Skip to main content

Als E-Commerce-Händler hast du dich bestimmt schon einmal gefragt, wie du für deine Pakete das Gurtmaß berechnen kannst. Viele Versanddienstleister verwenden das Gurtmaß als Größenangabe für ihre unterschiedlichen Tarife. Aber was bedeutet dieses Maß genau und warum kann es wichtig sein, das Gurtmaß für deine Pakete zu berechnen?

Finde in diesem Artikel heraus, wie du das Gurtmaß korrekt ermittelst, damit schnelle Versandzeiten unterstützen und gleichzeitig deine Logistikkosten optimieren kannst.

Gurtmaß berechnen mit unserem praktischen Tool

Du möchtest eben mal schnell das genaue Gurtmaß für deine Sendung ermitteln? Kein Problem! Gib einfach die Maße deines Pakets unten in unser Tool ein und lass dir das Gurtmaß ganz automatisch berechnen:

Allgemeine Fragen zum Gurtmaß

Welche Gurtmaße gelten bei den verschiedenen Versanddienstleistern und wie fließen diese in die Berechnung der Tarife ein? Was ist bei der Wahl der richtigen Verpackung zu beachten? Und was passiert, wenn die tatsächlichen Abmessungen deines Pakets die Höchstgrenze des gewählten Versanddienstleisters am Ende doch überschreiten? Nachfolgend findest du diese und noch mehr Antworten rund um das Thema Gurtmaß.

Was bedeutet das Gurtmaß?

Das Gurtmaß ist eine weitverbreitete Messgröße in der Logistikbranche, mit deren Hilfe die maximale Größe von Paketen für den Versand begrenzt wird. So legt das Gurtmaß fest, ob die Maße eines Pakets für den gewählten Tarif zulässig sind und damit auch, welche Kosten anfallen.

Überschreitet ein Paket das vorgegebene Gurtmaß, kann dies zu Zusatzkosten oder bei Paketen größerer Dimension sogar zur Ablehnung für den Standardversand führen. In diesem Fall muss das Paket dann als Sperrgut verschickt oder auf einer Palette verpackt mit einer Spedition befördert werden.

Zumeist wird aber nicht nur das Gurtmaß beschränkt, sondern auch die maximale Länge sowie das maximale Gewicht einer Sendung. Die Obergrenzen hängen dabei nicht nur vom jeweiligen Versanddienstleister ab, sie können auch innerhalb der verschiedenen Tarife eines Dienstleisters variieren. Mehr dazu weiter unten.

Gurtmaß berechnen Zustellung

Warum muss man das Gurtmaß berechnen?

Mithilfe des Gurtmaßes kannst du die Zulässigkeit und den Preis für den Versand deiner Pakete bei den einzelnen Dienstleistern ermitteln und so eine unnötige Verzögerung beim Versand und potenzielle Zusatzkosten von Anfang an vermeiden.

Die Maße deines Pakets werden vom Versanddienstleister bei der Verarbeitung deines Versands z.B. per Laser gemessen. In Einzelfällen kann es auch zum Nachwiegen kommen. Sollte sich bei dieser Überprüfung ein Unterschied zum Sendungsauftrag herausstellen, werden die Versandkosten für dein Paket neu berechnet.

Sollte sich herausstellen, dass dein Paket die Maximalwerte überschreitet, kann es außerdem zu Versandverzögerungen kommen, da erst eine spezielle Transportabwicklung wie z. B. Sperrgutversand oder aber ein Palettenversand über eine Spedition in Auftrag gegeben werden muss.

Die häufigsten Gründe für nachträgliche Zusatzkosten und mögliche Verzögerungen beim Versand sind:

Es lohnt sich deshalb im E-Commerce-Business immer, das Gurtmaß von Paketen vor dem Versand zu berechnen. So kannst du bereits im Voraus deine genauen Kosten ermitteln und, falls notwendig, die Versandmethode noch rechtzeitig anpassen. Damit sparst du dir nicht nur nachträgliche Zusatzaufschläge durch den Versanddienstleister, sondern stellst auch sicher, dass deine Ware innerhalb der zugesagten Lieferzeit beim Kunden eintrifft. Dies ist nicht nur zu den typischen saisonalen Lieferhochzeiten wie z. B. Weihnachten ein Wettbewerbsvorteil.

Nachstehend erläutern wir nun für dich, wie du das Gurtmaß berechnen kannst.

 

Wie wird bei einem Paket das Gurtmaß berechnet?

