Skip to main content

Weltweiter Versand kann sich lohnen, doch der Versand in jedes Land hat seine Besonderheiten. Du bist neugierig geworden und willst neue Märkte erschließen? Dann haben wir einen Tipp für dich: Ungarn sollte definitiv auf deinem Radar sein und wir zeigen dir, wie einfach der Versand nach Ungarn funktioniert. Mit nicht mal 10 Millionen Einwohner hat das mitteleuropäische Land Ungarn zwar weniger Einwohner als Deutschland, aber auch dieser Markt ist im Wachstum. Wenn Du deinen Onlineshop also europäisch ausgerichtet hast, willst Du den Versand nach Ungarn und seine kleinen Besonderheiten auf dem Schirm haben. Was es dabei zu beachten gibt und wie Du vorgehst, haben wir dir zusammengefasst. Von Adressformat bis Versanddienstleister: Hier findest Du unsere Tipps für den professionellen Versand nach Ungarn.

Versand nach Ungarn: Palast

Versand nach Ungarn: Verbindung mit Deutschland in Geschichte und Handel

Deutschland und Ungarn haben eine gemeinsame Geschichte mit Besonderheiten. Beide Länder unterhalten rege Handelsbeziehungen, und das nicht erst seit gestern. Deutschland hat für Ungarn eine Sonderrolle: Ganze 27% macht Deutschland im ungarischen Handelsvolumen aus. Deutsche Unternehmen haben eine große Präsenz im ungarischen Wirtschaftsraum. Auch der kulturelle und gesellschaftliche Austausch wird seitens beider Regierungen stark gefördert, mit vielen Programmen in den letzten Jahren. Auch historisch verbindet beide Länder ein besonderer historischer Moment: Am 10. September 1989 öffnete Ungarn seine Grenzen zu Österreich für Flüchtlinge aus der DDR. Ein wichtiger Schritt in den rasanten Ereignissen, die in den späten 80er-Jahren zum Ende der Sowjetunion führten und die Vereinigung der BRD und DDR einleiteten.

Was das für deinen Onlineshop bedeutet? Produkte aus Deutschland haben einen guten Ruf in anderen Ländern und durch die engen ungarisch-deutschen Beziehungen gilt das umso mehr. Wenn Du als mit Produkten „Made in Germany“ handelst, dann kann das durchaus ein begünstigender Faktor für Kunden aus Ungarn sein. Einfach weil: Qualität aus Deutschland kommt immer gut an.

E-Commerce in Ungarn: Das wird am meisten versendet

Gute Neuigkeiten in einer Zeit, die davon manchmal nicht allzu viel zu bieten hat: Der ungarische Markt wächst in seiner Bedeutung für den europäischen Onlinehandel weiter an. Aktuell können wir von einem satten Wachstum von über 9% pro Jahr rechnen. Mit seinem Gesamtvolumen liegt Ungarn zwar lediglich auf Platz 54 im globalen Ranking, doch die Ungarn bestellen durch alle Gehalts- und Altersschichten gerne und viel im Internet. 

Dabei sind Menschen aller Einkommensschichten fast zu gleichen Teilen im Internet unterwegs. Zwar sind die Menschen zwischen 25 und 44 das größte Segment, doch auch die anderen Altersgruppen sind rege im Onlinehandel aktiv und bestellen viel im Internet. Wie auch in anderen Märkten fällt in Ungarn auf: Vor allem Mode und Elektronik gehören zu den stärksten Segmenten, die von Ungarn aus im Internet bestellt werden. Diese Zahlen zeigen dir, dass sich der Versand nach Ungarn lohnt, wenn dein Shop entsprechend ausgestattet ist. Mache es deinen Kunden leicht und habe keine Angst vor dem internationalen Versand: Er gelingt dir ganz leicht mit unseren Tipps.

Adressformat für den Versand nach Ungarn

Wusstest Du schon, dass verschiedene Länder verschiedene Adressformate haben? Auch wenn es internationale Standards gibt, hat jedes Land seine Besonderheiten.

Das Adressformat in Ungarn ist sehr simpel und funktioniert wie folgt:

Zeile 1 – Empfänger
Zeile 2 – Ort
Zeile 3 – Straße und Nr. (Etage) (Apartment)
Zeile 4 – PLZ
Zeile 5 – HUNGARY

Konkret sieht das dann so aus: 

MÁTÉ JÓZSEF 
BUDAPEST 
VIRÁG TÉR 3. IV. 61 
1037 
HUNGARY (REP.)

