen Tracking-Codes direkt in die Shopware Administration übernommen. Und das Beste: Da es sich um eine direkte Anbindung an Deutsche Post DHL handelt, fallen neben den Versandkosten keine weiteren Kosten an.

3. Shopware DPD Plugin „DPD Adapter“

Mit diesem Shopware DPD Plugin lassen sich passende DPD-Versandetiketten direkt über das Shopware Backend ausdrucken. Zu jeder eingehenden Bestellung können die entsprechenden Labels für den Versand- und Rückversand erstellt, als PDF abgerufen und anschließend ausgedruckt werden. Dabei dient DPD Adapter als integrierte Schnittstelle zu den DPD Web Connect Cloud Services und gewährleistet die nahtlose Übertragung der erforderlichen Tracking-Codes zur Sendungsverfolgung des DPD-Pakets. 

Das Shopware DPD Plugin ist mit allen DPD Produkten wie DPD Classic, Predict, Express sowie Express International kompatibel.

4. Shopware UPS Plugin „UPS Adapter“

Auch für den Versand mit UPS steht im Shopware Store eine passende Version des Adapters zur Verfügung. Mit dem UPS Adapter ergänzt Du dein Shopware Backend um einen weiteren wichtigen Versanddienstleister in deiner Multi-Carrier-Strategie. Das Shopware UPS Plugin stellt eine nahtlose Verbindung zu den UPS Onlineservices her und ermöglicht dir das Drucken von Versandetiketten für die Versandprodukte UPS Standard, Express, Expedited UPS Today, Priority Mail und viele mehr.

Wie auch die anderen Shopware Adapter-Plugins lässt sich der UPS Adapter individuell konfigurieren und ermöglicht das Erstellen von Versandetiketten selbst ohne zugehörige Bestellung.

5. Shopware Hermes Plugin „Hermes Paketversand Adapter“

Mit diesem Shopware Hermes Plugin werden Onlinehändler beim Erstellen von Versandetiketten unterstützt. Die Erstellung der benötigten Versandetiketten erfolgt auch bei diesem Plugin direkt über das Shopware Backend. Dadurch sind weniger Schritte beim Erstellen der Labels erforderlich. Das Plugin ermöglicht zudem den Druck mehrerer Etiketten für mehrere Bestellungen und überträgt alle Trackinginformationen nahtlos an Hermes. 

Über das Shopware Backend können nach der Installation zudem die einzelnen Paketklassen und Paketgrößen je nach Bedarf individuell angepasst werden.

6. Click & Collect – Selbstabholung in der Filiale

Dieses Plugin wird jeden Filialisten erfreuen, der Click & Collect als Versandart anbieten möchte, denn es stellt die Abholadresse dar und ermöglicht es deinen Kunden, Wunsch-Abholdatum und Uhrzeit anzugeben. Als Einzelhändler kannst Du mit Click & Collect mit der Selbstabholung eine für deine Kunden kostenlose Versandart bieten und noch zusätzliche Umsätze erzielen, wenn deine Kunden deinen lokalen Shop besuchen. Eine weitere Besonderheit: mit den Plugins kann neben der Uhrzeit auch „vormittags / nachmittags“ ausgewählt werden. Hinweis: Das Plugin Click & Collect unterstützt nur eine Filiale. Falls deinen Kunden eine größere Auswahl zur Verfügung gestellt werden soll, empfiehlt sich das StorePickUp von Net Inventors mit Filialauswahl.

7. Shopware Vorbestellung

Mit dem Pre-Order Modul gibst Du Kunden die Möglichkeit, ein Produkt vorzubestellen, das im Geschäft noch nicht verfügbar ist und dann einen schnellen Versand sicherzustellen. Darüber hinaus bietet es bereits während der Vorbestellung die Möglichkeit der teilweisen oder vollständigen Zahlung. Damit hilft es Branchen wie Einzelhandel, Fertigung und Verlag nicht nur einschätzen, wie hoch das Interesse und die Größe der ersten Produktionsläufe sein werden, sondern garantiert auch einen kalkulierbaren Mindestumsatz.

8. Lieferung am selben Tag

Mit diesem Plugin von 426 Agency kannst Du deinen Kunden die Lieferung am selben Tag ermöglichen. Die Erweiterung der Warenkorbfähigkeiten zeigt sofort an, ob dies möglich ist oder nicht. Außerdem bietet es dafür viele praktische Funktionen, wie etwa Zeitbegrenzungsfelder in der Backend-Konfiguration, ein Dropdown-Menü zur Auswahl der Versandkosten oder ein benutzerdefiniertes Freitextfeld, um die maximale Produktmenge einzustellen, die ein Kunde mit der Option Lieferung am selben Tag bestellen kann.

9. Shopware Plugins – Flächenberechnung

Die optimierte Version dieses Plugins hilft dir dabei, Artikel nicht pro Quadratmeter, sondern in festgelegten Flächenmengen zu verkaufen. Damit kannst Du entscheiden, ob ein Verschnitt berechnet wird oder nicht. Dein Kunde gibt einfach die gewünschten Quadratmeter ein und die benötigten Pakete usw. werden automatisch berechnet. Bitte beachten: Das Plugin ist in Funktionalität und Design auf die Standards des Grundsystems Shopware 6 (Community-Edition) ausgelegt. Möglicherweise müssen Anpassungen am eigenen Theme vorgenommen werden.

10. Funktionen des Shopware Plugins „Abandoned Cart“

Mit diesem Plugin kannst Du Kunden, die ihre Kaufabwicklung nicht abgeschlossen haben, via E-Mail daran erinnern, dies zu tun. Dazu wählst Du einfach den Vertriebskanal aus, definierst die Wartezeit für den Warenkorb, legst eine benutzerdefinierte Betreffzeile und Keywords für die E-Mail-Nachricht fest und sendest diese dann automatisch. Praktisch: Der Administrator kann Details zu Kunden wie Name und E-Mail-ID anzeigen und Kunden auch manuell benachrichtigen.

Shopware Plugins Abandoned Cart

Die besten Shopware Plugins im Bereich Integration – Shopsystem

1. Funktionen des Shopware Plugins „Tags bearbeiten“

Ganz easy Tags verwalten und bearbeiten! Das Shopware-Plugin „Tags bearbeiten“ macht’s möglich! Im Administrationsbereich werden dir alle erstellten Tags übersichtlich in einer Liste angezeigt. Dort lassen sich die Bezeichnungen der Tags bearbeiten oder auch Tags entfernen, falls diese nicht mehr benötigt werden. Wir haben Sicherheitsvorkehrungen implementiert, die es verhindern, dass Tags gelöscht werden, die noch in Verwendung sind. Soll ein Tag endgültig entfernt werden, wird somit sichergestellt, dass es keinem Produkt oder anderem Element mehr zugeordnet ist.

2. Funktionen des Shopware Plugins „Multi-Seller-Marktplatz“

Verwandle deinen Shopware-Shop in einen Marktplatz für deine Kunden! Mit dem Plugin „Multi-Seller-Marktplatz“ wird jeder Kunde zum Verkäufer. Die Verkäufer können Details wie Store-Logo, Store-Banner, Verkäuferbild, Store-Slug, soziale Links und die Store-Beschreibung zu ihrem Profil hinzufügen. Als Administrator verwaltest Du dabei die Verkäuferprofile, Produkte und Bestellungen. Du kannst Produkte manuell oder automatisch genehmigen und die Provision für Verkäuferprodukte festlegen. Kurz gesagt: Dieses Plugin bietet dir alles, was Du für einen vielfältigen und erfolgreichen Marktplatz brauchst.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Integration – Warenwirtschaft

1. orgaMAX Bürosoftware – Schnittstelle

Die Schnittstelle zur All-in-one Softwarelösung fürs Büro! Ob kleines Unternehmen, Freiberufler, Handwerker oder Selbstständige – orgaMAX passt sich dank modularem Baukasten deinen Bedürfnissen an. Mit dem Plugin „orgaMAX Bürosoftware – Schnittstelle“ bindest Du orgaMAX ganz einfach an deinen Online-Shop von Shopware an. So kannst Du Kundenbestellungen direkt in orgaMAX importieren und daraus mit wenigen Klicks Aufträge, Lieferscheine und Rechnungen generieren. Natürlich werden dabei auch alle erforderlichen Kundenstammdaten übernommen. Darüber hinaus bietet dir der Warenwirtschaftsteil die Möglichkeit, deine Artikel zentral zu verwalten. Aktuelle Lagerbestände und Preise sendest Du ganz einfach mit einem Klick an deinen Onlineshop.

2. ShopWerk: Shopanbindung für SelectLine

Übertrage mit dem Plugin „Shop-Anbindung für SelectLine“ automatisch Artikel- und Kundendaten aus SelectLine in deinen Onlineshop und Bestellungen aus dem Shop in SelectLine! Dabei kann entweder die Bezeichnung aus dem Shop oder die aus den SelectLine-Stammdaten verwendet werden. Auch Bestellungen aus Amazon oder Ebay (die über Magnalister in den Shop kamen) werden übertragen. Auf Wunsch mit einem besonderen Vermerk für Auswertungszwecke in der SelectLine. Du kannst zudem ein „Matching“ einstellen, das überprüft, ob der Kunde bereits in der Datenbank vorhanden ist oder als neuer Kunde angelegt werden muss. Bestellungen aus dem Shop werden als Beleg in der SelectLine angelegt –den Belegtyp kannst Du frei wählen. Der Shopkonnektor ermöglicht es dir im Zusammenspiel mit weiteren Plugins individuelle Funktionen zu implementieren: Artikelbilder inkl. automatischer Größenberechnung, Listenpreis, Aktionspreis, Preisgruppen, Kundenpreise (z. B. im B2B Bereich, für angemeldete Kunden), Bestände bei Stücklisten, Paketnummern und vieles mehr.