Wie oben angemerkt, drückt das Gurtmaß den Platzbedarf eines Pakets aus. Dafür addiert man die längste Seite mit dem Umfang. Der Umfang meint hierbei die Strecke über die beiden kürzeren Seiten hinweg. Dafür legst du dein Maßband an der breitesten Stelle rechtwinklig zur Länge an und wickelst es einmal um das Paket herum, um so die gesamte Strecke zu messen.

Anders ausgedrückt: Das Gurtmaß entspricht der Summe der zweifachen Breite, der zweifachen Höhe und der einfachen Länge. In der Regel wird das Gurtmaß dabei in Zentimetern ausgewiesen.

Gurtmaß berechnen Graphik

Die Formel zur Berechnung des Gurtmaßes lautet:

Gurtmaß = 1x Länge + 2x Breite + 2x Höhe

Oder:

Gurtmaß = Länge + Umfang

Zu messen sind dabei stets die Kantenlängen an der Außenseite des verwendeten Versandkartons.

Was bedeutet zum Beispiel ein Gurtmaß von 300 cm?

Ein Gurtmaß von 300 cm bedeutet, dass die Summe aus Länge und Umfang eines Pakets 300 cm beträgt.

Das Gurtmaß verschiedener Kartongrößen kann identisch sein. Wenn du also eine der drei Dimensionen (Länge, Breite oder Höhe) veränderst, damit der Karton besser zu deiner Ware passt, dann achte darauf, dass sich damit evtl. auch die anderen Seitenmaße mit verändern.

Im nachfolgenden Beispiel siehst du zwei verschiedenförmige Pakete, die dennoch beide ein Gurtmaß von 300 cm haben.

  • Paket 1 (Länge: 60 cm, Breite: 60 cm, Höhe: 6o cm) Gurtmaß von 300 cm.
  • Paket 2 (Länge: 120 cm, Breite: 60 cm, Höhe: 30 cm) ebenso Gurtmaß von 300 cm.

Gurtmaß berechnen vs. Volumengewicht berechnen

Das Gurtmaß spielt neben dem Volumengewicht eine entscheidende Rolle bei der Preiskalkulation und damit bei der Wahl des richtigen Versanddienstleisters, vor allem beim internationalen Versand. So streben Versanddienstleister nicht nur die optimale Ausnutzung des zur Verfügung stehenden Laderaums ihrer LKWs, Flugzeuge & Co. an, sondern auch den effizienten Einsatz ihrer vollautomatisierten Verteileranlagen.

All dies können sie aber nur erzielen, indem sie das maximale Volumen von Paketen in Form von Maximalgröße und -gewicht beschränken. Unterm Strich muss ein Paket für den Dienstleister somit gut transportierbar sein. Je sperriger eine Verpackung ist, desto umständlicher und damit auch teurer wird der Versand.

Gurtmaß berechnen: Begrenzung der Seitenverhältnisse eines Pakets

Das Gurtmaß dient grundsätzlich dazu, die Paketgröße unter Einbezug von Umfang und Länge zu beschränken. Würde hingegen ausschließlich eine maximale Länge von z. B. 200 cm vorgegeben, könnte das Paket je nach Umfang schnell zu groß und kaum transportierbar werden. Stell dir einmal die sperrigen Ausmaße eines 200cm x 200cm x 200cm großen Pakets vor. Wäre dieses Paket allerdings 200 cm lang und lediglich 30 cm breit und 5 cm hoch, dann wäre der Transport deutlich einfacher – trotz gleicher Länge.

Die alleinige Angabe einer Maximallänge reicht somit nicht aus, um die Dimension eines Pakets zu beschränken. Durch die Festlegung eines Gurtmaßes wird hingegen der Maximalwert für die Gesamtgröße eines Pakets begrenzt, welcher sich automatisch auf alle drei Seiten des Pakets (Länge, Breite und Höhe) auswirkt. Wird eine Seite länger, müssen die anderen beiden Seiten entsprechend kürzer werden, damit das Paket das Gurtmaß nicht überschreitet.

Gurtmaß berechnen Volumengewicht

Volumengewicht berechnen: Ermittlung des Paketvolumens

Im Vergleich dazu beschreibt das Volumengewicht den tatsächlich erforderlichen Platz einer Sendung im Frachtraum. Je größer dieser Platz ist, desto mehr kostet auch der Transport. Aus diesem Grund wird diese Messgröße besonders für die Preisberechnung von großen Gütern mit wenig Gewicht herangezogen, bei denen das Volumengewicht höher als das tatsächliche Gewicht ist.