Wichtig dabei zu beachten: Die Reihenfolge unterscheidet sich von der Adressierung in andere Länder. Ungarische Adressen nennen nach dem Empfänger direkt den Ort, dann die Straße und erst dann die Postleitzahl. Diese Schreibweise ist zwar nicht immer üblich und teilweise wirst Du auch Schreibweisen finden, die internationalen Standards angeglichen sind, aber dennoch ist wichtig zu wissen, dass ungarische Adressen so aussehen – und kein Fehler vorliegt.

Versand nach Ungarn: Denkmal in Budapest

Wie lange dauert der Versand nach Ungarn?

Aufgrund seiner zentralen Lage im Herzen Osteuropas und seiner unmittelbaren Nähe zu Deutschland ist Ungarn ideal an das europäische Verkehrsnetz angebunden. Davon profitiert vor allem der deutsche Versand nach Ungarn. Je nach Versandunternehmen bewegt sich die Versandlaufzeit beim Standardversand zwischen zwei und vier Tagen und ist damit bereits verhältnismäßig schnell.

Im Folgenden haben wir die Versandlaufzeiten bei den einzelnen Versanddienstleistern zusammengefasst (Standardversand):

VersandunternehmenLaufzeit beim Standardversand (in Werktagen)
DHL3 Tage
DPD2 Tage
GLS2 Tage
Deutsche Post2 bis 4 Tage
UPS2 Tage

Wer es bei seiner Lieferung besonders eilig hat oder es durch einen besonders schnellen Versand mit den lokalen Shops in Ungarn aufnehmen möchte, für den könnte der Expressversand nach Ungarn eine geeignete Alternative sein.

Wie lange braucht der Expressversand nach Ungarn?

Durch den Expressversand übertriffst Du die bereits sehr kurzen Laufzeiten des Standardversands. Statt zwei bis vier Tage wie beim Standardversand dauert der Versand nach Ungarn über den Expressweg maximal ein bis 3 Tage.

Auch die Laufzeiten beim Expressversand haben wir für dich nach Versanddienstleistern aufgeschlüsselt:

VersandproduktLaufzeit
DHL Express3 Tage
DPD Express1 Tag
GLS EuroExpressParcel1 bis 2 Tage
UPS Express1 Tag

Übersicht der Feiertage in Ungarn

In Ungarn gibt es zwölf gesetzliche Feiertage landesweit. Doch wie alle Feiertage haben diese einen Einfluss auf die Laufzeit deiner Pakete und es ist gut zu wissen, wann dein Versand in einen Feiertag gerät. Als katholisches Land findest du hier viele Feiertage, die auch in Deutschland stattfinden. Eine Besonderheit: Der Feiertag zum Namenstag des Heiligen Stefan, der erste ungarische christliche König

Hier die Liste der gesetzlichen Feiertage in Ungarn (2021):

DatumFeiertag
1. JanuarNeujahr
15. MärzGedenktag für die Märzrevolution 1848
2. AprilKarfreitag
4. AprilOstern
5. AprilOstermontag
1. MaiTag der Arbeit
24. MaiPfingstmontag
20. AugustNationalfeiertag (Stephanstag)
23. OktoberGedenktag für den Volksaufstand 1956
1. NovemberAllerheiligen
25. DezemberErster Weihnachtstag
26. DezemberZweiter Weihnachtstag

Was kostet der Versand nach Ungarn?

Die Kosten, die für den Versand nach Ungarn aufkommen, sind je nach Paketgröße unterschiedlich. Ein weiterer Preisfaktor ist das Gewicht des Pakets. Hinzu kommen weitere Leistungen, wie der versicherte Versand oder auch die Versendung per Nachnahme. Alle weiteren Informationen findest Du in unserer Preisliste.

[/vc_row]

Erstelle jetzt deinen kostenlosen Account und versende flexibel mit den Paketdiensten DHL, Deutsche Post, DPD, UPS und GLS nach Ungarn! 🇭🇺

Welche Versanddienstleister versenden nach Ungarn?

Verschiedene Dienstleister bieten verschiedene Produkte für den Versand an. Wir haben dir hier eine detaillierte Übersicht angefertigt.