Das passende Shopware Payment Plugin

1. Klarna Shopware Plugin

Mit Klarna wird das Einkaufserlebnis deiner Kunden einfach smooth – Umsatzsteigerung inklusive! Du erhältst mehr Kunden, die mehr und häufiger bei dir einkaufen. Du wirst immer im Voraus vollständig bezahlt, während deine Kunden selbst entscheiden können, wann sie bezahlen. Einfacher geht’s nicht! Mit dabei beim Klarna Shopware Plugin „Klarna Payments für Shopware 6“ sind 3 beliebte Zahlungs-Optionen: „Sofort bezahlen“ (via Lastschrift oder Sofortüberweisung), „Später bezahlen“ (via Rechnung), „In Raten bezahlen“ (flexibel oder fester Zeitraum). Dank der einfachen Integration in deine bestehende Checkout-Lösung ist alles im Handumdrehen einsatzbereit!

2. PayPal Shopware Plugin

Laut ECC-Payment-Studie gehört PayPal zu den wichtigsten und beliebtesten Zahlmethoden. Kein Wunder, denn damit geht das Einkaufen noch leichter! Das PayPal Shopware Plugin beinhaltet über 100 Währungen und 200 Märkte und unterstützt dich damit auch dabei, international zu wachsen. Freue dich auf die besten PayPal-Produkte aus einer Hand: PayPal Express-Button, PayPal PLUS, PayPal Kauf auf Rechnung und Banner für die neue PayPal Ratenzahlung. Du entscheidest, ob Du alle oder einzelne Bezahlmöglichkeiten anbietest. Wir empfehlen dir PayPal PLUS mit Express-Button zu nutzen, um bereits auf den Produktseiten die Möglichkeit zum Kauf anzubieten. Kurz gesagt: Mit dem PayPal Express-Button gestaltest Du den Bezahlweg schneller, bequemer und reibungsloser – ein Klick und deine Kunden landen auf der PayPal-Bezahlseite. Bei allen Zahlarten in PayPal PLUS erhältst Du dein Geld in der Regel unmittelbar nach Kaufabschluss, das Risiko- und Forderungsmanagement übernimmt PayPal. Sämtliche Zahlweisen sind beim PayPal Shopware Plugin natürlich ebenso mobil optimiert!

3. Mollie Zahlungen 

Integriere die vielfältigen Zahlungsmethoden von Mollie ganz einfach in deinen Shopware-betriebenen Webshop! Erstelle dafür einfach ein Mollie-Konto, lade das Shopware Payment Plugin „Mollie Zahlungen“ herunter oder gehe im Shopware-Backend in den Plugin-Manager und aktiviere das Plugin mit dem Mollie API-Schlüssel. In der Regel kannst Du dann innerhalb eines Werktages Zahlungen empfangen. Dabei werden alle gängigen Zahlungsmethoden akzeptiert: Visa, Mastercard, American Express, PayPal, Klarna, Apple Pay, iDEAL, SOFORT Banking, Giropay, EPS, SEPA-Banküberweisung, SEPA-Lastschrift, ING Home’Pay, KBC Zahlungsbutton, Bancontact, Belfius Pay Button, paysafecard, CartaSi, Cartes Bancaires und Gift cards.

4. Shopware Amazon Plugin „Amazon Pay”

Das Shopware Amazon Plugin „Amazon Pay” ist die ideale Erweiterung der Payment-Methoden in deinem Checkout! Mit diesem Shopware Plugin kannst Du schnell und unkompliziert Amazon Pay als Zahlungsmethode im Checkout deines Shopware Shops integrieren. Alles, was Du dazu benötigst, ist ein Amazon Pay Händlerkonto. Profitiere auch Du mit deinem Shop von den weltweit Millionen von Amazon Kunden, die an dieses Einkaufserlebnis bereits gewohnt sind. 

Das Plugin unterstützt zahlreiche Fremdwährungen wie US-Dollar, Schweizer Franken, Britisches Pfund usw. und unterstützt ebenso mehrere Sprachversionen. Die ideale Zahlungslösung also, wenn Du auch international mit deinem Shop auf Kundenjagd gehen möchtest.

5. PAYONE Payment für Shopware 6

Die optimale Payment-Lösung für deinen Onlineshop! PAYONE bietet dir Komplettlösungen für Zahlungen im stationären Handel, E-Commerce, Mobile Commerce und Selbstzahlerbereich. Deine Vorteile: technische Abwicklung und Finanzdienstleistungen aus einer Hand, Zugang zu internationalen und lokalen Zahlungsarten on demand, automatisches Debitorenmanagement, effektive Entlastung der Buchhaltung durch Transaktionszuordnung und Kontenabgleich. 

Das Plugin „PAYONE Payment“ für Shopware 6 enthält die beliebtesten Zahlarten wie Kreditkarte, SEPA Lastschrift, SOFORT, Paysafe, Pay Later und PayPal. Es unterstützt individuelle Verkaufskanäle, Gutschriften und Buchungen direkt aus dem Shopware Backend. SEPA-Funktionalitäten samt Mandatsverwaltung inklusive!

6. Funktionen des Shopware Plugins „Przelewy24“

Przelewy24 ist der Marktführer für Online-Zahlungen in Polen. Das Tool wird von vielen bekannten Marken und den größten Akteuren auf dem E-Commerce-Markt verwendet. Das System gewährleistet eine bequeme und sichere Transaktionsausführung, wodurch Du den Vertriebsweg verkürzen und das Conversion-Level bei deinen polnischen Kunden erhöhen kannst. Das Plugin „Przelewy24“ bietet dir die größte Auswahl an Online-Zahlungskanälen und 81 Währungen – darunter 327 automatisch bediente Banken, 324 Pay-By-Link (PBL) und 3 elektronische Überweisungen. Sofortiger Zugriff auf Geldmittel und Auszahlungen inklusive! Transaktionen auf der Przelewy24-Plattform werden mit 3D Secure Verified von VISA und MasterCard SecureCode gesichert.

Die besten Shopware Plugins im Bereich GiftHub

1. Custom JavaScript/CSS Manager 

Das Plugin Custom JavaScript/CSS Manager fügt dem Backend einen Container Manager für eigenes JavaScript/CSS/SCSS hinzu.

2. Funktionen des Shopware Plugins „Warenkorb teilen“

Das Frosh Platform Share Basket ermöglicht es deinen Kunden, den aktuellen Warenkorb zu speichern und per Link über E-Mail, Facebook oder WhatsApp mit anderen zu teilen. Das Plugin speichert Produkte, Rabatte und Aktionen sowie grundlegende Statistiken darüber. Die Konfiguration erfolgt über den Shopware Administrator.

3. Funktionen des Shopware 6 Plugins „Filter-Suche“

Für die Filterung von Optionen fügt das Plugin ein Suchfeld ein. Es wird erst aktiviert, sobald die Anzahl der Optionen den konfigurierten Wert überschreitet.

4. Mail Templates aus dem Theme verwenden

Dieses Plugin ermöglicht es dir, deine Mail Templates in der Administration in dein Theme auszulagern. Damit werden sie versioniert, können voneinander erben und in Twig weiterbearbeitet werden. Das Plugin unterstützt ebenfalls Loader, sodass andere Plugins Dateiendungen hinzufügen, wo Du dann die Mail erstellen kannst. Im Plugin selbst wird standardmäßig Twig und MJML unterstützt.

Shopware Plugins Mails

Die besten Shopware Plugins im Bereich B2B-Erweiterungen

1. Funktionen des Shopware Plugins „Preis auf Anfrage“

Mit dem Plugin Preis auf Anfrage gibst Du Kunden die Möglichkeit, einen individuellen Preis für den Warenkorb anzufragen. Die Anfragen können im Backend im Bereich „Bestellungen“ bearbeitet werden. Zusätzlich erhältst Du bei einer Anfrage eine E-Mail-Benachrichtigung. Das Plugin ist natürlich DSGVO konform. Weitere Features folgen in Zukunft.

2. Privater Shop

Privatisiere deinen Onlineshop! Artikel Detailseiten, Kategorien sowie Suchfunktion stehen erst nach Login zur Verfügung! Der Privat Modus ist pro Sub- und SprachShop definierbar. Rechtliche Inhalte, wie z.B. das Impressum bleiben weiterhin öffentlich. Highlights → Privatisierung des Onlineshops → Privat Modus pro Sub- und SprachShop definierbar. Features → Privatisierung des Onlineshops → Privat Modus pro Sub- und SprachShop definierbar → In den Plugin Einstellungen kannst Du eine Whitelist erstellen, sodass Kategorie-Seiten wie Datenschutz und Impressum weiterhin verfügbar sind.

3. Händler- und Filialensuche mit OpenStreetMap

Dieses Plugin umfasst die Grundfunktionen für eine Händlersuche. Du kannst es in einen beliebigen CSV Export einbinden und mit Hilfe des Import Assistenten ergänzen. Durch die OpenStreetMap API können so die Positionen beim Import in der Karte berechnet und bei einer Umkreissuche anhand einer Stadt oder von Postleitzahlen angezeigt werden. Diese API erfordert keinen Schlüssel, wie zum Beispiel Google Maps. Der Import Assistent ist multishopkompatibel, responsiv und benutzerfreundlich.

4. Preis nach Login anzeigen

Dieses für Shopware eigenständige Modul unterstützt dich dabei, den Produktpreis auf der Produktseite auszublenden. Der Kunde kann die Produkte dann nicht ohne Login in den Warenkorb legen und erst nach dem Anmelden mit dem Kaufvorgang fortfahren. An Stelle der Schaltfläche „In den Warenkorb“ befindet sich eine Anmeldeschaltfläche „Anmelden, um den Preis anzuzeigen“, die zur Anmeldeseite weiterleitet.

