Was fällt Dir als Erstes ein, wenn Du über den Versand nach Schweden nachdenkst? 

Wahrscheinlich zuerst nicht allzu viel, viel eher werden Dir wahrscheinlich Produkte und Marken aus Schweden in den Sinn kommen, die den Weg nach Deutschland geschafft haben, wie die über die schwedischen Landesgrenzen hinaus bekannten Fleischbällchen namens „Köttbullar”, die erst dank der international erfolgreichen Möbelhauskette IKEA bei uns in Deutschland Bekanntheit erreicht haben oder der ebenso in Deutschland erfolgreiche Autohersteller Volvo.

Doch warum solltest Du als Onlinehändler Deine Produkte nach Schweden versenden?

Mit Deinem Versand nach Schweden vom skandinavischen Wachstumsmarkt profitieren!

Schon seit Jahrhunderten pflegen Deutschland und Schweden enge wirtschaftliche Geschäftsbeziehungen. Dabei nimmt Deutschland aus schwedischer Sicht bereits heute als größter internationaler Handelspartner des Königreichs eine besonders wichtige wirtschaftliche Stellung ein: 20% aller im Jahre 2019 nach Schweden eingeführten Waren stammen aus Deutschland.

Die Grundvoraussetzungen für Deinen Versand nach Schweden könnten besser kaum sein!

Doch was hat das Königreich Schweden Onlinehändlern zu bieten, damit sich für sie deren Verkauf in das skandinavische Land überhaupt lohnt?

Versand nach Schweden: Flaggen

Highlights des schwedischen E-Commerce

Statistiker prognostizieren dem schwedischen E-Commerce für 2020 einen Gesamtumsatz von mehr als 10.386 Millionen Euro und dieser soll bis 2024 nochmal leicht zunehmen, sodass bis 2024 mit einem Gesamtumsatz von mehr als 12.251 Millionen Euro gerechnet werden kann. 

Besonders interessant dürfte für Onlinehändler aus Deutschland beim Versand nach Schweden das ARPU sein (Average Revenue Per User), das den durchschnittlichen Erlös pro Kunden angibt. Dieses schätzen Experten für 2020 auf 1.342,49 Euro. Zum Vergleich: In Deutschland liegt dieser Wert bei rund 1.241,56 Euro

Das heißt, dass sich beim Versand nach Schweden auf den Kunden gerechnet rund 100 Euro mehr Umsatz erzielen lassen als es auf dem deutschen E-Commerce-Markt!

Diese attraktiven Umsatzchancen für Deinen Onlineshop solltest Du Dir auf keinen Fall entgehen lassen!

Welchen Versanddienstleister sollte ich für den Versand nach Schweden nutzen?

Als Experten im Bereich E-Commerce-Versand erreichen uns bei Sendcloud regelmäßig Anfragen unserer Kunden, mit welchen Versanddienstleister sie ihre Pakete international verschicken sollen. Unser Tipp: In jedem Fall solltest Du sowohl beim nationalen, als auch beim internationalen Versand immer auf mehrere Versanddienstleister setzen. 

Je nach Bedarf und Warenart findest du somit immer den Service, der im jeweiligen Fall am besten passt. Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Versanddienstleister haben wir für dich daher eine Übersicht erstellt.

Logo Deutsche Post

Versand nach Schweden mit der Deutschen Post

Über die Deutsche Post kannst Du nicht nur Briefe und Postkarten nach Schweden verschicken: mit Warenpost International verschickst Du ebenso kleinere Sendungen zu einem günstigen Preis über das internationale Postnetz. Dabei ist es egal, ob Du deine Sendung nach Schweden oder in eines der anderen skandinavischen Länder (wie etwa Dänemark) versendest. Der Preis bleibt unverändert!

Tipp: Schließe als regelmäßige Versender am besten einen Vertrag mit der Deutschen Post zum Kilotarif ab und spare gegenüber dem Einzeltarif noch mehr Geld bei deinem Versand nach Schweden.