Versandarten der Deutschen Post:

  • Briefe der Formate Standard, Kompakt und Maxi für beispielsweise Dokumente (Achtung: Keine Waren!)
  • Warenpost International XS/X/S/M/L für kleinere Waren

Versandarten DHL:

  • DHL Paket International: Für kleinere und größere Waren geeignet. Zulässige Maße sind 120 x 60 x 60cm, Maximalgewicht 31,5kg.
  • DHL Express: Expressversand von DHL

Versandarten DPD:

  • Paketgrößen XS/S/M/L/XL mit jeweils 20kg Maximalgewicht. Maße reichen von 35cm (kürzeste+längste Seite) bei XS bis 300cm (Gurtmaß) bei XL.

Versandarten UPS:

  • UPS Standard: Maximalgewicht von 70kg mit einem maximalen Gurtumfang von insgesamt 400cm. Die maximale Paketlänge beträgt zudem 274cm.
  • UPS Express
  • UPS Express Saver: Günstiger Expressversand bis zum Tagesende des Folgetages
  • USP Worldwide Express Freight: Expressversand bis zum Tagesende des Folgetages

Versandarten GLS:

  • EuroBusinessParcel: maximal 40kg mit maximaler Länge von 200cm, Höhe von 60cm und Breite von 80cm. Kombiniert darf Länge + 2x Breite + 2x Höhe nicht länger als 300cm sein
  • EuroExpressParcel: Maximalgewicht 50kg.

Wann lohnt sich versicherter Versand nach Ungarn?

Grundsätzlich kann sich versicherter Versand immer dann lohnen, wenn Du Waren verschickst, die einen höheren Wert haben. Verschiedene Dienstleister haften dabei für verschiedene Werte. Wenn der Warenwert jedoch sehr hoch ist, kann sich versicherter Versand durchaus lohnen. Damit gehen Du und deine Kunden ein geringeres Risiko ein. Gerade beim internationalen Versand kann die Option, einen Versand zu versichern, eine vertrauensbildende Maßnahme sein und deinen Shop seriöser positionieren. Daher bieten wir mit der Sendcloud-Versicherung unseren Kunden einen günstigen Versicherungsschutz an:

Können meine Kunden ihre Bestellung tracken?

Wir bei Sendcloud haben es uns zur Aufgabe gemacht, deinen Versand zu vereinfachen und zu automatisieren. Viele der Prozesse, die im Onlinehandel anfallen, lassen sich automatisieren und durch ein intelligentes System vereinfachen. Dazu haben wir integrierte Lösungen entwickelt, die bei der Erstellung von Adress-Aufklebern anfangen und noch weiter gehen. Worauf wir besonders Stolz sind: Track & Trace.

Track & Trace bietet dir die Möglichkeit, einen Punkt im Versandprozess komplett zu revolutionieren, der den Kunden wichtig ist: die Trackingseite. Wir wollen aber nicht, dass deine Kunden auf einer langweiligen und unpersönlichen Trackingseite landen. Wir wollen, dass Du ihnen mehr bieten kannst, sogar auf der Trackingseite. Dafür haben wir eine Lösung entwickelt, die dir die Möglichkeit gibt, die Trackingseite zu individualisieren und neue Inhalte dort einzustellen. Social Media-Profile, Banner oder andere Kommunikationsmittel: Du hast die freie Wahl. Zudem kannst Du die sonst eher dröge aussehende Trackingseite ganz an das Branding deines Shops anpassen – ziemlich cool, oder?

Warum das für den Versand nach Ungarn relevant ist? Du kannst hier auch Informationen in verschiedenen Sprachen platzieren und könntest theoretisch, wenn das gewünscht ist, hier auch Informationen auf Ungarisch platzieren. Doch auch andere Maßnahmen sind möglich: Du kannst hier spezielle Rabatte oder andere Aktionen für internationale Kunden unterbringen. Track & Trace gibt dir deine Vielzahl von Möglichkeiten, die nur darauf warten von dir umgesetzt zu werden.

Was gibt es beim Zoll zu beachten?