5. SLogin mit Kundennummer

Gerade in B2B-Shops melden sich Kunden lieber mit ihrer Kundennummer als mit einer E-Mail-Adresse an. Allerdings fehlt diese Funktion in einer normalen Shopware Installation. Mit diesem Plugin bietest Du deinen Kunden genau diese benutzerfreundliche Funktion. Dazu hast Du auch die Möglichkeit, statt der Kundennummer ein eigenes Freitextfeld zu definieren, das für den Login genutzt werden kann. Damit können neben der Shopware-Kundennummer auch Kundennummern aus einem früheren System oder Benutzernamen eingegeben werden.

6. Mehrere Standorte mit Google Maps

Mit diesem Plugin kannst Du bis zu fünf Firmenstandorte in deinem Shopware Store anzeigen lassen. Das Plugin, mit der Javascript Schnittstelle zu Google Maps entwickelt, erscheint mit einer Auswahl von sechs verschiedenen Designs. Daneben kannst Du den Zoom und die Höhe der Karte bestimmen. Sie wird an einem von dir eingegebenen Hauptfirmensitz zentriert und im Footer deines Shops dargestellt.

7. B2B – Nur Firmenanmeldungen

Mit diesem Plugin B2B können sich Neukunden nur mit einer Firmen-Angabe neu registrieren. Beim Bestell-Abschluss muss der Firmenname lediglich in der Rechnungs-Adresse angegeben werden, in der Lieferadresse jedoch nicht. Die Anlage von Adressen ist nicht eingeschränkt, damit direkt an den Endkunden geliefert werden kann. Bei der einfachen Konfiguration sind einfache Hinweistexte in der Anmeldung und bei abweichender Lieferadresse frei editierbar.

8. Matrix-Bestellung für Varianten (Bestellmatrix)

Minimaler Aufwand, maximale Wirkung: Das leicht zu installierende Plugin Matrix-Bestellung ermöglicht die schnelle und komfortable Bestellung von Artikelvarianten für deine Kunden / Händlerkunden in Form einer speziellen Bestellmatrix. Im Frontend steht automatisch eine Bestellmöglichkeit für alle Varianten eines Artikels auf der Detailseite zur Verfügung. Mit Hilfe der Matrix lassen sich so sämtliche Varianten in beliebiger Anzahl mit einem Klick in den Warenkorb legen.

9. Funktionen des Shopware 6 Plugins „Brutto-/Netto Schalter“

Schnell installiert, sofort aktiv: Über diese Funktion kannst Du deinen Kunden Preise wahlweise in Brutto oder Netto anzeigen lassen – besonders für Shops mit vielen B2B-Kunden ist dies hilfreich. Die Standardanzeige (Brutto oder Netto) des Preises wird über die Kundengruppe gesteuert, der Schalter durch das Modul automatisch im Header in der Top-Bar eingefügt. Genauso einfach lassen sich die angezeigten Texte über Snippets / Textbausteine übrigens auch wieder ändern.

10. Brutto- / Netto-Switcher für B2B-Shops

Mit dem bequemen Brutto- / Netto-Switcher erleichterst Du besonders deinen BTB-Kunden den Einkauf und setzt dich selbst von der Konkurrenz ab: Denn auf einen Klick können deine Kunden zwischen den Nettopreisen ohne Mehrwertsteuer und den Standard-Bruttopreisen deiner Produkte hin- und herwechseln und so einfach vergleichen. Ebenso komfortabel: Bei entsprechender Vorauswahl wird die Entscheidung deiner Kunden permanent gespeichert, kann aber jederzeit wieder umgeschaltet werden.

11. Verpackungsgesetz 2019 / VerpackG B2B Lizenzgebühren

Mit diesem Plugin wirst Du dem Verpackungsgesetz von 2019 einfach gerecht. Stellst Du den B2B Modus aus, erfolgt bei der Registrierung der Hinweis, dass es sich um einen Endkundenshop handelt und die VerpackG 2019- Lizenzgebühren im Preis enthalten sind. Ist der B2B Modus dagegen aktiviert, kann der Kunde selbst entscheiden, ob er VerpackG 2019 lizenziert einkaufen möchte.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Migrations-Tools

1. Funktionen des Shopware Plugins „Migrations-Assistent“

Mithilfe des Shopware Migrations-Assistenten ist es möglich, zwei Systeme zu verbinden und den Übergang zu Shopware 6 so einfach wie möglich zu gestalten. Er stellt die Verbindung von einer Datenquelle (z.B. Shopware 5-Shop) her und begleitet dich Schritt für Schritt dabei, zahlreiche Daten wie Produkte, Hersteller und Kunden zu migrieren und zu aktualisieren. Nach der ersten vollständigen Migration können bei Bedarf auch einzelne Datensätze migriert bzw. aktualisiert werden. Dabei wird stets ein umfassender Datencheck durchgeführt.

2. Funktionen des Shopware Plugins „Magento-Migration-Profil“

Mit dem Magento Migrations Plugin unterstützen wir dich bei deinem Shopsystemwechsel von Magento zu Shopware. Das geht nur mit dem Migrations-Assistenten: Er überträgt schnell und sicher Artikel, Kunden, Bilder u.v.m. Eine Auflistung zeigt dir alle übertragungsfähigen Daten, sodass Du deine Migration zu Shopware einfach, übersichtlich und Schritt für Schritt durchführen kannst.

3. WordPress Feed – deinen Blog im Shop anzeigen lassen

Mithilfe dieses Shopware Plugins kannst Du deinen Blog im Shop anzeigen lassen. Installiere es einfach und füge den Link in deine WordPress-API Schnittstelle ein – und schon ist der Feed sofort in deiner Storefront sichtbar.

4. Script einfügen in Header, Footer und auf Detailseite

Nützlich für Shops, die Google Analytics, Conversion Tracking, Zielverfolgung, Ereignisverfolgung oder andere Analyseverfolgungstools verwenden: Mit diesem Plugin kannst Du Skripte (JavaScipt-Codefragmente für Analysen oder andere Tools von Drittanbietern wie Chat-Bots) in die Kopf- und / oder Fußzeile sowie andere Innenseiten wie die Warenkorbseite, die Checkout-Seite, die Checkout-Erfolg oder Danke-Seite einfügen.

Shopware Plugins Header

Die besten Shopware Plugins im Bereich Marketing-Tools

1. Produktbewertungen & Google Sterne | Trustami

Zeige mit diesem Plugin Bewertungen zu deinen Produkten an, ohne selbst welche sammeln zu müssen. Wir fassen Produktbewertungen aus vielen bekannten Handelsplattformen zusammen und stellen diese gebündelt in einem Siegel in deinem Shop oder auf deiner Webseite mit Google-Bewertungssternen dar. Mehr noch: Mit dem Trustami Abo zeigst Du für bis zu 500 deiner Produkte Bewertungen aggregiert aus öffentlichen Quellen wie Amazon, eBay, Otto und vielen mehr. Trustami, vom Bundeswirtschaftsministerium mit dem Innovationspreis „IKT-Innovativ“ ausgezeichnet, bedient über 15.000 Kunden im privaten und geschäftlichen Bereich.

2. Funktionen des Shopware 6 Plugins „Lazy Loading“

Dank Lazy Loading werden Bilder in deinem Shop nur im sichtbaren Bereich der Webseite geladen, während die Texte zu den Artikeln bereits komplett dargestellt sind. So haben Suchmaschinen jederzeit den vollen Zugriff auf die Artikelbeschreibungen, während deine Nutzer von einer wesentlich schnelleren Ladezeit der Seite profitieren. Dies unterstützt auch deine Suchmaschinenoptimierung, da die Keywords in deinen Texten jederzeit gefunden werden und gleichzeitig die Ladezeit der Seite wesentlich verbessert wird.

3. Google Analytics + IP Anonymisierung

Füge einfach Google Analytics deinem Shopware Store hinzu und nutze, wenn Du möchtest, zusätzlich die IP Anonymisierungsfunktion. Dabei handelt es sich um keine fixe, sondern um eine optionale Konfigurationseinstellung, die Du ebenso leicht aktivieren kannst.

4. Click&Sell Footer Copyright Editor

Vergebe mit diesem Plugin kinderleicht über die Shopware Administration ein individuelles Copyright in deinem Footer der Haupt- und Subshops und entferne das Shopware Branding am Fuß der Webseite.

Das passende Shopware Newsletter Plugin

1. Shopware Newsletter Plugin: Newsletter2Go

Dieses Shopware Newsletter Plugin macht die professionelle Erstellung verkaufsstarker Newsletter und anspruchsvoller automatisierter Kampagnen zu einer Sache von Minuten. Im Handumdrehen verbindest Du deinen Shop mit der Newsletter Software. Die Kundendaten inklusive Merkmalen und Gruppen sowie die Produktinformationen werden vollautomatisch aus deinem Shopware-Webshop synchronisiert. Mithilfe der einzigartigen 1-Klick-Produktübernahme kannst Du Shopware-Produkt direkt in deinen Newsletter übernehmen. Dabei sparst Du manuellen Aufwand und kannst sicher sein, dass dein Adressbuch immer aktuell und vollständig ist.

2. Cleverreach Shopware Plugin

Profitiere von einer schnellen und einfachen Direktkommunikation mit deinen Kunden: Mit mehr als 240.000 Kunden, u. a. Spotify, Carglass, TESA, DHL und REWE, ist CleverReach® in 152 Ländern erfolgreicher Lösungsanbieter für E-Mail-Marketing. Durch das Cleverreach Shopware Plugin wird dein Shopware Onlineshop direkt mit dem CleverReach® E-Mail-Marketing Tool verbunden. Sofort werden ganz automatisch alle wichtigen „Shopware-Daten“ übertragen, aktualisiert und es kann losgehen. Durch die Synchronisation sparst Du nicht nur wertvolle Zeit und Nerven, sondern vermeidest außerdem Fehler, die bei einem manuellen Im- und Export auftreten können.