Folgende Services der Deutschen Post kannst Du für den Versand nach Schweden buchen:

  • Warenpost International XS: max. 500 g; L: 14 – 35,3 cm, B: 9 – 25 cm, H: max. 3 cm
  • Warenpost International S: max. 500 g; L: 14 – 60 cm, B: 9 – 60 cm, L+B+H: max. 90 cm
  • Warenpost International M: max. 1.000 g; L: 14 – 60 cm, B: 9 – 60 cm, L+B+H: max. 90 cm
  • Warenpost International L: max. 2.000 g; L: 14 – 60 cm, B: 9 – 60 cm, L+B+H: max. 90 cm

Logo DHL

Versand nach Schweden mit DHL

Bereits in Deutschland gilt DHL als einer der beliebtesten und verlässlichsten Paketzusteller. Warum also beim internationalen Versand nicht auch auf diesen Paketdienst setzen? Dank Express-Service DHL Express lassen sich Pakete zudem besonders schnell nach Schweden verschicken. 

Zu beachten gilt es, dass der Versand mit DHL eine Registrierung als Geschäftskunde erfordert. Dazu muss deine Versandmenge mindestens 200 Pakete im Jahr (national) betragen.

Folgendes gilt es bei deinem DHL Paket nach Schweden zu beachten:

  • Mindestmaße: L: 15 cm, B: 11 cm, H: 1 cm
  • Höchstmaße: L: 120 cm, B: 60 cm, H: 60 cm
  • Gurtmaß (L + 2xB + 2xH): max. 300 cm
  • Gewicht: max. 30 kg

Beim Versand von Rollen musst Du eine maximale Länge von 120 cm, einen Durchmesser von max. 15 cm sowie ein Maximalgewicht von 5 kg beachten!

Möchtest Du dein Paket per DHL Express Easy International verschicken, so gilt für dein DHL Paket:

  • Mindestmaße (L x B): 21 cm x 15,2 cm
  • Höchstmaße: L: 120 cm, B: 60 cm, H: 60 cm
  • Gewicht: max. 31,5 kg

Logo UPS

Versand nach Schweden mit UPS

Neben DHL bietet auch UPS den Paketversand nach Schweden an. Du kannst zwischen Standard- und Expressversand wählen. Auch hier solltest Du die Anforderungen an die Maße und das Gewicht deines Pakets berücksichtigen, damit es beim Versand zu keinen Problemen kommt.

Grundsätzlich lassen sich mit UPS auch größere und schwerere Waren ideal nach Schweden verschicken.

Anforderungen an dein UPS Paket:

  • Länge: max. 274 cm
  • Gurtmaß (L + 2xB + 2xH): max. 400 cm
  • Gewicht: max. 70 kg

Die Services von UPS für den Versand nach Schweden umfassen neben dem Standardversand auch verschiedenen Express-Services. Im Folgenden haben wir alle Versandleistungen von UPS für dich aufgelistet.

Services von UPS für den Versand nach Schweden:

  • UPS Standard: Standardversand von UPS
  • UPS Express: Das Standardpaket für den Expressversand
  • UPS Express Plus: Schnellster Versand von UPS
  • UPS Express Saver: Der preisgünstigere Express-Service
  • UPS Worldwide Express Freight: Ideale Lösung für den B2B -Versand
  • UPS Worldwide Express Freight Midday: Zustellung von Paketen bis zur Mittagszeit

Logo DPD

Versand nach Schweden mit DPD

Beim internationalen Versand gilt ebenso wie beim nationalen Versand: Wer kundenfreundlichen Versand anbieten möchte, der sollte unbedingt die Paketdienste im Checkout anbieten, die seine Kunden wünschen. Deshalb solltest Du auch DPD in deinem Versandmix berücksichtigen.

Auch hier hast Du die Wahl, lediglich den Standardversand von DPD zu nutzen (DPD Classic) oder sogar Expressversand zu beanspruchen. Je nach Größe des Pakets stehen bei DPD verschiedene Services zur Auswahl.