Ungarn ist Teil der Europäischen Union und das sogar bereits seit 2004. Damit fallen keine Zollgebühren für den Versand nach Ungarn an. Wie beim internationalen Versand üblich, gibt es allerdings bestimmte Einschränkungen und Dinge, die Du nicht ohne weiteres (gewerblich) versenden darfst. Neben dem Klassiker Alkohol, gehören dazu eine Vielzahl von weiteren Gegenständen, die wir hier unten auflisten.

Da Ungarn Mitglied in der EU ist, entfallen die ansonsten für den internationalen Versand erforderlichen Zolldokumente wie etwa Handelsrechung oder Zollinhalsterklärung. Verschickst Du allerdings in Länder, die nicht zur EU gehören (z.B. Norwegen, Australien, USA, China, England, Türkei, Japan, Russland, Schweiz usw.), darfst Du diese auf keinen Fall vergessen. Auch Themen wie Incoterms, Zolltarifnummern und die EORI-Nummer werden dann für dich relevant. Außerdem kommen auf dich deutlich mehr Hindernisse zu, was deinen Umgang mit internationalen Retouren betrifft.

Zu beachten gilt es beim Versand von Deutschland in andere EU-Staaten hingegen, wie mit der Erhebung von Umsatzsteuern zu verfahren ist. Versendest du ein Paket nach Ungarn an eine Privatperson, so musst Du deine Lieferung zur deutschen Umsatzsteuer abrechnen lassen. Ebenso muss die Registrierung in Ungarn erfolgen und auch dort deine Ware umsatzsteuerlich abgerechnet werden.

Handelt es sich bei deinem Versand nach Ungarn allerdings um ein B2B-Geschäft, so erfolgt der Versand umsatzsteuerfrei und der Empfänger im Ausland hat die entsprechende Erwerbssteuer in seinem Heimatland zu bezahlen.

Versand nach Ungarn: Person mit Rucksack

Verbotene Gegenstände und Versandbeschränkungen nach Ungarn

Trotz der einfachen Versandmöglichkeiten gibt es einiges zu beachten, wenn Du Pakete und Päckchen innerhalb von Europa versendest. Ungarn hat keine grundsätzlich unterschiedlichen Regelungen zu anderen EU-Ländern (wie beispielsweise Belgien, Griechenland, Italien, Tschechien, Dänemark, Spanien, Schweden, Polen, Luxemburg, Holland, Frankreich oder Österreich). Lediglich bei Kulturgütern gibt es Einschränkungen, die aber Ausnahmen sind und nur wenige Onlinehändler betreffen. Dazu gehören unter anderem Kinofilme und Druck-Erzeugnisse, die sich stark gegen die Republik Ungarn richten.

Alle weiteren verbotenen Gegenstände und Versandbeschränkungen haben wir hier für dich aufgelistet:

Gefahrgut:

  • Klebstoffe
  • Sprühdosen
  • Munition
  • Batterien
  • Airbags
  • Campingkocher
  • Knallbonbons
  • Reinigungs- und Lösungsmittel
  • Gas-/Druckluftzylinder
  • Treibstoff
  • Trockeneis
  • Feuerlöscher
  • Feuerwerkskörper
  • Lockenstäbe
  • Helium
  • Infektiöse Substanzen
  • Insektizide
  • Rettungswesten
  • Flüssige Bleiche & Chlor
  • Magnete
  • Nagellack
  • Anstreichfarbe & Terpentin
  • Pfefferspray
  • Parfüm/Aftershave
  • Radioaktive Substanzen
  • Streichhölzer
  • Sicherheitsgurte
  • Thermometer

Unzulässige Artikel:

  • Tiere und tierische Erzeugnisse
  • Körperteile
  • Edelmetall und Goldbarren
  • Spülmaschinen
  • Kühlschränke und Gefriertruhen
  • Wäschetrockner
  • Waschmaschinen
  • Fernseher
  • Öfen
  • Schusswaffen
  • Illegale Betäubungsmittel
  • Messer und Waffen
  • Labor-/Medizinische Proben
  • Matratzen
  • Geld
  • Unverpackte Möbel
  • Persönliche Daten
  • Verderbliche Lebensmittel
  • Pornografisches Material
  • Druckerpatronen
  • Briefmarken
  • Tabak

Eingeschränkte Artikel:

  • EC- und Kreditkarten
  • Schmuck und Uhren
  • Handys
  • Reisepass

Über welche Marktplätze kann ich Produkte nach Ungarn verkaufen? 