So benötigen 500 kg Federn beispielsweise wesentlich mehr Laderaum als 500 kg Blei. Aus diesem Grund vergleichen Versanddienstleister das Volumengewicht mit dem tatsächlichen Gewicht eines Pakets und berechnen dann die Versandkosten anhand des höheren Wertes.

Das Volumengewicht ergibt sich aus der Multiplikation aller drei Seiten eines Pakets (Länge x Breite x Höhe), geteilt durch einen Umrechnungsfaktor, der je nach Paketdienst variiert. Für die Ermittlung des Gurtmaßes deines Pakets addierst du hingegen die längste Seite mit dem Umfang, sprich mit der doppelten Höhe und doppelten Breite.

Details rund um die Ermittlung des Volumengewichts und die Kriterien der unterschiedlichen Paketdienste findest du in unserer Übersicht zum Thema Volumengewicht.

Wie berechnen die verschiedenen Versanddienstleister das Gurtmaß?

Die meisten Versanddienstleister berechnen und nutzen das Gurtmaß zwar auf die gleiche Art & Weise, allerdings gibt es auch einige, die die Maximalabmessungen von Paketen für den Standardversand anders ausweisen. Erfahre nachfolgend, was du bei den Paketdiensten DHL, DPD, GLS, UPS, FedEx, TNT sowie Hermes jeweils beachten musst. In unserem Versanddienstleister-Vergleich findest du außerdem weitere Informationen rund um die einzelnen Paketdienste.

Gurtmaß berechnen DHL

Wie berechnet man das Gurtmaß bei DHL?

Das Gurtmaß wird bei DHL grundsätzlich wie oben beschrieben berechnet: Du addierst die längste Seite mit dem Umfang deines Pakets. Zusätzlich gibt DHL aber noch ein Höchstmaß für Standardpakete vor, mit dem sichergestellt ist, dass Pakete automatisch innerhalb des maximalen Gurtmaßes bleiben.

Überschreitet dein Paket das Höchstmaß von 120 cm x 60 cm x 60 cm (Länge x Breite x Höhe) auch nur in einer der drei Dimensionen (z.B. 70 cm x 65 cm x 30 cm), gilt es automatisch als Sperrgut und es wird ein entsprechender Zuschlag berechnet.

Für den Standardversand innerhalb Deutschlands gilt bei DHL Paketen das max. Gurtmaß von 300 cm für Pakete bis 10 kg. Bei einem Gurtmaß über 300 cm fallen diese Pakete in den Tarif für Pakete bis 31,5 kg mit einem max. Gurtmaß von 360 cm innerhalb Deutschlands. Beim internationalen Versand beträgt das max. Gurtmaß bei DHL grundsätzlich 300 cm.

Gurtmaß berechnen DPD

Was ist das maximale Gurtmaß bei DPD?

Bei DPD wird das Gurtmaß ebenfalls mit der Formel 2x Höhe + 2x Breite + 1x Länge berechnet. Das maximale Gurtmaß variiert dabei je nachdem, ob du dein Paket in einem der Pickup Paketshops abgibst oder aber durch DPD abholen lässt.

Bei Abgabe im Paketshop darf dein Paket eine Länge von max. 100 cm bei einem Gurtmaß von max. 250 cm haben. Beim Versand mit Abholung darf es wiederum eine Länge von max. 175 cm bei einem Gurtmaß von max. 300 cm aufweisen. Dies gilt sowohl für DPD Classic als auch für DPD Express.

Gurtmaß berechnen GLS

Wie berechnet man das Gurtmaß bei GLS?

Auch GLS berechnet das Gurtmaß als Addition von Länge und Umfang (2x Höhe + 2x Breite) eines Pakets. Sowohl für den internationalen als auch den Versand innerhalb Deutschlands gilt bei GLS ein Gurtmaß von max. 300 cm.

Zusätzlich darf dein Paket nicht höher als 60 cm, nicht breiter als 80 cm und nicht länger als 200 cm sein. Beachte hierbei, dass es sich lediglich um Maximalwerte der einzelnen drei Dimensionen (Länge, Breite und Höhe) handelt, unabhängig von ihrem Verhältnis im Sinne des maximalen Gurtmaßes. Im Gegensatz zu anderen Anbietern bleibt dir hier die individuelle Ermittlung des Gurtmaßes deines Pakets also leider nicht erspart.