3. Funktionen des Shopware Plugins „FreshMail“

Nutze mit FreshMail ein funktionales und intuitives Werkzeug für deine E-Mail-Marketing-Kampagnen, mit dem Du eine Empfängerliste vollständig automatisieren und Newsletter oder E-Mails erstellen und versenden kannst. Daneben verfügt FreshMail über viele nützliche Funktionen, welche die Effektivität der Massen-E-Mail-Kommunikation optimieren und erhöhen. So bietet es unter anderem kostenlose Vorlagen, Formularersteller, Echtzeit-Mail-Tracking und vieles mehr.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Administration – Backend-Bearbeitung

1. E-Mails an Kunden schicken

Einfach praktisch: Mit diesem Shopware E-Mail-Client Plugin kannst Du direkt aus deinem Shop-Admin E-Mails an deine Kunden schicken. Ganz ohne Tickets. Systemvoraussetzungen: Kompatibilität mit Shopware 6.1.

2. Funktionen des Shopware 6 Plugins „Mail Archive“

Das Plugin Mail Archive bietet dir ein einfaches durchsuchbares Archiv für alle E-Mails, die aus Shopware versendet werden. Die E-Mails findest Du unter dem Menüpunkt „MailArchive“.

3. Individuelle Admin-URL

Das Plugin „Individuelle Admin-URL“ hilft dir dabei, die Admin-URL über eine Konfiguration in der Administration zu ändern. Hiermit sicherst Du die Administration deines Shops vor unberechtigten Zugriffen. Bitte beachten: Wenn Du die Administration nicht mehr aufrufen kannst, deaktiviere das Plugin einfach über die Konsole.

4. Funktionen des Shopware Plugins „S.HE TinyMCE Editor“

Mithilfe des Shopware Plugins TinyMCE für Shopware kannst Du JavaScript, Smilies und Icons in der Beschreibung hinzufügen. Zudem bietet dieses Plugin eine Mediamanager-Integration.

5. Nährwerte und Produktdetails für die LMIV mit Nutri-Score

Das Plugin Nährwerte (LMIV) ermöglicht die einfache Eingabe der geforderten Pflichtangaben im Administrationsbereich wie Angaben von Nährwerten, Allergenen und Zutaten. Außerdem kannst Du den Nutri-Score pflegen. Die Angaben werden im Frontend über den Reiter „Produktbeschreibung“ ausgegeben. Der Nutri-Score wird bei den Produkt Basisinformationen in der Detailseite, in der Listenansicht dargestellt. Hier kannst Du den Nutri-Score auch filtern und Allergene ausschließen.

6. Shopware Versandkosten Plugin: Dokumenten-Nr. und Versandkosten in der Bestellübersicht

Dieses Shopware Versandkosten Plugin fügt im Backend bei der Bestellübersicht Spalten für die Dokumenten-Nr. hinzu – z.B. Rechnung, Gutschrift, Stornorechnung, Lieferschein und zeigt dir die Nummer der Dokumente an. Außerdem kannst Du dir in der Bestellübersicht Versandkosten anzeigen lassen. In der Plugin-Konfiguration richtest Du die Spalten für die Dokumenten-Nr. ein.

7. Varianteninfo auf Rechnung & E-Mail

Mit dem Plugin Varianteninfo auf Rechnung & E-Mail kannst Du die gewählte Produktvariante direkt in der E-Mail-Vorlage und im PDF anzeigen. Sobald Du die Plugin-Option „Ändern Sie die E-Mail-Vorlage über das Plugin“ über die Plugin-Konfiguration für den gewünschten Shop aktiviert („Ja“) hast, werden die Varianteninformationen auch im E-Mail-Template (sOrder) automatisch übernommen.

Shopware Plugins Varianteninfo

Die besten Shopware Plugins im Bereich Administration – System

1. Custom JavaScript/CSS Manager

Das Plugin Custom Java Script/CSS Manager fügt dem Backend einen Container Manager für eigenes JavaScript/CSS/SCSS hinzu. Neben dem Code-Editor mit Syntax-Highlighting für JavaScript und SCSS bietet es starke Features wie die Verwaltung und Strukturierung von Code-Snippets über separate Container Kompilierung des Themes mitsamt Custom CSS/JavaScript per Click im Admin. 

2. Cache automatisch aufwärmen

Lange Ladezeiten im Shop führen zu ungeduldigen Besuchern und schlimmstenfalls zu höheren Abbruchzahlen. Verhindere das mit dem kostenlosen Plugin Cache automatisch aufwärmen, das dafür sorgt, dass der Shopware Cache automatisch per Scheduled Task aufgewärmt wird. Praktisch: Der Zeitpunkt der Aktivierung des super einfach zu installierenden Shopware Plugins legt fest, wann der Cache das erste Mal aufgewärmt werden soll und führt daraufhin den Scheduled Task zur gleichen Zeit an allen folgenden Tagen aus.

3. Clear Cache (Cache löschen)

Das Clear Cache Plugin ermöglicht es dir, den kompletten Cache deines Shops mit einem Klick zu löschen. Ein gut sichtbarer, roter Button neben der Suchfunktion erlaubt dir schnellen Zugriff auf die Funktion. Durch das Löschen des Cache muss der Browser die Daten direkt vom Server holen und kann nicht auf den Zwischenspeicher zugreifen. Änderungen, die Du in der Administration vorgenommen hast, werden dadurch sofort sichtbar und Du genießt die beruhigende Gewissheit, die neueste Version zu sehen. 

4. Entwicklungshelfer – Developer Tool

Dieses Plugin stellt Hilfsfunktionen für die Plugin Entwicklung zur Verfügung. Tools: Twig Blöcke anzeigen, Twig Cache ist deaktiviert, Storefront Symfony Error, Handler Twig Variabeln im Profiler Definition / Collection / Entity via CLI generieren.

5. Debug für Produktivsysteme 

Das Plugin Debug für Produktivsysteme fügt die Twig Funktion ‚enno_print‘ hinzu. Darüber lassen sich sowohl alle zur Verfügung stehenden Template Variablen anzeigen als auch – mittels Paramater – nur bestimmte. Verwendungsbeispiele: {{ enno_print() }} {{ enno_print(shopware.config) }} Diese Funktion umfasst nicht den vollen Umfang des Befehls {{ dump() }}. Dieses Plugin kann übrigens auch problemlos in Shopware 6 Produktivshops (z.B. im Shopware 6.0.0 Early Access 2) installiert werden, um dort kurzfristig etwas debuggen zu können.

6. Mail Templates aus dem Theme verwenden

Mit dem Plugin Mail Template kannst Du deine Mail Templates in der Administration einfach und bequem in dein Theme auslagern. Damit sind diese versioniert, können voneinander erben und mit Twig bearbeitet werden. Das Plugin unterstützt außerdem Loader. Dadurch können andere Plugins Dateiendungen hinzufügen, sodass Mails erstellt werden können. Im Plugin selbst wird standardmäßig Twig und MJML unterstützt.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Administration – Rechtssicherheit

1. IT-Recht Kanzlei AGB-Schnittstelle 

Die IT-Recht Kanzlei betreut aktuell weit über 30.000 Online-Unternehmen und ist unter deutschen Kanzleien führend auf Gebiet der Bereitstellung von Rechtstexten für den E-Commerce. Das kostenlose Plugin der IT-Recht Kanzlei ermöglicht die automatisierte Nutzung des AGB-Service der Kanzlei. Es bietet einfache Integration von aktuellen & abmahnsicheren Rechtstexten in den Shopware 6 Shop. Das Plugin überwacht und aktualisiert die Rechtstexte bei Bedarf vollautomatisch. Das Beste daran: Der AGB-Service der IT-Recht Kanzlei ist bei Bedarf jederzeit monatlich kündbar. Mit den Rechtstexten der IT-Recht Kanzlei können Online-Händler kostenträchtige Abmahnungen in Bezug auf die Rechtstexte effektiv vermeiden.

2. Funktionen des Shopware Plugins „Händlerbund Rechtstexte“

Das Plugin Händlerbund Rechtstexte ermöglicht es dir, deine AGBs immer aktuell zu halten und sich vor teuren wie unangenehmen rechtlichen Auseinandersetzungen zu schützen. Über die AGB-Schnittstelle des Händlerbundes kannst Du anwaltlich erstellte AGB für deinen Online-Shop und deinen Handel direkt vom Mitglieder-Account in den Online-Shop laden. Die Texte werden automatisch an die entsprechende Stelle im Shop eingefügt und können stets per Knopfdruck aktualisiert werden. Dazu genießt Du umfangreiche juristische Unterstützung im Fall des Falles – von der einfachen Rechtsberatung bis hin zum Beistand bei Abmahnungen.

3. EU Cookie Richtlinie Pro + automatischer Cookie Erkennung (Shopware oder Shopware 6)

Mit dem Plugin zur Verbesserung der EU Cookie Richtlinie Pro + automatischer Cookie Erkennung stellst Du die regelkonforme Nutzung Deines Webshops sicher, da Shopware und Shopware 6 keine Cookies von externen Skripten (z.B. Google Analytics) verhindern kann und somit ein Tracking auch ohne die Akzeptanz des Benutzers möglich ist. Nicht funktionale Cookies der Shopdomain werden damit erst im Shop zugelassen, wenn der Nutzer den Cookie Hinweis akzeptiert hat und dann ganze Cookiebereiche oder auch einzelne Cookies aktivieren / deaktivieren kann.

4. Wasserzeichen für Artikelbilder automatisch hinzufügen

Mit dem Plugin Wasserzeichen für Artikelbilder automatisch hinzufügen versiehst Du deine Artikelbilder in der Produktdetailansicht mit einem Wasserzeichen oder deinem Shop-Logo – automatisch, einfach und sicher. Denn durch ein Wasserzeichen: schützt Du deine Artikelbilder nicht nur vor unerlaubter Nutzung – zum Beispiel durch Mitbewerber – sondern hinterlässt Du auch einen professionellen und bleibenden Eindruck bei deinen Kunden. Und das ohne großen Aufwand: Denn Du konfigurierst dein gewünschtes Wasserzeichen mit dem Plugin in nur einem Schritt!