Viele Onlinehändler betrachten ihren Einstieg in neue Märkte oft mit Skepsis. Immer dort, wo Onlinehändler ihren Erfolg in ausländischen Märkten (noch) nicht einschätzen können, kann sich eventuell der Verkauf über beliebte Online-Marktplätze lohnen. Der Vorteil von Online-Marktplätzen wie Amazon oder eBay ist es, das sich Produkte recht einfach einstellen lassen. Händler profitieren zudem von der Bekanntheit und Reichweite von Marktplätzen und können so neue Kunden außerhalb ihres eigenen Onlineshops ansprechen. Insbesondere beim internationalen Versand kann sich dies lohnen!

So nutzen alleine in Ungarn schon weit mehr als 4.500 Unternehmen Online-Marktplätze. Der Verkauf über Online-Marktplätze machte dort 2019 über 3% des gesamten Umsatzes im E-Commerce aus. Doch welche Marktplätze sind für deinen Verkauf nach Ungarn relevant?

Dies sind die beliebtesten Online-Marktplätze in Ungarn:

  • eMag Marketplace
  • Meska
  • Agroinform
  • Jófogás
  • Vatera

Auch wenn der Großteil dieser Marktplätze auf Ungarisch gehalten sind, so gibt es mitunter zumindest englische Sprachoptionen für internationale Händler. Mit den passenden Übersetzungshilfen gelingt aber auch das Einstellen von Produkten auf Ungarisch. Wer sich die Nutzung eines ungarischen Online-Marktplatzes allerdings nicht zutraut, der kann ebenso versuchen, über die auch in Deutschland bekannten Marktplätze Amazon oder eBay seine Produkte zu verkaufen. Auch wenn Amazon beispielsweise in Ungarn nicht aktiv ist, so ist vielen Kunden in Ungarn der Marktplatz doch ein Begriff. Viele Kunden in Ungarn nutzen Amazon und eBay, um neue Produkte zu finden. Der Verkauf über diese Marktplätze lohnt sich also allemal, sowohl für den nationalen als auch internationalen Versand deiner Produkte!

Versand nach Ungarn: Thermometer

Welche Einschränkungen gibt es derzeit wegen Corona?

Aktuell ändert sich durch die Covid-19-Pandemie die Nachrichtenlage global von Tag zu Tag und wir können an dieser Stelle keine endgültigen Aussagen über die Lage in Ungarn treffen. Fest steht, dass in den letzten Monaten der Postversand und die Laufzeiten nicht von größeren Ausfällen bedroht waren, es aber jederzeit zu Verzögerungen kommen kann. Wie bei so vielen Aussagen zu Zeiten einer Pandemie ist es ratsam, dass Du dich über die aktuelle Situation informierst. Die Deutsche Post bietet beispielsweise eine Übersicht mit Corona-Ampel für den internationalen Versand an.

Fühlst Du dich für den Versand nach Ungarn vorbereitet?

Onlinehandel hat den großen Vorteil, dass er keine Grenzen kennt. Im Gegensatz zu einem Ladenlokal, ist dein Shop für alle offen, die Internet haben. Das eröffnet für den europäischen Handel und europäische Händler ganz neue Möglichkeiten. Mit Ungarn als EU-Mitglied ist es sogar noch einfach nach Ungarn zu versenden. Die kurzen Versandlaufzeiten sind ein weiterer Vorteil für den Handel nach Ungarn. Neben diesen Vorteilen ist Ungarn auch ein wachsender Markt mit hohen Wachstumsraten im Onlinehandel.

Es gibt viele gute Gründe, deinen Onlineshop auch für Menschen aus Ungarn so zu gestalten. In den kommenden Jahren werden wir immer mehr innereuropäischen Versandhandel sehen – es gibt also eigentlich keine Gründe für dich, warum Du hier schlafen solltest.

Wenn Du Fragen rund um den internationalen Versand hast, haben wir für dich länderspezifische Artikel in unseren Blog erstellt. Dort besprechen wir den Versand in Länder wie Polen, Spanien oder Italien. Auch für den Versand außerhalb der EU haben wir Artikel für dich aufbereitet, die alle wichtigen Informationen enthalten. Egal, ob in die Schweiz oder nach China: Unsere Mission ist es, deinen Versandhandel auf das nächste Level zu heben!

Leave a Reply