Gurtmaß berechnen UPS

Gurtmaß berechnen bei UPS

Mit UPS kannst du Pakete mit einer maximalen Länge von 274 cm bei einem Gurtmaß von max. 400 cm versenden. Zur Bestimmung des Gurtmaßes musst du bei UPS die längste Seite sowie den Umfang deines Pakets messen und wie oben beschrieben addieren.

Sobald dein Paket allerdings ein Gurtmaß von 300 cm überschreitet, gilt es als großes Paket und unterliegt damit einem kostenpflichtigen Mindestgewicht von 40 kg. Beachte hierbei, dass du für Pakete, die über den Maximalgrenzen für Länge, Gewicht oder Gurtmaß liegen, einen Übergrößenzuschlag bezahlen musst.

Auch wenn die hier dargestellten Beschränkungen auf die meisten Pakete und Ziele zutreffen, so gibt es einige Länder, die individuelle lokalen Vorgaben haben.

Gurtmaß berechnen Fedex

Gurtmaß berechnen bei FedEx

Mit FedEx kannst du Pakete mit einer Länge von max. 274 cm verschicken. Dabei darf dein Paket das Gurtmaß von max. 330 cm nicht überschreiten. Dies gilt sowohl für die nationalen, europaweiten sowie die internationalen Versandservices. Für jede Sendung, die die Maximalgrenzen überschreitet, muss der Tarif neu berechnet werden. Um dein Gurtmaß für FedEx zu berechnen, nimmst du die Länge deines Pakets und addierst die doppelte Breite und die doppelte Höhe.

Gurtmaß berechnen bei TNT

TNT gehört zu den wenigen Anbietern, die das Gurtmaß nicht zur Beschränkung von Paketmaßen ausweisen. Allerdings greift auch TNT auf die Vorgabe von maximalen Gesamtdimensionen zurück, sodass auch hier wieder indirekt ein Gurtmaß vorliegt. Beim Versand mit TNT ist es somit nicht notwendig, das Gurtmaß deines Pakets zu überprüfen, solange die Abmessungen innerhalb der vorgegebenen Höchstgrenze liegen.

Bei TNT gilt für Sendungen innerhalb Deutschlands ein Maximalmaß von 3,02 m x 2,03 m x 1,78 m (Länge x Breite x Höhe). Für europaweite oder aber interkontinentale Express-Sendungen darf dein Paket immerhin noch ein Maß von maximal 2,4 m x 1,2 m x 1,5 m (Länge x Breite x Höhe) haben.

Darüber hinaus können je nach ausgewähltem Service unter Umständen zusätzliche Gebühren anfallen. Außerdem gilt, dass vor allem bei internationalen Sendungen die maximalen Maß- und Gewichtsbeschränkungen zusätzlich noch nach Land variieren können.

Gurtmaß berechnen Hermes

Gurtmaß berechnen bei Hermes

Bei Hermes kommt es zwar hauptsächlich auf die Maße einer Sendung an, dennoch verwendet der Versanddienstleister hierfür eine eigene Berechnung anstatt des allgemeingültigen Gurtmaßes (siehe weiter oben).

Solange dein Paket nicht schwerer ist als 25 kg bei PaketShop-Abgabe bzw. 31,5 kg bei Haustürabholung ist, brauchst du nur die Maße deiner Sendung zu überprüfen, um die korrekte Paketklasse zu ermitteln. Hierfür misst du die längste und die kürzeste Seite des Pakets und addierst die beiden Werte.

Mit diesem Wert kannst du dann die genauen Versandkosten bestimmen. Die Preise bei Hermes sind dafür entsprechend nach Größe gestaffelt. Für den nationalen Versand stehen dir die Paketklassen Hermes Päckchen, S, M, L, XL und XXL zur Verfügung. Für den internationalen Versand gibt es die Paketklassen XS, S, M und L.

Beispiel: Deine Sendung ist 10 cm hoch, 20 cm lang und 15 cm breit. Dann ergibt die Summe aus längster und kürzester Seite 30 cm. Die Paketklasse Hermes Päckchen hat z.B. die Vorgabe „längste + kürzeste Seite bis 37 cm“, somit ist dies der richtige Tarif für deine Sendung.