DPD bietet folgende Paketgrößen an:

  • XS: max. 35 cm (kürzeste + längste Seite); max. 31,5 kg
  • S: max. 50 cm (kürzeste + längste Seite); max. 31,5 kg
  • M: max. 70 cm (kürzeste + längste Seite); max. 31,5 kg
  • L: max. 90 cm (kürzeste + längste Seite); max. 31,5 kg
  • XL: max. 300 cm (Gurtmaß); max. 31,5 kg

Logo GLS

Versand nach Schweden mit GLS 

Last but not least, möchten wir noch auf den Versand nach Schweden mit GLS eingehen. Mit GLS kannst Du auf eines der wohl am dichtesten Versandnetze in Europa zurückgreifen. Dabei können Pakete per Standardversand (EuroBusinessParcel) oder Expressversand (EuroExpressParcel) nach Schweden verschickt werden.

Anforderungen an dein GLS Paket: 

  • Höchstmaße: B: 80 cm, L: 200 cm, H: 60 cm
  • Gurtmaß: max. 300 cm
  • Gewicht: max. 40 kg

Gut zu wissen ist hier, dass Du bei EuroExpressParcel neben einer schnelleren Versandlaufzeit ebenso von einem höheren Maximalgewicht von 50 kg profitierst. Ideal für schwere Güter, die rechtzeitig ankommen müssen!

Was kostet der Versand nach Schweden?

Die Versandkosten für ein Paket nach Schweden hängen von verschiedeneren Faktoren ab. Allem voran bestimmen die Maße und das Gewicht des Pakets die Versandpreise. Hier solltest Du bereits darauf achten, dass Dein Paket die allgemein für den internationalen Versand gängigen Maximalmaße von 120 x 60 x 60 cm sowie das verbreitete Gurtmaß von max. 300 cm nicht überschreitet. Das Maximalgewicht des Pakets liegt je nach Versanddienstleister und gewähltem Service zwischen 20 und 70 kg.

Vorsicht: Beim Postversand gelten allerdings deutlich strengere Bedingungen!

Damit verhinderst Du unnötige Mehrkosten für Deine Lieferung oder – im schlimmsten Falle – eine Nichtzustellung Deines Pakets. Wir empfehlen Dir beim internationalen Versand zudem, nicht auf ein einziges Versandunternehmen zu setzen, sondern flexibel immer das Unternehmen auszuwählen, das die jeweiligen Maßstäbe und das jeweilige Gewicht Deines Pakets akzeptiert und dafür den günstigsten Preis anbietet.

Mit Sendcloud kannst Du Dir immer sicher sein, Dein Paket zum günstigsten Preis zu versenden. Beachte dazu unsere Preisliste oder berechne die Versandpreise ganz bequem mit unserem kostenlosen Versandkostenrechner!

Zusatzkosten für den Versand nach Schweden können zudem entstehen durch:

  • Zusätzliche Versandversicherung
  • Expressversand
  • Zusatzoptionen wie Tracking der Bestellung
  • Klimaneutraler Versand
  • Sonderzuschläge (z.B. während der Peak Season)
  • Taggenaue Zustelloptionen
  • Besondere Versandverpackungsarten

Wie lange dauert der Versand nach Schweden?

Um auch bei Deinen schwedischen Kunden einen bleibenden positiven Eindruck zu hinterlassen, solltest Du sicherstellen, dass Dein Paket so schnell wie möglich beim Kunden ankommt. Nichts hassen Kunden mehr, als auf eine Bestellung lange warten zu müssen! 

In Europa sind Online-Shopper bereit, maximal 4 Tage auf ihre Bestellung zu warten. In Krisenzeiten wie Corona sogar bis zu 6 Tage (Quelle: E-Commerce Lieferkompass 2020/2021 von Sendcloud).

Wie schnell liefern die einzelnen Versandunternehmen, wie lange sind deren Laufzeiten beim Versand nach Schweden?