5. General Data Protection Regulation(GDPR)

Durch die Erweiterung Shopware 6 GDPR (General Data Protection Regulation) kannst Du sicherstellen, dass den Online-Shop den neuesten EU-Vorschriften und Richtlinien zum Schutz der Benutzerdaten entspricht. Das Shopware 6 GDPR-Modul besteht aus verschiedenen Tools und Funktionen, mit denen Du die privaten Daten deiner Kunden sichern und schützen sowie auf Abfrage anzeigen kannst. Es ist mit Shopware 6.1.1 kompatibel.

6. Funktionen des Shopware Plugins „Artikelpfand“

Mithilfe des Plugins Artikelpfand kannst Du Kunden schnell und sicher beim Kauf von Lebensmitteln und Getränken auf die jeweilige Pfandart hinweisen. Die Vorschriften des Gesetzgebers sind mit den uns technisch zur Verfügung stehenden Mitteln im Plugin berücksichtigt. Bei Bruttokunden wird der Pfandpreis inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer berechnet, bei Nettokunden exklusive. Zusätzlich lassen sich einzelne Vertriebskanäle aktivieren bzw. deaktivieren und für bestimmte Kundengruppen eingrenzen. Allerdings gilt dies nur für den deutschen Markt. Für andere Länder müssten Individuallösungen geschaffen werden.

Shopware Plugins Artikelpfand

Das beste unter den Shopware Plugins im Bereich Administration – Mobile Administration

Accelerated Mobile Pages

Informiere Deine Kunden mit Hilfe des Plugin Accelerated Mobile Pages über Produkteinführungen, lohnende Angebote, attraktive Rabatte und wichtige Neuigkeiten. Die Funktion für den schnellen und sicheren Versand von Inhalten per Web-Push-Benachrichtigung garantiert, dass die Benachrichtigungen zuverlässig an Kunden versendet und von ihnen gesehen werden. Das Modul Accelerated Mobile Pages ist mit Shopware 6.1.1 kompatibel.

Die besten Shopware Plugins im Bereich SEO-Optimierung

1. Zusatz-Infos auf Detailseite (EAN, Herstellernummer, Gewicht, Länge, Breite, Höhe)

Das Plugin Zusatzinfos auf Detailseite bietet dir die schnelle Möglichkeit, deinen Shop um wichtige Zusatz-Informationen der Artikel zu erweitern und somit für die Suchmaschinen die passenden Daten zu liefern. In der Plugin-Konfiguration wird folgendes eingestellt: EAN, Herstellernummer, Gewicht, Länge, Breite und Höhe anzeigen Die Beschriftung des Feldes lässt sich dann auch noch in den Shopware Textbausteinen individuell anpassen. Verfügbare Sprachen: Deutsch Englisch Französisch.

2. Breadcrumb Erweiterung Shopware oder Shopware 6

Wenn Du die Sichtbarkeit der Navigation in Shopware oder Shopware 6 optimieren möchtest, ist die kostenlose Breadcrumb Erweiterung für dich ideal. Mit diesem Plugin können sich deine Kunden ganz einfach durch die Kategorien und Unterkategorien bewegen. Dabei wird nicht nur der Pfad angezeigt, den der Kunde genommen hat, sondern auch, wo er noch hinkönnte. Dazu muss nur mit der Maus über die einzelnen Kategorien gefahren werden. Unnötige und nervige Zurück-Schritte, um in eine andere Kategorie zu gelangen, gehören der Vergangenheit an!

3. ACRIS SEO Weiterleitungen (Redirect 301 / 302)

Ob bei einem Neuaufbau deines Shops oder einer temporären Weiterleitung zu einem Produkt – stelle SEO konforme URL Weiterleitungen mit Statuscode 301 / 302 und mühsam erkämpfte Google Platzierungen sicher. Mit Hilfe des Plugins ACRIS SEO Weiterleitungen kannst Du diese in der Shopware Administration einfach anlegen und verwalten – und Google mitteilen, dass die alte URL ohne Wertverlust zu ersetzen ist.

4. Artikel EAN und MPN anzeigen

Erweitere dem Plugin Artikel EAN und MPN die Artikeldetailseite automatisch um die jeweils hinterlegte EAN des Artikels – und liefere Suchmaschinen wie Google damit die passenden Daten. Dabei wird die EAN Nummer unterhalb der Artikelnummer angezeigt. Die Beschriftung des Feldes lässt sich in den Shopware Textbausteinen individuell anpassen. Für Schema.org wird die Länge der EAN ermittelt und als gültige GTIN-8, GTIN-12, GTIN-13 oder GTIN-14 ausgegeben. Falls die EAN nicht der Länge entspricht, wird der Schema.org Eintrag nicht ausgegeben.

5. EAN auf Produktseite

Das einfache und kostenlose Plugin EAN auf der Produktseite gibt die EAN Nummer deiner Produkte nicht nur visuell, sondern semantisch auf der Detailseite aus. Die EAN wird je nach Länge passend als StructuredData formatiert und dadurch SEO-freundlich ausgegeben: Suchmaschinen bekommen mehr verwertbare Produktdaten, die Qualität des Rankings wird dementsprechend gesteigert.

6. Herstellernummer auf Produktseite

Mit Hilfe des einfachen und kostenlosen Plugins Herstellernummer auf Produktseite kannst Du auch die Herstellernummer deiner Produkte auf der Detailseite darstellen. Und das nicht nur optisch: Die Herstellernummer wird SEO-freundlich als StructuredData formatiert ausgegeben. Google & Co. können diese Daten lesen und als MPN verwerten, was wiederum dein Ranking verbessern kann.

7. SEO-Slider mit Responsive

Das Plugin SEO-Slider mit Responsive erlaubt es dir, SEO-Text auf dem Banner einzufügen. Ein Countdown-Timer und der Verkaufs-/Aktionstext können auf der Bannerleiste ebenso einfach konfiguriert werden wie die Hintergrundfarbe der Leiste und die Farbe des Textes. Du kannst zudem auch die Farbe der Überschrift, des Absatzes, der Schaltfläche und des Hintergrundfarbverlaufs bearbeiten und nach dem Hochladen der Banner-Bilder SEO-Text aus dem Medien-Konfigurationsfeld konfigurieren.

8. Basic Auth Passwort-Schutz

Mit dem Plugin Basic Auth Passwort-Schutz kannst Du deinen Shopware-Shop komplett hinter einer Passwort-Abfrage verstecken. Dies eignet sich wunderbar für Entwicklungs- und Staging-Umgebungen, die von der Indizierung von Suchmaschinen ausgeschlossen sein müssen und noch dazu für deine Endkunden nicht erreichbar sein dürfen. Das Ganze funktioniert über einen gültigen Login. Jeder aktive Backend-Benutzer kann sich mit seinen Daten einloggen. 

9. Generate Google Sitemap

Um dein Webseite-Ranking zu steigern, empfiehlt es sich, deine XML-Sitemap zu optimieren, denn Suchmaschinen lieben qualitativ hochwertige Seiten. Das Sitemap Priority Plugin hilft dabei, indem es dir ermöglicht, die Priorität für einzelne Seiten wie Kategorie, Artikel, Shop und Blog deiner Website festzulegen.

10. Ignoriere Trailing Slash bei SEO-URLs

Dieses Plugin sorgt dafür, dass bei einer falsch eingegebene SEO-URL dennoch die richtige Seite angezeigt wird. Derzeit sind dies Artikel und Kategorie-URLs. Somit kann der User die Seite mit oder ohne nachgestellten Schrägstrich (/) aufrufen und die Seite wird trotzdem angezeigt, auch wenn die URL zu kurz angegeben wird.

11. Shopware Plugins – Kategorie SEO Text

Für erfolgreiches SEO sind informative Texte wichtig. Mit dem SEO Texte für Kategorien Plugin für Shopware 6, lassen sich zusätzliche optimierte Texte unterhalb des Produktlistings oder links in der Sidebar einbinden. Deine Kategorie-Seiten lassen sich damit individuell gestalten. Das Plugin ermöglicht außerdem, zusätzliche SEO Kategorie-Überschriften anzulegen.

12. SEO Breadcrumb Rich Snippet

Mit dem Plugin SEO Breadcrumb Rich Snippet in deinem Shopware Template, wird die Position der Seite in der Websitehierarchie angegeben. So kann ein User –  ausgehend vom letzten Element der Breadcrumb – alle Ebenen der Websitehierarchie auswählen. Außerdem verwendet die Google-Suche die Breadcrumb, um die Infos dieser Seite in den Suchergebnissen zu kategorisieren.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Conversion-Optimierung

1. Login mit Facebook, Google, Amazon, Paypal usw…

Einloggen und Registrierung in deinem Shop leicht gemacht! Denn mit diesem Plugin können sich auch bereits registrierte Kunden mit ihren Social Media Accounts einloggen. Neukunden können ihren Registrierungsprozess auch vervollständigen – damit alle wichtigen Kundendaten beim ersten Login vorhanden sind. Das Plugin umfasst: Facebook, Google, Amazon und Paypal.

2. Filter Suche

Füge mit dem Plugin „Filter Suche“ ein Suchfeld über die Filter-Optionen ein und filtere so die Optionen selbst. Das Suchfeld wird erst aktiviert, sobald die Anzahl der Optionen den konfigurierten Wert überschreitet.

3. Shopware Plugin One Page Checkout

Blitzschnell zum Bestellabschluss! Alle bestellrelevanten Schritte wie Kundendaten, Zahlart, Versandart und Bestellzusammenfassung werden durch den mobil optimierten One Page Checkout auf einer Seite zusammengefasst dargestellt – und nicht mehr auf 3 Schritte verteilt. Deine Kunden haben so Inhalte wie Registrierung, Versand und Warenkorb auf einen Blick. Das vereinfacht den Bestellprozess ungemein! Dadurch kannst Du die Conversions erhöhen, da weniger Klicks zum Abschluss der Bestellung benötigt werden.