Beim Versand innerhalb Europas darf die Summe von längster und kürzester Seite dabei maximal 120 cm betragen. Gleiches gilt für den innerdeutschen Versand von einem Hermes PaketShop in einen anderen PaketShop. Für eine Haustür-Zustellung darf die Summe von längster und kürzester Seite wiederum max. 200 cm betragen, wobei die dritte Seite in diesem Fall maximal 50 cm messen darf.

Falls deine Sendung nicht quaderförmig ist oder herausragende Teile aufweist, gilt sie auch bei Hermes als Sperrgut und wird meistens mit einem Aufpreis versehen.

Gurtmaß berechnen verpacken

Worauf solltest du beim Verpacken deiner Pakete achten?

Gibst du Pakete mit unzulässigen Abmessungen für den Versand frei, kann es nicht nur zu einer verspäteten Auslieferung und erhöhten Kosten, sondern auch zu einer erfolglosen Zustellung kommen.

Deshalb findest du hier praktische Tipps, wie du das Gurtmaß deiner Sendungen im Blick behalten und damit Versandverzögerungen und nachträgliche Zusatzkosten bereits beim Verpacken der Ware vermeiden kannst.

Beachte dazu folgende sieben Ratschläge beim Verpacken deiner Pakete:

  1. Wähle immer eine Verpackung, die optimal auf die Größe & das Gewicht deiner Ware abgestimmt ist.
  2. Versuche möglichst platzsparend und kompakt zu packen, aber quetsche nichts zusammen. Achte auf genug Abstand zwischen Ware und Kartonage und fülle diesen mit geeignetem Füllmaterial.
  3. Vermeide die Verwendung von zu kleinen Kartons, bei denen der Inhalt den Karton nach außen drückt. In diesem Fall kann das Gurtmaß im gepackten Zustand ggfs. überschritten werden.
  4. Vermeide die Verwendung von zu großen Kartons mit zu viel Hohlraum. Beim Stapeln in den Fahrzeugen oder Lagern der Paketdienste können diese eingedrückt werden und evtl. eine Form annehmen, die nicht mehr dem ursprünglichen Gurtmaß entspricht.
  5. Achte beim Kauf deines Verpackungsmaterials auf Stabilität und Tragkraft, vor allem wenn die Kartonmaße nur knapp dem maximalen Gurtmaß des jeweiligen Paketdienstes entsprechen.
  6. Nutze am besten gängige Paketgrößen, um die Zulässigkeit für den Standardversand und den damit verbundenen Tarifen sicherzustellen. Es gibt auch spezielle Kartons, deren Kantenlängen exakt auf die maximalen Gurtmaße einzelner Paketdienste abgestimmt sind.
  7. Beachte, dass manche Kartonhersteller nicht die Außen-, sondern die Innenmaße ausweisen. Deshalb solltest du am besten immer noch einmal selbst nachmessen, damit das tatsächliche Gurtmaß am Ende auch stimmt.

Gurtmaß berechnen Sendcloud

Mit Sendcloud flexibel auf die beliebtesten Versanddienstleister zugreifen

Über die Sendcloud Versandplattform kannst du aus verschiedenen Versanddienstleistern wählen und deinen Kunden für jedes Produkt stets den besten Versandservice anbieten. Damit gewinnst du Zeit, kannst die Logistik deines E-Commerce-Business besser organisieren und deine Versandkosten weiter optimieren. Insbesondere in unwägbaren Zeiten wie etwa der Corona-Pandemie bleibst du so besser für potenzielle Herausforderungen gewappnet.

Automatisiere mit unseren intelligenten Versandregeln außerdem deinen gesamten Versandprozess und drucke Versandetiketten mit nur einem Klick aus!

Möchtest du es einmal selbst ausprobieren? Dann erstelle jetzt deinen Sendcloud Account und die teste Sendcloud Versandplattform 14 Tage lang kostenlos ohne jegliche Verpflichtung! Die Automatisierung der Logistik bietet dir zahlreiche Vorteile und Einsparungen – nutze sie und spare Zeit und Kosten!

Account erstellen
Vinzenz Ager

Als Digital Content Specialist bei Sendcloud ist Vinzenz für Content Marketing im DACH-Raum zuständig. Als begeisterter Online-Shopper weiß er aus erster Hand, worauf es im Onlinehandel ankommt. Er unterstützt mehr als 23.000 Onlinehändler mit seinem Wissen dabei, ihre Versandlogistik im E-Commerce zu optimieren und ihre Conversion Rate nachhaltig zu erhöhen.

Kommentar verfassen