Versandunternehmen Laufzeit Express-Versand möglich?
Deutsche Post 2-3 Tage
DHL 1-4 Tage
UPS 1-2 Tage
DPD 1-2 Tage
GLS 2-4 Tage

Auf den ersten Blick solltest Du beim Versand nach Schweden keine Probleme mit der Lieferdauer bekommen. Denn wie Du siehst, halten aller Versanddienstleister die maximal vertretbare Wartezeit beim Kunden von 4 Tagen ein. 

Nichtsdestotrotz solltest Du aber den Express-Versand ebenfalls in Erwägung ziehen. Damit gehst du nämlich sicher, dass Dein Paket so schnell wie möglich beim Kunden landet. Doch was tun mit den Mehrkosten für besonders schnellen Versand? 

Gute Nachrichten: Unserer E-Commerce Versandstudie fand heraus, dass es bei Kunden eine gewisse Bereitschaft gibt, für Express-Versand zusätzliche Versandkosten zu bezahlen. Selbst in Deutschland, wo die Zahlungsbereitschaft beim Versand mit 35% mitunter am niedrigsten in Europa ausfällt, sind insgesamt mehr als 67% bereit, für schnelleren Versand mehr Geld zu bezahlen.

Wichtig ist es nur, dass Du es bei den Versandkosten nicht übertreibst und Deinen Kunden nicht den vollen Betrag für den Express-Versand nach Schweden in Rechnung stellst. Denn eines darfst Du nicht vergessen: In Europa geben dennoch mehr als ein Viertel der Verbraucher an, dass sie unter keinen Umständen Versandkosten bezahlen wollen!

Versand nach Schweden: Unterzeichnung Vertrag

Wie funktioniert versicherter Versand nach Schweden?

Wir bei Sendcloud betonen immer wieder wie wichtig es ist, dass Deine Pakete für den internationalen Versand ausreichend versichert sind. Denn kommt es zu einer Beschädigung des Pakets oder – schlimmer noch – zum Verlust, dann musst Du den Schaden übernehmen und Deinen Kunden entschädigen!

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kosten für eine verlorene oder beschädigte Sendung decken können, damit Ihre Kunden nicht unter dem Zustellproblem leiden.

SendcloudE-Commerce Lieferkompass 2020/2021

Glücklicherweise bieten die meisten Versanddienstleister in den meisten Fällen bereits eine ausreichende Versicherungsdeckung des Pakets an. Auch hier gelten für den Versand über das Postnetz allerdings wieder Ausnahmen!

So versichern die einzelnen Versandunternehmen Deine Pakete:

Versandunternehmen Versicherungssumme (maximal)
Deutsche Post
DHL 500,- Euro
UPS 510,- Euro
DPD 520,- Euro
GLS 750,- Euro

Bitte beachte: Zwar ist Schweden bereits seit den 90er Jahren Mitglied der EU, allerdings niemals der Eurozone beigetreten, weshalb in Schweden mit der Schwedischen Krone anstatt dem Euro bezahlt wird. Beachte dies bei Deinen Preiskalkulationen!

Auch in Hinblick auf den Warenwert Deines Pakets kannst Du verschiedene Paketdienstleister flexibel auswählen. Wer besonders teurere Waren verschickt, sollte sich zum Beispiel GLS näher anschauen, wer Waren mit eher geringem Wert verschickt ist mit dem Versand über das Postnetz der Deutschen Post mitunter einverstanden und benötigt keine Versicherung.

Problematisch wird es allerdings, wenn Du Dich bei Deiner Wahl des passenden Versandunternehmens nicht alleine aufgrund der angebotenen Versicherungssumme festlegen möchtest oder wenn Dein Paket den Warenwert von 750,- Euro überschreitet. Mit Sendcloud bleibst du 100% flexibel und dennoch auf der sicheren Seite! Über unsere Plattform kannst du eine zusätzliche Versicherung in jeweils 100,- Euro-Intervallen bis zu maximal 5.000,- Euro hinzubuchen. Und das Beste: Das ganze klappt mit nur wenigen Klicks, über nur eine einzige Plattform!