4. Downloads Tab (Anleitungen, Dokumente, Datenblätter, …)

Du möchtest über deine Produkte zusätzlich mit weiteren Infos wie Anleitungen, Dokumentationen, Datenblättern, technischen Zeichnungen, Videos oder anderen Daten informieren? Das Plugin „Downloads Tab“ ermöglicht es dir, diese Dateien schnell und einfach deinen Artikeln zuzuweisen und als eigenständiges Tab auszugeben. Innerhalb des Tabs werden alle zugewiesenen Downloads als Liste ausgegeben (mobiler Support als Offcanvas Menü). Dabei kannst Du z. B. über eine allgemeine Plugin-Konfiguration entscheiden, ob der Nutzer beim Klick auf einen Link die Datei direkt herunterladen, oder ob diese in einem neuen Browser Tab geöffnet werden soll. Darüber hinaus erwarten dich viele individuelle Einstellungsmöglichkeiten wie etwa die Aktivierung pro Verkaufskanal, die Anzeige von einem Download-Präfix und vieles mehr. 

5. Unterkategorien mit Bild in Erlebniswelt anzeigen

Optimiere das Kauferlebnis, erleichtere die Produktsuche und schaffe für deine Kunden mehr Überblick! Mit dem Plugin „Unterkategorien mit Bild in Erlebniswelt anzeigen“ kannst Du automatisch alle Unterkategorien einer Kategorie in einer Erlebniswelt anzeigen lassen. Das Kategorie-Bild wird als Vorschaubild der Kategorie für die Listenansicht verwendet. Per Checkbox lassen sich Unterkategorien, die Du nicht in der Liste anzeigen möchtest, einfach ausblenden. Für jede Auflösung (Desktop, Tablet, Mobile) lässt sich die Anzahl der Kategorie-Spalten und die Höhe der Kacheln festlegen – so bleibt dein Shop immer responsiv!

6. Conversion Header

Das Plugin Conversion Header bietet dir die Möglichkeit, deinen Usern wichtige Infos am oberen Bildschirmrand anzuzeigen – entweder linksbündig, mittig oder rechtsbündig. Nutze diese Funktion z.B. zum Einblenden deiner Service-Hotline oder für wichtige Versandinformationen oder Preisaktionen.

Shopware Plugins Conversion Header

Das beste unter den Shopware Plugins im Bereich Auswertung und Analyse – Kommentar / Feedback

Produktbewertungs-Reminder mit Gutschein

Kundenbindung, User-generated Content und erhöhte Suchmaschinenfreundlichkeit leicht gemacht: Lass nach abgeschlossener Bestellung deine Kunden deine Produkte bewerten und bedanke dich dafür mit einem Gutschein bei ihnen! Ihre Kunden erhalten dazu automatisch eine E-Mail mit einem Link zur Bewertungsseite. Die E-Mail kannst Du mit deinem Text, Logo und deinen Hausfarben im Vorfeld individualisieren. Wird die Bewertung im Shopware Backend von dir freigeschaltet, erhält dein Kunde eine weitere E-Mail mit seinem persönlichen Gutscheincode. Das Plugin legt die Gutscheincodes dafür automatisch an.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Auswertung und Analyse – Tracking

1. Google Tag Manager & Google Analytics Enhanced E-Commerce Tracking

Das Plugin „Google Tag Manager & Google Analytics Enhanced E-Commerce Tracking“ sammelt die Daten, aus denen deine Zielgruppen im Detail abgeleitet werden. Es findet heraus, über welche deiner Marketingmaßnahmen bzw. Channels deine Kunden auf dein Angebot aufmerksam geworden sind. Das Enhanced E-Commerce Tracking stellt dir sogar Daten vor dem Kaufabschluss zur Verfügung. So lässt sich der gesamte Kaufprozess in einzelnen Schritten abbilden und folglich optimieren. Kombiniere die Daten mit weiteren Dimensionen wie Geschlecht, Alter, Region oder Affinitätskategorie und gewinne noch mehr wertvolle Business Insights! Dank dieser Insights weißt Du dann, wie Du deine Zielgruppen optimal bearbeiten und dein Marketing und Remarketing zielführend einsetzen kannst. Ein Beispiel: Kunden, die ein Produkt in den Warenkorb gelegt und dieses später nicht gekauft haben, bekommen zwei Tage später eine entsprechende Marketingmaßnahme zugespielt, in welcher genau dieses Produkt mit Rabatt erneut angeboten wird. Clever!

2. Shopware Plugins – Filter Analytics

Welche deiner Filter werden wie oft von deinen Kunden genutzt? Das Plugin „Filter Analytics“ verrät es dir! Es ermöglicht dir die Verwendung deines Artikelfilters in Google Analytics zu messen. So weißt Du genau, ob Du deine Filter ggf. für deine Kunden optimieren musst. Einsehbar ist die Statistik in deinem Analytics-Account unter „Events“. Selbstverständlich kannst Du das Event auch für eigene Reports verwenden. Voraussetzung ist eine bestehende Google Analytics Implementierung. Das Plugin „Filter Analytics“ ist mit allen gängigen Implementierungen von Google Analytics kompatibel.

Das passende Shopware Marktplatz Plugin

1. Shopware eBay Plugin „eBay Connector“

Das Plugin „eBay Connector“ für Shopware 6 integriert den eBay-Marktplatz in deinen Shop. Mit Hilfe dieser Erweiterung kannst Du so Produkte, Kategorien und Bestellungen von eBay importieren. Dabei hast Du die Möglichkeit, mehrere eBay-Konten zu verwalten und kannst Du deine importierten Daten zuordnen. Dieses Shopware eBay Plugin ist damit die beste Lösung, um eBay-Produkte im Shopware Store aufzulisten. Unterstützt wird dabei auch der eBay-Marktplatz in den USA, Kanada, Japan und in Australien. Bitte beachte: Das Modul funktioniert nicht mit der niedrigeren und höheren Version von Shopware. 

2. Shopware Google Shopping Plugin: Export Professionell 

Google Shopping ist eine der wichtigsten Plattformen, die es zurzeit auf dem Markt gibt, um deine Produkte prominent zu platzieren. Hier kommt es darauf an, alle wichtigen Informationen und Eigenschaften von einem Produkt bereitzustellen. Heißt: Optimiere deinen Produktfeed bis zur Perfektion und stelle mit dem Shopware Google Shopping Plugin „Google Shopping Export Professionell“ weitere Daten wie z. B. Farbe, Größe, Material, Alter und Geschlecht deiner Zielgruppe zu deinen Produkten zur Verfügung. So werden deine Produkte in den Suchergebnissen nicht einfach nur angezeigt, sondern professionell vermarktet. Nutze auch die vielfältigen Einstellungen für Werbemaßnahmen! Mit diesem Plugin bist Du einfach auf dem neuesten Stand und profitierst Du von allen Möglichkeiten, die Google Shopping zu bieten hat. 

3. brickfox Amazon, eBay u. Co. Schnittstelle

Mit dem Plugin „brickfox“ steuerst Du den Verkauf deiner Produkte auf Amazon, eBay, Otto & Co. aus einem zentralen System heraus! brickfox übernimmt dabei alle wichtigen Marktplatz-Prozesse für dich – vom Produktdaten-Management über Artikellisting, Preis- und Bestands-Updates sowie Orderimport bis hin zur Versandmeldung. Ab Shopware Version 6.2 hast Du mit transparenter Schnittstellenüberwachung einen noch besseren Überblick über deine Multichannel-Prozesse. Dein bestehendes eCommerce lässt sich nahtlos in brickfox integrieren. Für jeden Marktplatz kannst Du individuelle Texte und Preise einsetzen. Bei Amazon ist eine manuelle Aussteuerung anhand ASIN oder MultiASIN möglich, bei Ebay wird der Sofortkauf und die Aussteuerung dynamischer Templates unterstützt. Außerdem inklusive: Virtuelle Bestandsführung und Bestandssplitting zur Vermeidung von Leerverkäufen.

4. Externe Bestellverwaltung – z.B. für Amazon, eBay usw. 

Externe Bestellungen aus Amazon, eBay, Hood, Idealo, Locamo, Rakuten, Real, Yatego usw. sollen in deinem System eingelesenen werden? Mit dem Plugin „Externe Bestellverwaltung“ in Kombination mit mindestens einer Marktplatz-Erweiterung importierst Du automatisch (auf Wunsch auch manuell) alle Bestellungen in dein System. Sämtliche Daten werden strukturiert in der Übersicht der externen Bestellungen dargestellt und können gefiltert, bearbeitet und auch gelöscht werden. Vorhandene Kundendaten werden ergänzt und nicht neu angelegt. Selbst die MwSt. anderer Länder wird dabei berücksichtigt. Weitere detaillierte Informationen zu den Bestellungen wie Rechnungs- & Lieferadresse sind zudem per Klick aufrufbar. Statistische Auswertung der Bestellungen aller Marktplätze inklusive! Dank des modularen Aufbaus kannst Du das Plugin beliebig erweitern, deine Arbeitsabläufe optimieren und weitere Vertriebskanäle erschließen. Der Versanddienstleister kann für jede Bestellung individuell festgelegt werden. Der Abgleich des Versandstatus erfolgt, wie bei dem Bestellimport, automatisch.

5. Bing Shopping Export Professionell

Nicht nur Shopping auf Google generiert erfolgreich Umsätze für dich. Die Microsoft Suchmaschine Bing war bereits ein Jahr nach dem Start auf Platz drei der „meistbesuchten Suchmaschinen“ – Dein Vorteil bei Bing: Die Konkurrenz ist meist nicht so stark vertreten, das sorgt für günstigere Klickpreise. Mit dem Plugin „Bing Shopping Export Professionell” kannst Du dein Produkt richtig vermarkten und viele Details in deinem Feed angeben – beispielsweise Farbe, Größe, Material, Alter und Geschlecht der Zielgruppe u.v.m. – das erhöht die Sichtbarkeit deiner Produkte und die Platzierung in der Bing Suchergebnisseite enorm!

Wichtiger Hinweis zum Shopware Rakuten Plugin

Das Shopware Rakuten Plugin „Raktuen Marketplace Connector“ galt als die erste Wahl für Onlinehändler, die ihren Shopware Shop mit dem Marktplatz Rakuten.de verbinden wollten. Dadurch konnten Verkäufe bei Rakuten.de unkompliziert über die Shopware-Umgebung verwaltet werden.

Leider blieb der Marktplatz Rakuten in Deutschland weit hinter seinen Erwartungen zurück, sodass die Betreiber den Marktplatz bereits zum 15.10.2020 geschlossen haben. Damit ist auch das Ende des Shopware Plugins besiegelt, welches von nun an nicht mehr weiterentwickelt wird.

Falls Du auf der Suche nach einem alternativen Online-Marktplatz bist, empfehlen wir dir unsere Übersicht mit sinnvollen Alternativen zu Rakuten.de.

Shopware Plugins Rakuten

Die besten Shopware Plugins im Bereich Preissuchmaschinen / -portale

1. Google Taxonomie / Shopping Shopware oder Shopware 6

Der Feed von Shopware oder Shopware 6 für das Google Shopping ist bereits im Standard enthalten und gibt fast alle relevanten Daten im Feed aus. Das Plugin „Google Taxonomie / Shopping“ geht noch einen entscheidenden Schritt weiter: Du kannst selbst festlegen, welcher Google Kategorie deine Artikel zugeordnet werden sollen. Ohne dieses Plugin landen deine Artikel ansonsten in der Kategorie „Etiketten & Anhängerschilder“. Um dir die Suche nach einer passenden Kategorie zu erleichtern, kannst Du nach einem bestimmten Begriff suchen. Somit ist dir eine einfache und schnelle Zuordnung garantiert. Die Taxonomie kann für alle Länder in Google verwendet werden.

2. Geo Location Währungsrechner

Für dein internationales Business: Das Plugin „Geo-Location Währungsrechner“ konvertiert den Preis deiner Shop-Produkte in die Währung des geografischen Standorts, von dem aus dein Shop besucht wird. Ist deine aktuelle Shop-Währung beispielsweise der Euro, wird dieser in Dollar umgerechnet, wenn ein Kunde in Amerika auf deine Website zugreift. Bitte beachten: Das Modul funktioniert nicht mit der niedrigeren und höheren Version von Shopware.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Sprachen & Internationalisierung

1. Sprachpaket Französisch

Parfait! Installiere das kostenlose Übersetzungs-Plugin „Sprachpaket Französisch“ für Shopware 6 und mache dich bereit für eine perfekte Lokalisierung in allen französischsprachigen Ländern. Das Plugin übersetzt alle Storefront- bzw. Administrationsbausteine in die französische Sprache und liefert dir damit die komplette Basis, um mit deinem Shop in Frankreich und in französischsprachigen Ländern verkaufen zu können – bzw. um deinen Shop auf Französisch in der Administration zu bedienen. 

2. Sprachpaket Niederländisch

Perfect! Installiere dir das kostenlose Übersetzungs-Plugin „Sprachpaket Niederländisch“ für Shopware 6 und mache dich bereit für eine perfekte Lokalisierung in den Niederlanden. Das Plugin übersetzt alle Storefront- bzw. Administrationsbausteine auf Niederländisch und liefert dir damit die komplette Basis, um mit deinem Shop in den Niederlanden verkaufen zu können – bzw. um den Shop auf Niederländisch in der Administration zu bedienen.

3. Sprachpaket Deutsch Du-Anrede

Einfach mal duzen: Mit dem Plugin „Sprachpaket Deutsch Du-Anrede“ von shop-uebersetzungen.de kannst Du deine Kunden auf sehr persönlicher Ebene ansprechen bzw. deinen Shop für ein jüngeres Publikum tunen. Alle offiziellen Sprach-Snippets wurden dabei überarbeitet und auf die persönliche Du-Variante optimiert.

4. Sprachpaket Spanisch

Perfecto! Installiere das kostenlose Übersetzungs-Plugin „Sprachpaket Spanisch“ für Shopware 6 und mache dich bereit für eine perfekte Lokalisierung in allen spanischsprachigen Ländern. Das Plugin übersetzt alle Storefront- bzw. Administrationsbausteine in die spanische Sprache und liefert dir damit die komplette Basis, um mit deinem Shop in spanischsprachigen Ländern verkaufen zu können – bzw. um den Shop auf Spanisch in der Administration zu bedienen.

5. Sprachpaket Italienisch

Perfetto! Installiere das kostenlose Übersetzungs-Plugin „Sprachpaket Italienisch“ für Shopware 6 und mache dich bereit für eine perfekte Lokalisierung in Italien. Das Plugin übersetzt alle Storefront- bzw. Administrationsbausteine deiner Shopware 6 in die italienische Sprache und liefert dir damit die komplette Basis, um mit deinem Shop in Italien verkaufen zu können – bzw. um den Shop auf Italienisch in der Administration zu bedienen. 

6. Sprachpaket Polnisch

Doskonały! Installiere das kostenlose Übersetzungs-Plugin „Sprachpaket Polnisch“ für Shopware 6 und freuen dich auf eine perfekte Lokalisierung in Polen. Das Plugin übersetzt alle Storefront- bzw. Administrationsbausteine in die polnische Sprache und liefert dir damit die komplette Basis, um mit deinem Shop in Polen verkaufen zu können – bzw. um den Shop auf Polnisch in der Administration zu bedienen.

7. Sprachpaket Schwedisch

Perfekt! Installiere das kostenlose Übersetzungs-Plugin „Sprachpaket Schwedisch“ für Shopware 6 und mache dich bereit für eine perfekte Lokalisierung in schwedischsprachigen Ländern. Das Plugin übersetzt alle Storefront- bzw. Administrationsbausteine auf Schwedisch und liefert damit die komplette Basis, um mit deinem Shop international verkaufen zu können – bzw. den Shop auf Schwedisch in der Administration zu bedienen.

Du benötigst Hilfe beim Aufbau deiner internationalen Versandstrategie? In unserem Whitepapers haben wir 10 Tipps zum Versand für dich zusammengestellt, mit deren Hilfe Du auch international mit deinem Shopware-Shop durchstarten kannst:

Die besten Shopware Plugins im Bereich Bestellprozess (Checkout)

1. Funktionen des Shopware Plugins Wunschlisten

Dieses Plugin für die Shopware 6 E-Commerce Plattform gehört definitiv auf deine Wunschliste: Es ermöglicht deinen Kunden eigene Wunschlisten in deinem Webshop anzulegen und sich so Produkte für später zu merken. Ob für Geburtstag oder Hochzeit – die Wunschlisten können per Facebook, Twitter und Google+ mit Familie und Freunden geteilt werden. Weitere Funktionen: Sichtbarkeit der Wunschliste einstellen (privat oder öffentlich), Wunschlistenartikel direkt dem Warenkorb hinzufügen oder speichern des aktuellen Warenkorbs als Wunschliste, Anzeige von Wunschlistenartikeln im Checkout.

2. Logo Größe anpassen

Dein Logo wird zu klein oder falsch dargestellt? Kein Problem – mit diesem Shopware-Plugin klappt’s! Passe dein Logo einfach im Backend an! Tipp: dein Logo muss größer sein, als der eingestellte Wert. Sonst wird es falsch bzw. verzerrt dargestellt.

Die besten Shopware Plugins im Bereich Kundenkonto + Personalisierung

1. Persönliche Kunden-Begrüßung

„Guten Morgen, Max“– persönlich punktet mehr! Heiße deine Kunden mit einer freundlichen, an die Tageszeit angepassten persönlichen Begrüßung willkommen. Wahlweise in formeller oder informeller Anrede. Wähle dabei auch, wo die Begrüßung in deinem Webshop angezeigt werden soll: im Header, neben dem „Mein Konto“-Button, und/oder in der Kontoübersicht. Das Plugin beinhaltet Begrüßungen für Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch und Russisch. Wenn Du internationale Kunden hast, die sich in mehreren Zeitzonen befinden, wird die Uhrzeit anhand der Uhrzeit auf dem Computer deines Kunden angezeigt.

2. Globaler Topbar Styler Premium SW6

Umstyling für deine Topbar gefällig? Los geht’s! Mit diesem Shopware-Plugin „Globaler Topbar Styler Premium“ kannst Du das „Mein Konto“-Icon“ in die Topbar verschieben und bis zu 3 eigene Info-Texte oder Info-Links in die Topbar einsetzen. Außerdem hast Du die Möglichkeit, vor die Texte eigene oder Shopware-Icons einzusetzen und die Topbar vom Header abzuheben – beispielsweise mit einer eigenen Hintergrundfarbe und einer unteren Linie. Echt schick!

3. KILB Product Designer – Artikeldesigner für T-Shirts, Tassen, Poster, Karten, Banner …

Ein eigenes Design auf Kleidung, Postern, Tassen & Co.? Das Plugin „KILB Product Designer – Artikeldesigner“ macht’s möglich! Deine Kunden können dabei eigene Bilder hochladen, Texte in diversen Schriftarten hinzuzufügen, QR-Codes generieren oder zwischen beliebig vielen Motivvorlagen auswählen. Ganz einfach von Desktop, Tablet oder Smartphone aus! Das fertige Design wird als Vorschaubild im Warenkorb angezeigt und nach Abschluss der Bestellung im Shopware-Backend gespeichert. Auflösung, Bildgröße, Druckgröße, Schriftgröße u.v.m. lassen sich individuell konfigurieren. Ein einzelner Artikel kann sogar mehrere Konfigurationen aufweisen. Weiteres Plus: Keine Ressourcen oder Tracking Scripts und damit absolut DSGVO-konform! 