Und so geht’s:

  1. Über die Anmeldeseite einloggen.
  2. Einstellungen anklicken.
  3. Versandeinstellungen auswählen.
  4. Versandmethode und Gewicht auswählen.
  5. Gewünschte Versicherungssumme unter Standard Sendcloud Versicherung eintragen oder alternativ über die Pfeiltasten anpassen.
  6. Einstellungen aktualisieren.

Was gilt es zollrechtlich zu beachten?

Da Schweden bereits seit 1995 Mitglied der Europäischen Union ist, gestaltet sich der Versand nach Schweden für Dich deutlich leichter als in Länder außerhalb der EU (wie zum Beispiel die Schweiz oder China).

Als Onlinehändler profitierst du von der Freizügigkeit beim Warenverkehr innerhalb der EU, was sich nicht zuletzt positiv daran zeigt, dass Du deutlich weniger bürokratische Hürden überwinden musst.

Welche Dokumente benötigst Du beim Versand nach Schweden, welche beim Versand in Länder außerhalb der EU?

Dokument Beim Versand nach Schweden benötigt? Beim Versand außerhalb der EU benötigt?
Versandetikett
Handelsrechnung
Zollinhaltserklärung (CN22/CN23)
Paketkarte CP71
Ursprungszeugnis ✅ / ❌  (abhängig vom jeweiligen Land)

Du siehst es schon! Der bürokratische Aufwand beim Versand nach Schweden hält sich – wie auch für alle anderen Länder der EU (wie Italien, Frankreich, Österreich usw.) – in Grenzen. Drucke Dein Versandetikett mit Sendcloud mit nur einem Klick und schon kann es losgehen!

Trotz der Zugehörigkeit zur EU musst Du allerdings beim Versand nach Schweden dennoch einige Dinge beim Warenversand beachten, wenn auch deutlich weniger als es beim Versand in ein Nicht-EU-Land der Fall wäre.

Folgende Waren sind beim Handel innerhalb der EU nur eingeschränkt handelbar:

  • Arznei- und Betäubungsmittel
  • Barmittel (max. 10.000 Euro)
  • Chemikalien
  • Dual-Use-Güter (Güter, die zivil als auch militärisch benutzt werden können)
  • Kulturgüter
  • Gefälschte Markenprodukte
  • Pflanzen und Pflanzenerzeugnisse
  • Jugendgefährdende oder verfassungswidrige Medien
  • Waffen oder explosionsartige Stoffe

Für weitere Einzelheiten wende Dich bitte direkt an den deutschen Zoll!

Alles, was Du ansonsten noch zum Versand nach Schweden wissen musst!

Nachdem wir das Wichtigste zum Versand nach Schweden geklärt hätten, möchten wir Dir hier noch einige weitere Tipps und Informationen mit auf dem Weg geben, die beim Versand in das skandinavische Königreich für Deinen Onlinehandel wichtig sein könnten.

Zum einen solltest Du Dir der schwedischen Feiertage bewusst sein. An gesetzlichen Feiertagen haben die Paketzusteller frei und Paketshops sind geschlossen, bzw. schließen deutlich früher. Für Deine Kunden heißt das, dass sich ihre Bestellung Verzögern wird. Du solltest daher die schwedischen Feiertage genau kennen und beim Versand nach Schweden berücksichtigen, insbesondere in Hinblick auf Deine Kundenkommunikation.

Verbraucher möchten proaktiv über den Status Ihrer Sendung informiert werden. Vor allem dann, wenn die Bestellung das Lager verlassen hat.

SendcloudE-Commerce Lieferkompass 2020/2021
Versand nach Schweden: Mittsommer

Die meisten der gesetzlichen Feiertage in Schweden kennst Du sicherlich bereits aus Deutschland. Mit Mittsommer am 26. Juni (2021) und dem Nationalfeiertag am 6. Juni gibt es in Schweden allerdings zwei Feiertage, Die Dir mit großer Wahrscheinlichkeit neu sein dürften.