4. Hintergrundbild / Hintergrundvideo (Global, Startseite, Inhalte)

Gestalte deinen persönlichen globalen Shop-Hintergrund und setzte eine frei definierbare Transparenz in Header, Content und Footer für Farben und Hintergrundbilder ein. Zudem kannst Du mit dem Plugin „Hintergrundbild je Kategorie – Grafische Gestaltung – Erweiterter Hintergrund Editor“ für jede Kategorie ein individuelles Hintergrundbild einfügen (auch eine Farbe ist als Hintergrund möglich). Das Hintergrundbild wird automatisch auf die Größe des Containers angepasst. Containergröße, Bildposition, -wiederholung und -größe bestimmst Du. Mit diesem Editor kannst Du dir übrigens auch die runden Ecken und Schatten aus Shopware 5 wieder in die Ansicht holen. Außerdem: Verbesserte Lesbarkeit bei Hintergrundbildern, zusätzliche Transparenz für Textinhalte, individualisierbares Topbar-Menü, tolle Animations-Effekte und vieles mehr. 

5. Funktionen des Shopware Plugins „Bestelltexte für Produkte“

Du hättest gerne bei manchen Produkten ein zusätzliches, editierbares Textfeld im Warenkorb? Aber gerne! Mit dem Shopware-Plugin „Bestelltexte für Produkte“ ist im Handumdrehen ein Textfeld im Warenkorb ergänzt – beispielsweise für Gravurtexte, Druckhinweise, Glückwunschtexte oder aber einfach als freies Kommentarfeld zu einzelnen Warenkorbpositionen. Definiere dabei ganz nach Wunsch den Textfeld-Titel individuell pro Produkt und ob es sich dabei um ein Pflichtfeld handelt. Natürlich kannst Du den Bestelltext pro Verkaufskanal und Produkt separat behandeln. Hinweis: Eine vollständige und korrekte Funktionalität dieses Plugins ist für das Shopware Standard-Theme gewährleistet.

Das Beste unter den Shopware Plugins im Bereich Storefront / Detailanpassungen – Produktdarstellung  

Simple Sub Menu

Du hast in deinem Online-Shop nur wenige Menüpunkte oder Unterkategorien? Dann empfehlen wir dir das Plugin „Simple Sub Menu“ der VIERPUNKT GmbH als Erweiterung. Damit hast Du die Möglichkeit, das „Flyout-Menü“ von Shopware in eine einfache Drop Down Navigation umzuwandeln. Das sieht bei wenigen Menüpunkten einfach besser aus!  

Das Beste unter den Shopware Plugins im Bereich Storefront / Detailanpassungen – Schriftarten

Schriften einbinden Premium – SW6

Möchtest Du in Shopware 6 eine neue Web-Schrift oder Font Awesome Icons einsetzen? Mit dem Plugin „Schriften einbinden Premium“ geht’s ganz einfach: Wähle deine Schrift zum Beispiel über Google Web aus und trage den Schriftnamen in das Eingabefeld des ausgewählten Verkaufskanals ein. Speichern und schon steht dir die neue Schriftart im gesamten Shop zur Verfügung! Wenn Du dann in deinem Theme die neue Schriftart unter „Schriftart Text“ oder „Schriftart Überschrift“ einträgst und die Änderungen speicherst, wird die Schrift im Frontend für deine Kunden sichtbar. Auch weitere Schriftarten und sogar Animationen lassen sich mit diesem Plugin per URL bzw. CDN einbinden. 

Das Beste unter den Shopware Plugins im Bereich Storefront / Detailanpassungen – Sonderfunktionen

Bild oder Farbe für den Shop Hintergrund frei wählen

Gib Deinem Shop eine individuelle Note, indem Du zum Beispiel Deine Corporate Color oder ein interessantes Bild als Hintergrund benutzt. Die Farbe oder das Bild können im Administrationsbereich gewählt werden. Das Bild wird dann in der hochgeladenen Größe immer wiederholt „hinter“ den Shop gelegt. Der Inhalt des Shops wird dabei leicht transparent, sodass sowohl Farbe als auch Bild leicht durchscheinen.

Das Beste unter den Shopware Plugins im Bereich Storefront / Detailanpassungen – Widgets + Snippets 

Auswahl der Menge in der Produktübersicht

Das Plugin „Auswahl der Menge in der Produktübersicht“ ermöglicht es deinen Kunden, die gewünschte Menge von Produkten direkt in der Produktübersicht auszuwählen. Dazu einfach den „In den Warenkorb“-Button um eine Mengenauswahl erweitern und schon wird mit Klick auf den Warenkorb-Button die gewünschte Menge hinzugefügt.

Das passende Shopware Einkaufswelten Plugin

1. Kachel-Layouts für Erlebniswelten

Mit dem Plugin Kachel-Layouts für Erlebniswelten sind deinen Designs nahezu keine Grenzen gesetzt! Nutze verschiedene, flexibel einsetzbare Layout-Blöcke und kombiniere so mehrere Designs, um beispielsweise eine ansprechende Startseite oder Landingpage zu erstellen! Mit dabei: ein CMS-Element für Farb- und Bildkacheln mit Text-Overlay, mit denen Du auf Wunsch auf andere Seiten im Shop verlinken kannst. Innerhalb der Layout-Kacheln hast Du zudem die Möglichkeit, beliebige andere CMS-Elemente wie zum Beispiel Bilder, Texte, Slider, Produktkacheln oder Videos zu platzieren. Tipp: Das Plugin „Layout-Bubbles für Erlebniswelten“ passt perfekt dazu! 

2. Design Elemente für Einkaufswelten

Shopware bietet dir zahlreiche Gestaltungsfreiräume, damit Du dich mit deinem Shop individuell und aufmerksamkeitsstark präsentieren kannst. Mit diesem Shopware Einkaufswelten Plugin hast Du eine Erweiterung zur Hand, das viele verschiedene Gestaltungselemente für deine Einkaufswelten bietet. Freue dich auf drehende Slider, vertikale Akkordeons und vieles mehr für einen Auftritt, der bei deiner Zielgruppe Eindruck macht!

3. Aufklappbare Bereiche / Akkordeons für eine Erlebniswelt (bspw. für FAQ oder Karriereseiten)

Verpacke die FAQs oder textlastige Inhalte mit dem Plugin „Aufklappbare Bereiche / Akkordeons für eine Einkaufswelt“ in bis zu 10 Akkordeons pro Element und sorge so für eine übersichtliche Shop-Struktur! Wähle unter „Einstellungen“, ob die komplette Beschriftung anklickbar sein soll, ob eine Umrandung um die aufklappbaren Bereiche oder ob ein Icon zum Auf- und Zuklappen angezeigt werden soll. Zusätzlich kannst Du die Abstände sowie Farben individuell definieren, den Text ein- oder mehrspaltig laufen lassen, Trennlinien einfügen und auf Wunsch bereits ein Akkordeon aufgeklappt anzeigen. Zur SEO-Optimierung kann die Beschriftung als Link oder Überschrift definiert werden.

4. Download Center für Einkaufswelten

Du bietest Downloads wie Produktkataloge, Fotos, Logos und Zusatzinfo in deinem Shop an? Dann ist dieses Plugin genau das Richtige für dich! Mit dem Shopware Einkaufswelten Plugin „Download Center für Einkaufswelten“ erstellst und gestaltest Du im Nu deinen eigenen individuellen Download Bereich! Ziehe das Download Center Element einfach in deinen gewünschten Block und gebe den Verzeichnispfad an, in dem sich deine Downloads befinden. Praktisch: Du kannst auch mehrere Download-Verzeichnisse auf einer Seite einrichten!

5. Drehendes Element / Flipping Card für eine Erlebniswelt (mit frei definierbarem Text u.v.m.)

Punkte in deinem Online-Shop mit Bewegung und sichere dir die Aufmerksamkeit deiner Shop-Besucher! Das Plugin „Drehendes Element / Flipping Card für eine Einkaufswelt“ pimpt deine Erlebniswelt mit drehenden Elementen auf. Weise dafür einfach die Flipping Cards wie gewohnt einem CMS Block zu und platziere die Cards sooft wie Du möchtest. Unter „Einstellungen“ kannst Du viele aufmerksamkeitsstarke Effekte für dein drehendes Element wählen. Angefangen beim Flip per Hover oder Klick und einem gleichmäßigen, seitlich linken oder rechten Wechsel kannst Du Farben, Ausrichtung, Abstände, Texte, Bilder, Icons und vieles mehr individuell festlegen

Shopware 6 Plugins: Drehendes Element

Shopware Plugins – Jetzt loslegen!

Wir hoffen, wir haben dir mit dieser Liste einen guten Überblick über die faszinierenden Möglichkeiten der besten Shopware Plugins geben können. Nutze all die Funktionen, um deinem Onlineshop einen Extra-Boost zu geben und dir die tägliche E-Commerce Arbeit zu erleichtern. 

Bevor Du dich für eines der Shopware Plugins entscheidest, solltest Du dich genaustens über dessen Funktionen informieren und für dich entscheiden, ob das jeweilige Plugin für deine Shopware E-Commerce Plattform auch Sinn ergibt. Da einige Plugins sehr kostspielig sind, empfehlen wir dir die Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Hersteller, unter Umständen bietet dieser dir auch eine kostenlose Produktdemo an.

Welche Shopware Plugins nutzt Du und kannst Du anderen Onlinehändlern empfehlen?

Vinzenz Ager

Vinzenz Ager

Als Digital Content Specialist bei Sendcloud ist Vinzenz für Content Marketing im DACH-Raum zuständig. Als begeisterter Online-Shopper weiß er aus erster Hand, worauf es im Onlinehandel ankommt. Er unterstützt mehr als 23.000 Onlinehändler mit seinem Wissen dabei, ihre Versandlogistik im E-Commerce zu optimieren und ihre Conversion Rate nachhaltig zu erhöhen.

5 Comments

Leave a Reply