Das sind die gesetzlichen Feiertage in Schweden (2021):

  • 1. Januar: Neujahr
  • 6. Januar: Heilig Drei König
  • 2. April: Karfreitag
  • 4. April: Ostern
  • 5. April: Ostermontag
  • 1. Mai
  • 13. Mai: Christi Himmelfahrt
  • 23. Mai: Pfingsten
  • 6. Juni: Nationalfeiertag
  • 26. Juni: Mittsommer
  • 6. November: Allerheiligen
  • 25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag
  • 26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag

Damit bei Deinem Versand nach Schweden alles glatt und läuft und das Pakte so schnell wie möglich von Deinem Kunden in Empfang genommen werden kann, ist darüber hinaus die korrekte Adressierung des Pakets unverzichtbar, die sich von der in Deutschland üblichen Form etwas unterscheidet.

So sieht eine Adresse in Schweden typischerweise aus (Beispiel):

  • Ebba Nilsson (Vorname, Nachname)
  • Rönnviksgatan 14 (Straße und Hausnummer)
  • SE-213 74 MALMÖ (Ländercode, PLZ und Wohnort)
  • SCHWEDEN / SWEDEN

Mit Sendcloud erstellst Du stets das richtige Versandetikett für den internationale Versand mit nur einem einzigen Klick

Jetzt kostenlosen Account erstellen und im internationalen Versand durchstarten!

Du hast es gerade besonders eilig und möchtest nur schnell ein Versandetikett ausdrucken? 

Mit unserem Gratis-Tool kannst Du gleich hier schnell und unkompliziert Dein Versandetikett für den Versand nach Schweden erstellen, herunterladen und ausdrucken:

Exkurs: Erfolgreicher Onlinehandel über den Online-Marktplatz Amazon

Anfang August 2020 ließ Amazon die Katze aus dem Sack und kündigte an, mit seinem Marktplatz auch im skandinavischen Schweden durchstarten zu wollen. Seit Ende Oktober 2020 ist Amazon nun auch in Schweden verfügbar. 

Aktuell befindet sich Amazon in Schweden noch in der Anfangsphase. Amazon selbst gibt an, dass sein Sortiment derzeit mehr als 150 Millionen Produkte aus 30 verschiedenen Kategorien umfasse. Zum Vergleich: Ähnlich groß war das Sortiment bei Amazon Deutschland bereits 2014, man kann also davon ausgehen, dass sich noch einiges tun wird. Aber warum nicht die Gunst der Stunde nutzen und als einer der Pioniere auf Amazon in Schweden durchstarten?

Für den Verkauf nach Schweden über Amazon haben wir für dich die passende Amazon-Schnittstelle in der Sendcloud-Plattform hinterlegt.

Zweifelsohne bieten Marktplätze Onlinehändlern mitunter starke Vorteile, die Du in Deiner Omi-Chanel-Strategie berücksichtigen solltest, wie 

  • Bereits bestehende Marketing-Infrastruktur
  • Übernahme von Lagerkapazitäten
  • Bereits bestehendes Versandnetzwerk
  • Mitnutzung eines bereits bestehenden Retourenmanagements
  • Auslagerung des Kundenservices
  • Übernahme der finanziellen Abwicklung

Folgende Online-Marktplätze stehen in Schweden als Alternative zu Amazon für Dich zur Verfügung:

Versand nach Schweden: Skandinavisches Haus

Mit dem Versand nach Schweden den Einstieg in den skandinavischen E-Commerce wagen!

Mit der richtigen Vorbereitung auf den schwedischen E-Commerce kannst auch Du als deutscher Onlinehändler in Skandinavien erfolgreich international durchstarten und Deine ersten Schritte nach Nordeuropa wagen! Mit Schweden erwartet Onlinehändler ein vielversprechendes Zielland, wo zahlungskräftige Online-Shopper den Onlinehandel derzeit aktiv nach Vorne pushen.

Lass Dir diese Chance nicht entgehen und profitiere mit der Sendcloud-Plattform vom Versand nach Schweden!

Leave a Reply